Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ghosts of the Great Highway Doppel-CD


Preis: EUR 19,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 10,58 2 gebraucht ab EUR 17,19

Sun Kil Moon-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Sun Kil Moon-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Ghosts of the Great Highway + Among the Leaves + Admiral Fell Promises
Preis für alle drei: EUR 59,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (16. Februar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Caldo Verde (Cargo Records)
  • ASIN: B000LRZ02K
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.854 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Glenn Tipton
2. Carry Me Ohio
3. Salvador Sanchez
4. Last Tide
5. Floating
6. Gentle Moon
7. Lily and Parrots
8. Duk Koo Kim
9. Sí, Paloma
10. Pancho Villa
Disk: 2
1. Somewhere [#][*]
2. Carry Me Ohio [Alternative Version][#][*]
3. Salvador Sanchez [Acoustic][#][*]
4. Arrival [#][*]
5. Somewhere [Version 2][#][*]
6. Gentle Moon [Radio Recording][#][*]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc Brauns am 8. April 2004
Format: Audio CD
Irgendwie komisch, die Red House Painters sind genau mein Stil und gehören genau in meine Zeit und irgendwie haben sie es doch geschafft an mir vor bei zu schlüpfen. Bis vor kurzen. Leider kann man die Ohren wirklich nicht überall haben, schön ist allerdings das manches Zeitlos ist und es ist niemals zu spät es zu entdecken.. Jetzt gibt es also Sun Kil Moon.
"Ghosts of the Great Highway" ist verträumt melancholisch. Das Tempo immer pendelnd zwischen langsam und sehr langsam, aber es ist nie wirklich langweilig. Es hilft einem dabei zu schwelgen und nichts zu tun. Man zerfliesst mit den ausufernden Instrumental Teilen und Mark Kozeleks Stimme ist besonders entführend und einnehmend.
Das ganze Album ist hörenswert, allerdings gibt es auf jeden Fall Höhepunkte und auch kleinere Durchhänger (das ganze aber vielleicht auch nur gesehen im Lichte der Höhepunkte).Die Eröffnung "Glen Tipton" ist von den Akustischen Songs auf jeden Fall hervorstechender und melodiöser als Songs wie "Carry me Ohio" oder "Last Tide", wohingegen diese Songs und noch ein Paar andere auf dem Album erst nach mehrmaligen hören zünden und ansonsten mit angenehmen understatement Sympathie ausstrahlen.
Ein weiterer Höhepunkt ist auf jeden Fall "Salvador Sanchez", das eigentlich genauso angelegt ist wie die meisten anderen Songs, das allerdings mit dem schleppenden schweren Schlagzeug und schweren E Gittaren eine Unglaubliche Brachialität bekommt und wenn die Giarrre dann ins grossartige scheinbar endlose Solo abhebt zieht sie einen mit. Widerstand Zwecklos. Eine ahnliche Wirkung hat auch "Duk Koo Kim".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von StarlittenAntipathy am 2. April 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mark Kozeleks Sun Kil Moon aus San Francisco sind schlichtweg die schönste Neuentdeckung für mich der letzten Jahre. Die außergewöhnlichen Texte werden in wunderschöne Klänge verpackt und schweben für sich von Note zu Note.
Gitarrenbetten mit warmer distortion, bittersüße Folksongs und die alleserhabende Stimme Kozeleks. Näher, direkter und besser als alle Red House Painters Platten. Zeitloser Zeitgeist im Songwriting...
"Carry Me Ohio" ist einer der schönsten melancholischten Sommersongs die ich je gehört habe.
Warmer hoch poetischer Country-Folk-Rock mit Gänsehautgarantie.
Atemberaubend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Eckenweiler am 15. April 2004
Format: Audio CD
Wer hat sie nicht gerne, die Platten, die so gut sind, daß man es richtig schade finden würde, wenn sie plötzlich überall gespielt würden? „Ghosts of the great highway" von Sun Kil Moon ist definitiv eine dieser Platten und man braucht hier nicht zu befürchten, daß diese Band um Mark Kozelek über den Geheimtippstatus hinauskäme. Zumindest nicht mit dieser Platte. Dafür ist sie einfach zu schön. Mit einer auf das Notwendige reduzierten Instrumentierung wird nicht von den sehr schönen und melancholischen Songs abgelenkt. Dazu Mark Kozeleks Stimme, die hier intensiver und stärker ist als auf allen mir bekannten Songs der Red House Painters. Besonders schön an dem Album ist auch, daß sich die Band Zeit läßt. Dann dauert ein Song eben mal etwas länger. Es wird nicht versucht, auf Teufel komm raus in den Rock-Pop Olymp vorzudringen, sondern einfach nur Musik um der Musik wegen gemacht. Effekthascherei oder visuelle Reize benötigt diese Musik einfach nicht. Wer sich darauf einläßt wird belohnt. So etwas soll es noch geben, in Zeiten in denen die Plattenfirmen „neu für besser als gut" erachten und sich wundern, daß ihre Umsätze einbrechen. Von dieser Platte scheint man sich große Umsatzzahlen gar nicht zu versprechen, sonst hätte sie einen Kopierschutz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden