Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,94
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Don Giovanni (Bof) [Musikkassette]

Wolfgang Amadeus Mozart , Compilation Hörkassette
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,94 bei Amazon Musik-Downloads.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Künstler: Compilation
  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Hörkassette
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Columbia
  • ASIN: B00005KBXH
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Ensembleleistung 24. September 2000
Von Belcanto
Format:Audio CD
Es gibt viele "Don Giovanni" Aufnahmen: Gute und Unnötige! Dieser Querschnitt in deutscher Sprache zählt zu den Kleinodien und Kostbarkeiten einer Diskographie! Schade, daß daraus keine Gesamtaufnahme entstanden ist. Die Besetzung ist jedenfalls exellent: Elisabeth Grümmer ist eine wunderbar glutvolle und souveräne Donna Anna. Sie projeziert leuchtende Töne und grandiose Phrasen in dieser heiklen Partie! Erika Köth ist eine neckische Zerlina mit einer fein schimmernden Stimme, Karl Kohn brilliert als stimmschöner Leporello mit viel Verve und H.Hillebrecht fügt sich mit ihrer schönen Stimme in das Ensemble ein. Fritz Wunderlich isr ein Glücksgriff als Ottavio: Eine edle Tenorstimme mit Charme und Schmelz! Die Wiederholung von "Nur ihrem Frieden" ist ein einziger klangmagischer Moment. Wundervoll und atemberaubend auch das Duett Anna/Ottavio mit E.Grümmer. Hermann Prey als Giovanni ist stimmlich markant und sicher, läßt aber etwas die dämonische Schärfe und Sonorität vermissen. Die deutsche Sprache mag Puristen deplaziert erscheinen, ist aber kein Manko in dieser Aufnahme, da die Solisten mit ihren Rollenportraits gänzlich überzeugen und die deutsche Sprache wunderbar musikalisch ausformen! Wehmuthstropfen: Mit einem autoritäreren Dirigenten hätte aus diesem Querschnitt eine gelungene Gesamtaufnahme entstehen können! Bedauerlich ist ebenfalls, daß leider nur wenige Arien auf diesem Querschnitt Platz gefunden haben und die Arien der Anna,Elvira,Zerlina und Masetto nicht zu hören sind, obwohl diese sicherlich überragend gesungen worden wären.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abzüge für die Präsentation... 30. November 2009
Von Rockford
Format:Audio CD
Lange Zeit schien es, als wäre dieser Querschnitt das einzige Zeugnis, das Hermann Prey und Fritz Wunderlich als Don Giovanni und Don Ottavio vereint. Glücklicherweise tauchte vor Kurzem im Archiv der Kölner Oper eine Gesamtaufnahme auf, wie dieser Querschnitt in deutscher Sprache (das war damals halt so, damit muß man eben leben) und mit fast identischer Besetzung.
Damit hat diese kleine Kostbarkeit lediglich noch Kuriositätenwert, allerdings ist es auch recht interessant, die verschiedenen Übersetzungen zu vergleichen (hier singt Prey noch "Reich mir die Hand, MEIN Leben", während es in der Kölner Aufnahme "Reich mir die Hand FÜRS Leben" heißt). Klangtechnisch hat dieser in der Berliner Grunewaldkirche aufgenommene Querschnitt auch die Nase vorn, da Live-Aufnahmen damals (logischerweise) noch auf niedrigerem technischen Standard waren, als es heute der Fall ist.

Zur Besetzung:
Viele werfen Hermann Prey vor, er sei ein zu leichtfüßiger, zu wenig dämonischer Giovanni, aber gerade das gefällt mir an seiner Interpretation. Sein Giovanni ist keine kellertiefe Urgewalt, sondern ein dem Leben und den Frauen unbekümmert gegenüberstehender Taugenichts, der sich über die Folgen seines Tuns keinerlei Gedanken macht. Mal ein anderer Ansatz. Wunderlichs Ottavio ist natürlich über jeden Zweifel erhaben, ebenso Grümmers Anna und Köths Zerlina. Hillebrechts Elvira gefällt mir nicht so, aber das ist Geschmackssache. Die Nebenrollen sind souverän, wenn auch etwas unauffällig ausgefallen, Zanotellis schnörkelloses Dirigat ebenso zweckmäßig wie stimmig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
verschreckt, von Vorwarnungen über die altersbedingten Einschränkungen gerade bei dieser Aufnahme hatte ich mich bisher an diese bisher nicht herangetraut.
Jetzt habe ich mir sie aber doch bestellt.
PS.Die CD-Hülle von line ist, zugegebenermaßen völlig gegensätzlich zu den bisherigen Erfahrungen mit den bisherigen CD -Hüllen dieser Firma, ein absolutes Disaster.
Aber dies nur nebenbei.
Die Aufnahme ist überwältigend.
Die Aufnahme aus dem Jahr 1942 lässt sich auf jeden Fall mit den Salzburger Aufnahmen aus den Anfang 50-iger Jahren vergleichen, die ich auf gar keinen Fall missen möchte. Nach meiner Hörerfahrung kann man diese Aufnahme durchaus genussvoll durchhören!

Irritierend, und sei es auch nur für mich, oder meine Hörgewohnheiten, mag die Besetzung der männlichen Hauptrollen,natürlich bis auf den Don Ottavio, vor allem mit Bässen, aber was für welchen!, sein.

Wenn ich aber höre, wie das Publikum aus dem Jahre 1942 hingerissen dem Bühnengeschehen folgt, dann kann man m.E. nur neidisch werden über die damaligen Erfahrungen.
Hier ist der Don Giovanni das versprochene dramma giocoso, ein wirklich pralles Opernvergnügen,das man einfach nicht verpassen sollte, auch wenn es doch schon 70 jahre her ist.

Mein Resumee zu dieser vielbesprochenen/ verschrieenen Aufnahme, Leute traut Euch heran, es lohnt sich wirklich!
PS: natürlich völlig subjektiv!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Mozart - Pinza - was sonst 7. Juli 2009
Von LinuxTest
Format:Audio CD
Es gibt nicht viel zusagen, hervorragend,
mit Ezio Pinza steht der beste Don Giovanni der Operngeschichte auf der Bühne des Live-Mitschnitts, aufnahmetechnisch gut, restliche Besetzung auf sehr gut.
Noch besser Don Giovanni Live 1937 Salzburger Festspiele mit Ezio Pinza und Bruno Walter am Dirigentpult, diese AUfnahme ist das Mass der Dinge bei Don Giovanni .
PS: Bin ein Ezio Pinza Fan
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar