Weitere Optionen
Giant
 
Größeres Bild
 

Giant

1. Januar 2010 | Format: MP3

EUR 7,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:11
30
2
2:59
30
3
1:47
30
4
3:25
30
5
5:08
30
6
6:50
30
7
3:47
30
8
4:39
30
9
5:30
30
10
2:20
30
11
4:02
30
12
0:38
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2010
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2010
  • Label: Hollywood
  • Copyright: 2009 Copyright Group
  • Gesamtlänge: 43:16
  • Genres:
  • ASIN: B002X34JEU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 521.928 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Huber am 24. Januar 2003
Format: Audio CD
Soundtracks zu den drei James-Dean-Filmen sind leider noch immer Raritäten. Obwohl es zahlreiche Tribut-Alben und Neuaufnahmen gibt, beschränkt sich die Auswahl an offiziell erhältlichen Soundtracks auf kurze Auszüge aus "Jenseits von Eden" und "...denn sie wissen nicht, was sie tun" auf der Columbia-LP "A Tribute to James Dean" und auf das 1956 veröffentlichte Soundtrack-Album zu "Giganten".

Bei der vorliegenden Tsunami-CD handelt es sich um eine Wiederveröffentlichung der Capitol-LP. Die Tonqualität fällt aufgrund des schlechten Ausgangsmaterial nicht optimal aus (Warner hat in den 50ern viele der in Stereo aufgezeichneten Soundtracks nur in Mono archiviert und das Capitol-Band dürfte auch einige Fehler aufweisen).

Mit Dimitri Tiomkin haben die Produzenten sicherlich einen der besten Hollywood-Komponisten seiner Zeit engagiert. Die Cocktail-Version von "Romantic Interludes" zählt wahrscheinlich zu den besten Score-Stücken, die jemals geschrieben wurden. Ebenfalls interessant scheint das "Jet Rink Theme", das in zahlreichen Variationen vorliegt.

Hi-Fi-Fanatiker sollten besser zu einer der zahlreichen Neuaufnahmen greifen, doch Fans von Originalaufnahmen kommen hier voll auf ihre Kosten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden