In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Gier: Thriller (Opcop-Gruppe 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Gier: Thriller (Opcop-Gruppe 1) [Kindle Edition]

Arne Dahl , Antje Rieck-Blankenburg
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (131 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 8,99  

Bücher in dieser Reihe (4 Bücher)
Komplette Reihe


  • Produktbeschreibungen

    Pressestimmen

    »Der Schwede Arne Dahl verfaßte einen Hochspannungsroman rund um den G9-Gipfel in London, wo Macht, Protest, Terror – und die titelspendende Gier Hauptthemen sind.«, Madonna, 24.03.2012

    »Erschreckend realistisch, brutal spannend und ohne Rücksicht auf Verluste«, Oberhessische Presse, 16.03.2012

    »Kunst- und phantasievoll setzt er Handlungsstücke zu einem Mosaik zusammen. Der Anspruch des Buches ist gigantisch: Es ist der Thriller zur Krise, in der wir stecken. Der Plot ist ein Meisterwerk. Beklemmend authentisch schildert Dahl, wie die organisierte Kriminalität die Welt umrankt.«, Badische Zeitung, 23.03.2012

    »Krimis aus Schweden gibt’s wie Sand am Meer. Sucht man richtig gute Schwedenkrimis, reduziert sich das Ganze allerdings schnell auf’s Wesentliche. Und wenn die Spreu sich endgültig vom Weizen trennt, landet man fast unweigerlich bei Arne Dahl.«, WDR, Funkhaus Europa, 31.03.2012

    »Das hier ist mehr als Unterhaltungsliteratur. Arne Dahl wirft einen Blick in die Zukunft Europas – und führt uns eine monströse Sicherheitsbehörde vor, die keine Grenzen mehr kennt.«, Der Tagesspiegel, 06.05.2012

    »Hinreißend sind viele der Dialoge und auch Gespräche im größeren Kreis, in denen die ganze bunte Mischung der Menschen Europas ui Effektivität und Witz, zu Skepsis und Erfolg zusammenwächst. Arne Dahl ist nicht nur ein großartiger Krimiautor, sondern auch ein wirksamer Botschafter der kostbaren Vielfalt Europas. Gier ist gleich aus mehreren Gründen lesenswert.« , Rhein-Neckar-Zeitung, 24.03.2012

    »Arne Dahl verlagert den Nervenkitzel, den er bei seinem A-Team meisterhaft entwickelt hat, nahtlos und ohne Verluste auf die europäische Ebene. Vor realem Hintergrund wird das Beklemmen, genauso könnte das Verbrechen jederzeit auch im wahren Leben zuschlagen, besonders groß.«, WAZ-Online, 29.10.2012

    »Arne Dahl versteht es auch diesmal wieder lose Fäden, die sich irgendwo verfangen zu einem Netz aus Gier, Geld und Macht zu verknüpfen und daraus einen seitenstarken spannenden schwedischen Krimi zu verfassen.«, krimis.com, 24.06.2013

    »Mit Gier wird der Schweden-Krimi welthaltig. Arne Dahl hat sein Meisterstück geschrieben.«, Prisma, 10.03.2012

    »An Schauplätzen quer durch Europa entspannt sich ein weit verzweigter Wirtschaftskrimi mit komplexen Verwicklungen, der den Leser bis zur letzten Seite in atemlose Spannung versetzt.«, Kieler Nachrichten, 25.07.2012

    »Dahl ist nicht nur ein großartiger Krimiautor, sondern ein Botschafter der kostbaren Vielfalt Europas.«, Hessische/Niedersächsische Allgemeine, 25.04.2012

    »Ein packender Thriller, glasklar und scharfkantig erzählt wie schwedische Eiskristalle. Dahl beweist einmal mehr, dass er in der Topliga der Krimiautoren spielt.«, Main-Echo, 28.07.2012

    »Spannend, intelligent und realistisch.«, 1LIVE, 27.02.2012

    »Mit Gier hat Dahl Dantes Göttliche Komödie für den Kriminalroman erschaffen.«, NDR Kultur, 28.02.2012

    »Dramatisch und mit überraschenden Wendungen – Arne Dahl in Bestform.«, Mens Health, 01.03.2012

    »Neuerlich betört und verstört Dahls Erzählen, das kristalline Kälte, analytische Schärfe, poetische Preziosen, einen apokalyptischen Grundton und eine bisweilen zum Exzess getriebene Lakonik vereint.«, Literaturen, 01.02.2012

    »Gier ist extrem spannend, extrem schlau und gut geschrieben, ein rundum gelungener Thriller über internationale, komplex verwobene Großverbrechen.(…) Auf höchstem Thrillerniveau. Chapeau.«, kulturnews mit citymag Berlin, 01.03.2012

    »Dahl stellt sich globalen Aufgaben. Wie keiner.«, Die Zeit, 01.03.2012

    »Mit 'Gier' liefert Arne Dahl einen technisch brillanten, streckenweise erschreckend realistischen Thriller.«, Deutschlandradio Kultur, 27.02.2012

    »Arne Dahl ist zu Recht ein Star unter den Thrillerautoren und schafft esein unglaublich komplexe Handlung spannend, geradezu atemlos darzustellen.«, Wiener Zeitung, 09.03.2012

    »Arne Dahl ist nicht nur ein großartiger Krimiautor, sondern auch ein wirksamer Botschafter der kostbaren Vielfalt Europas. Gier ist auch deswegen lesenswert.«, Augsburger Allgemeine, 07.04.2012

    »'Gier' ist ein neues Meisterwerk schwedischer Krimikunst. (…) Auch wer die früheren Bücher des 48-jährigen Bestseller-Autors aus Stockholm noch nicht kennt, kann mit 'Gier' den Einstieg zum echten Dahl-Fan schaffen.«, Ruhr Nachrichten, 27.02.2012

    »Dahl schafft es, den Leser bis zur letzten Seite in atemlose Spannung zu versetzen. Auf die Fortsetzung seiner neuen Reihe darf man also gespannt sein.«, Kölner Stadtanzeiger, 10.03.2012

    »Liest sich ungemein spannend und wirkt beeindruckend real.«, Neue Luzerner Zeitung, 22.03.2012

    »Kriminelle Achterbahnfahrt.«, Buchkultur, 01.06.2012

    »Ein brisanter und erschreckend realistischer Thriller!«, buchaktuell, 01.03.2012

    »Die nur scheinbar zusammenhangslosen Handlungsfäden lässt der Bestsellerautor im Lauf der Geschichte in unerwarteten Wendungen aufeinander zusteuern. Und das gelingt ihm auch in seinem neuesten Roman 'Gier' hervorragend.«, SonntagsZeitung, 18.03.2012

    »Ein Roman wie eine Autobahnfahrt mit Tempo 200. Der Puls galoppiert, doch Dahl hält den Wagen souverän in der Spur.«, WDR4, 15.05.2012

    »Spannend erzählt, mit Schauplätzen quer durch Europa, zum Nachdenken verführend und mit Gänsehauteffekt bei Actionszenen.«, Leipziger Volkszeitung, 06.03.2012

    Kurzbeschreibung

    Während des G9-Gipfels in London werden zwei Menschen auf bestialische Weise ermordet. Sterbend flüstert eines der Opfer rätselhafte Worte – sind sie der Schlüssel zu einem alle Dimensionen sprengenden Verbrechen? Der erste Fall für die geheimen Ermittler vom Europol-Team.
    Aus seinem Mund ergießt sich ein Schwall Blut. Es ist kaum zu verstehen, was der junge Chinese flüstert. Nur dass seine letzten Worte von entscheidender Bedeutung sind, ist den Polizisten instinktiv klar. Kurz darauf wird in einem Waldstück bei London eine weitere schrecklich zugerichtete Leiche gefunden – das geheime Europol-Team beginnt zu ermitteln. Was treibt die Drahtzieher der beiden Morde an? Europol tappt im Dunkeln. Nur eines wird den Ermittlern immer klarer: Die Dimension dieser Verbrechen lässt selbst den Erfahrensten unter ihnen den Atem stocken.
    Brisant, packend und so erschreckend realistisch, dass Sie die Nachrichten in Zukunft mit anderen Augen sehen werden.

    Produktinformation

    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 1022 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 507 Seiten
    • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 349205305X
    • Verlag: Piper ebooks; Auflage: 7 (28. Februar 2012)
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B006OMJOIC
    • X-Ray:
    • Word Wise: Nicht aktiviert
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (131 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: #2.668 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

    •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

    Mehr über den Autor

    Arne Dahl ist das Pseudonym des schwedischen Romanautors Jan Arnald, geboren 1963. Arnald ist Literatur- und Theaterkritiker und arbeitet für die Schwedische Akademie, die alljährlich den Nobelpreis vergibt. Als Arne Dahl wurde er in den letzten Jahren mit seinen Kriminalromanen um den Stockholmer Inspektor Paul Hjelm und die Sonderermittler der A-Gruppe bekannt und von Publikum und Kritik begeistert aufgenommen. »Misterioso« ist Paul Hjelms erster Fall, es folgten »Böses Blut«, »Falsche Opfer«, »Tiefer Schmerz«, »Rosenrot«, »Ungeschoren« und »Totenmesse«. Arne Dahl erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter zweimal den Deutschen Krimipreis: 2005 für »Falsche Opfer« und 2006 für »Tiefer Schmerz«. »Dunkelziffer« ist der achte Fall für das Team um Kerstin Holm und Paul Hjelm. Die Verfilmung der gesamten Serie ist in Vorbereitung. Ebenfalls erschien unter seinem Namen Jan Arnald der Roman »Maria und Artur«.

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Gelungener Spin-off Auftakt 12. März 2012
    Von Shiloh TOP 500 REZENSENT
    Format:Broschiert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    Mit seinem neuen Roman Gier" verlagert Arne Dahl Mitglieder seines schwedischen Spezialermittlerteam in eine streng geheime, weil eigentlich nicht legale, operativ tätige internationale Einheit bei Europol. Der erste Fall führt die Gruppe in ein erschreckendes Szenario der Zusammenarbeit von Mafia, Wirtschaftskriminalität und skrupelloser Finanzwirtschaft in ganz großem Stil.

    Arne Dahl baut seinen Roman und seine Protagonisten sehr, sehr langsam auf. Der Leser tappt lange im Dunkeln, in welche Richtung sich der Roman entwickeln wird. Eigentlich besteht das Buch aus einer Vielzahl von einzelnen Puzzlestücken, sich nur nach und nach in ein Bild verwandeln. Das und die Anzahl der handelnden Personen muss man mögen. Das Buch ist keines, das den Leser schnell in die Geschichte hineinzieht, oder dass sich gut als Lektüre vor dem Schlafengehen eignet. Man sollte sich zum Lesen Zeit und Muße nehmen können. Ich habe es unter der Arbeitswoche erst einmal zur Seite gelegt und dann am Wochenende gelesen. Ist man erst einmal auf die Geschichte eingestiegen entwickelt sie sich zu einem extrem spannenden Thriller, dessen erschreckende Komplexität des internationalen Verbrechens eine sehr erschreckende Vision zeichnet.

    Sehr gut gefallen haben mit die prägnant gezeichneten Charaktere. Arne Dahl überlässt in Gier die tragenden Rollen und auch die Heldenrollen seinen weiblichen Charakteren, was ich als eine sehr angenehme Überraschung empfunden habe. Allerdings leistet er sich aus meiner Sicht zu Beginn des Romans (S.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen nicht ganz überzeugend 21. März 2012
    Von Joko TOP 500 REZENSENT
    Format:Broschiert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
    In seinem neuen Thriller "Gier" stellt Arne Dahl eine neue Ermittlungsgruppe vor, die europaweit agiert. Aus vielen europäischen Ländern sind Polizisten in dieser Gruppe zusammengekommen, die zu Anfang mit einigen Verbrechen zu kämpfen hat, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben.Man fischt im Dunkeln und meint eine Spur zur Mafia gefunden zu haben. Wie letztendlich alles zusammenhängt wird dem Leser allerdings erst Schritt für Schritt klar, aber dann mit solcher Macht, dass man manchmal den Atem anhält und hofft, dass so etwas nie Realität wird.

    Das neue Buch von Arne Dahl ist wie gewohnt auf hohem Niveau zu finden, hat mir zu Anfang aber sehr viel Geduld abverlangt, da der Einstiweg sehr langatmig und manchmal auch zäh war.Der Autor belohnt den Leser allerdings dann mit einer außergewöhnlichen Geschichte, die man so nur von Arne Dahl erwarten kann. Die Recherche zu diesem Buch muss sehr unmfangreich und intensiv gewesen sein, hat sich für den Leser allerdings gelohnt.
    Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und auch auf die Ausgestaltung seine Teammitglieder legt Arne Dahl wieder viel wert.
    Bleibt abzuwarten,ob dieses Team genauso erfolgreich wird wie das A-Team, der erste Fall hat es allerdings in sich.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Realistischer Thriller 9. Juli 2013
    Von Vielleser
    Format:Broschiert
    Arne Dahl gelingt mit 'Gier' ein Thriller, der sich von anderen Prosawerken abhebt: Äußerst realistisch, politisch brisant und aktuell baut er sukzessive den Kriminalfall auf. Die häppchenweise Präsentation der Puzzleteile des Falls muss man allerdings mögen, es ist kein Roman, bei dem die Spannung durch Cliffhanger o. Ä. ins Unerträgliche gesteigert wird. Vielmehr charakterisiert Dahl seine Protagonisten liebevoll und detailliert, was sie authentisch erscheinen lässt, und bettet darin die Kriminalgeschichte ein. Diese ergänzt sich Stück für Stück, Kapitel für Kapitel, wobei im Verlauf der Lektüre erst klar wird, woraufhin der Fall hinausläuft. Auch das muss man mögen.
    Fazit: Ein Buch, das mit Muße gelesen und genossen werden sollte, nichts für Fans von blutrünstigen, nervenaufreibenden und unerträglich spannenden Geschichten.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen Fall "Globalverbrechen" nicht gelöst. 1. Oktober 2013
    Format:Broschiert
    Es handelt sich um die erschreckend komplexe und ziemlich brutal, blutige Geschichte einer noch nicht autorisierten, und damit zum verdeckten Ermitteln gezwungenen, internationalen Spezialeinheit von Europol im Kampf gegen ein vertracktes Netzwerk aus Mafia, Industrie, Giftmüllskandale, Staatsverschuldung, Sicherheitsfirmen und Hochfinanz, die irgendwie ohne erkennbaren Anfang und Ende alle miteinander vernetzt und gegenseitig aufeinander angewiesen sind.
    Drogen, Kinderpornografie, 9/11, Korruption, etc. – so ziemlich alles was die Welt an Kapitalverbrechen zu bieten hat, ist drin- sogar Obama macht mit.
    Ein grosser Finanzcoup (Konkurs und Übernahme von Lettland) wird zwar verhindert, einige Personen sterben, aber das im Buch bekämpfte Verbrecherkonglomerat kommt erschreckenderweise unbeschadet und ohne nennenswerte Verluste über die Runden.
    Dafür wächst das neu zusammengesetzte Team of Cops, sofern seine Mitglieder im Verlauf der Handlung nicht über den Jordan gehen, trotz seiner Inhomogenität, Distanz, Stress und psychischer Blessuren auf hopplig kuschlige Art so glaubhaft zusammen, dass einem die Boys und Girls der Truppe auch arbeitsplatztechnisch so richtig ans Herz wachsen.
    In diesem Spannungsfeld von GlobalEvents und individuellem Seelenschmerz erkundet der geneigte Leser dann die vielen hundert Puzzleteile der Story, als hätte er den Zustand der Leiche „Welt“ allein mit dem Endoskop zu bestimmen.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Die neuesten Kundenrezensionen
    1.0 von 5 Sternen richtig schlecht
    ich bin sehr enttäuscht. schlechte story. hölzerne dialoge. krampfhaft wird versucht, zu jedem mitglied der opcop gruppe etwas zu schreiben. Lesen Sie weiter...
    Vor 12 Tagen von Holger Schlegel veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Ein grandioser 4,5 Sterne Thriller. Politisch, aktuell,...
    Autor Arne Dahl hat mit seinen packenden Kriminalromanen und Thrillern bereits internationale Erfolge als Bestsellerautor gefeiert, wurde ausgezeichnet und hoch gelobt. Lesen Sie weiter...
    Vor 13 Tagen von Floh veröffentlicht
    1.0 von 5 Sternen Furchtbar
    Grottenschlecht! Große Enttäuschung für einen Krimifan! Ein wildes Zusammengestöpsel von sämtlichen kriminellen Möglichkeiten (Mafia, Politik,... Lesen Sie weiter...
    Vor 27 Tagen von LeseSucht veröffentlicht
    1.0 von 5 Sternen Bisher ein Fan von Dahl bin ich bitter enttäuscht
    Ich kann mich den meisten negativen Beurteilungen hier anschließen. Selten so etwas lust- und sinnlos Zusammengeschriebenes gelesen. Lesen Sie weiter...
    Vor 4 Monaten von kritischer realist veröffentlicht
    2.0 von 5 Sternen Manchmal trivial
    Meist spannend, sackt aber immer wieder ins Triviale ab. Zudem stellenweise pädagogisch etwas bemüht, und die Erklärung der politischen Hintergründe holpert... Lesen Sie weiter...
    Vor 5 Monaten von Wolfgang Wagener veröffentlicht
    1.0 von 5 Sternen selten so durch einen thriller gequält...
    ich bin froh wenn das elend endlich durch ist. habe mich selten so durch ein buch gequält, bin ein vielleser und lese ein buch immer zu ende aber hier war ich schon mehrmals... Lesen Sie weiter...
    Vor 6 Monaten von Cleo veröffentlicht
    1.0 von 5 Sternen Würg!
    Ich habe wirklich schon viele Thriller gelesen, aber einen solchen an den Haaren herbeigezogenen zusammenhanglosen Müll mit langweiligsten Privateinlagen der partiell... Lesen Sie weiter...
    Vor 7 Monaten von Dr. Hans-christoph Kirch veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen logische + gute Weiterentwicklung des A-Teams
    Ich lese Arne Dahl gerne, weil ich seine Geschichten in hohem Maß realistisch finde und er immer aktuelle Themen in seinen Büchern verarbeitet. Lesen Sie weiter...
    Vor 7 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht
    3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht
    Positiv: Viele Charaktere, anspruchsvolle Handlung, Internationale Ermittlertruppe.
    Negativ: Die Lösung (=die Täter) wurden aus meiner Sicht zu schnell ermittelt. Lesen Sie weiter...
    Vor 8 Monaten von Andreas veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Super
    Vielschichtig und spannend Etwas konstruierte Story - aber nicht schlimm!
    Der Europagedanke wird deutlich. Gemeinsame Ziele, gemeinsames Handeln. Lesen Sie weiter...
    Vor 10 Monaten von Matthias Bruders veröffentlicht
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden