Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,70 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ghost Rider: Spirit of Vengeance [Blu-ray]


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
49 neu ab EUR 5,99 6 gebraucht ab EUR 3,95 2 Sammlerstück(e) ab EUR 19,00
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ghost Rider: Spirit of Vengeance [Blu-ray] + Ghost Rider (Extended Version) [Blu-ray] + Fantastic Four [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 25,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Idris Elba, Anthony Head, Nicolas Cage, Violante Placido, Ciaran Hinds
  • Regisseur(e): Mark Neveldine, Brian Taylor
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. August 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (261 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007CECZ96
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.457 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Einige Jahre sind vergangen, seit der frühere Stuntman Johnny Blaze seinen Pakt mit dem Teufel schloss und zum Ghost Rider wurde: Als schier unkontrollierbares brennendes Skelett, beseelt von einem Feuerdämon, jagte er auf seinem Motorrad durch die Nacht. Inzwischen lebt Blaze zurückgezogen, denn nichts fürchtet er mehr, als dass der Ghost Rider wieder in ihm geweckt wird. Doch dann entführt die Armee des Teufels den zehnjährigen Danny, der über besondere Kräfte verfügt und dessen Mutter Nadya. Moreau, der letzte der Kriegsmönche, die den Jungen beschützten, bittet Blaze um Hilfe. Dieser muss sich entscheiden, denn allein der Ghost Rider ist fähig, den Jungen aus den Klauen des Bösen zu befreien und somit die ganze Welt vor dem Verderben zu retten.

Movieman.de

Nicolas Cage („Pakt der Rache“) gibt in „Gost Rider: Spirit of Vengeance“ wieder Vollgas. In der Fortsetzung rast er erneut als brennendes Skelett durch die Nacht. Die Handlung knüpft an das Original von 2007 an. Anhand kurzer Comic-Sequenzen wird die Vorgeschichte wiederholt, sodass man sich auch in der Fortsetzung schnell zurecht findet. Der Fokus liegt auf der knallharten Action und dem rasanten Tempo der Story, die mittels Computeranimationen gestützt werden. Dadurch lässt man schnell außer Acht, dass die Story an einigen Punkten wenig originell ist. Das Drehbuch von David S. Goyer („Blade“) vereint die Charaktere wie den Fürst der Finsternis (Ciarán Hinds – „Dame König As Spion“), den Kriegermönch Moreau (Idris Elba - "Prometheus") und den mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestatteten Jungen Danny (Fergus Riordon) an kolossalen Schauplätzen. Die verwendete 3D-Technik verleiht dem Thriller eine großartige Optik. Aber auch in 2D kommt die Handlung ähnlich effektvoll zum Tragen. Fazit: Temporeiche Fortsetzung des Faustischen Pakts!

Moviemans Kommentar: Die 3D-Version des Fantasy-Thrillers bietet sehr klare Bilder, die für eine gute Qualität sorgen. Die visuellen Effekte und die Animationen des brennenden Skeletts kommen dadurch sehr deutlich hervor. Aber auch die 2D-Version der Blu-ray bietet eine gute Qualität, die dem Filmspaß keinesfalls Abbruch beschert. Alle Sequenzen sind in sehr natürlichen Farbebenen gestaltet. Nur die Szenen im Krankenhaus dominieren durch einen grünlichen Gesamtton (0:19:44). Zwischenzeitlich werden Comic-Elemente in die Handlung integriert, die zur Erläuterung der Vorgeschichte dienen. Diese Sequenzen wirken im Kontrast sehr bunt und kräftig (0:35:37). Die Lichtverhältnisse sind insgesamt gut. Selbst in dunklen Bereichen behält der Zuschauer den Überblick über die Handlung. Die sehr gute Bildstärke lässt jedes noch so kleine Detail erkennen. Vor allem das brennende Skelett wird effektvoll hervorgehoben und dominiert in jeder Szene. Der Bauplatz, auf dem sich der Ghost Rider einen Kampf mit seinen Gegnern liefert, lässt nahezu jede Schraube an den Baufahrzeugen erkennen. Aber auch die Hautstrukturen der einzelnen Darsteller lassen Feinheiten wie Schriftzeichen im Gesicht (0:53:35) erkennen. Die Sandebene, in der die Mönche leben, wirkt im Gegensatz zu den anderen Kulissen recht künstlich. Die Kontraste zwischen hellen und dunklen Aufnahmen sind gut ausbalanciert. Der regelmäßige Wechsel sorgt für einen angenehmen Verlauf. Zudem sorgen die Landschaftsaufnahmen (1:04:28) für zwischenzeitliche Auflockerung der Handlung. Die Verwandlung zum Ghost Rider ist effektiv in Szene gesetzt (0:35:16). Seine Kämpfe (0:38:48) sind mit passender Musik untermalt und auditiv mit den Pistolenschüssen (0:40:00) hervorgehoben. Die Stimme aus dem Off trägt die Gedanken des Ghost Riders und bietet zusätzliche Erläuterungen der Handlung. Der volle Raumeindruck wird durch die rasanten Verfolgungsjagden und Motorengeräusche dominiert (0:01:05). Als Zuschauer ist man stets inmitten der Handlung. Die Features sind in sechs Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel widmet sich dabei einen Filmabschnitt und bietet interessante Einblicke in die Produktion. Dabei kommen Regisseur und Produzent zu Wort und erläutern die wichtigsten Details. Wer ausführliche Informationen zur Entstehung des Films sucht, ist hiermit gut beraten. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

101 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pierre sur Mer VINE-PRODUKTTESTER am 14. März 2012
Format: DVD
Der Teufel sucht eine neue menschliche Hülle. Er will deshalb Besitz von einem zehnjährigen Jungen ergreifen. Die schlimmste Befürchtung von Stuntman Johnny Blaze trifft ein: Er muss sich noch einmal in den Ghost Rider verwandeln, um die böse Macht abzuwehren.....und das alles in Osteuropa! ;-)

2007 habe ich mit großer Begeisterung den ersten Teil der Comicverfilmung gesehen und habe mich natürlich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Als dann bekannt wurde, dass das "Crank"-Regieduo Mark Neveldine und Brian Taylor die, nennen wir es mal "Regie", übernehmen wird, wurde meine Freude auf Teil 2 immer größer.

Ich habe selten einen schlechteren Film gesehen. Selten schlechtere Schauspieler und noch nie einen schlechteren Nicolas Cage.Er spielt sich mit schätzungsweise ganzen zwei verschiedenen Gesichtszügen gelangweilt durch den Film. Einziger Lichtblick sind die insgesamt 20 Sekunden, in denen er den Vollpsycho gibt.
Auch für die restliche Besetzung gibt es nicht mehr als ein Kopfschütteln. Eine total unterirdische Synchronisation der osteuropäischen Mutter lässt leider nicht über ihr mangelhaftes Schauspieltalent hinwegsehen. Vom Sohn des Teufels und den restlichen Schauspielern möchte ich erst gar nicht anfangen. Außerdem ist das ganze auch noch grottenlangweilig umgesetzt worden.......Einige nette visuelle Effekte und die kurzweilige Action täuschen nicht über das schwache Drehbuch hinweg. Die platte Handlung kann zu keinem Zeitpunkt wirklich Spannung erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yvonne Soral am 16. April 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der erste Teil war der Hammer, aber dieser stinkt ein wenig ab.
Die Animation ist nicht mehr so berauschend wie im ersten Teil. "Grace" verwandelt sich nicht mehr in echt stylisches Motorrad sondern nur in ein brennendes nicht allzu gut aussehendes Motorrad. Der Rider sieht auch nicht mehr so gut aus, mir gefiel der weiße Kopf in Flammen im ersten Teil viel besser, als der nun schwarze, verkohlt aussehende. Auch das Outfit sieht nicht mehr so hammermäßig aus.

Die Story ist leider auch nur solala: Frau lässt sich in der Minute ihres Todes auf einen Pakt mit Teufel ein, dieser lässt sie als Gegenleistung seinen Sohn austragen. Rider will nicht mehr Rider sein und versteckt sich, damit der Rider in ihm nicht ausbricht. Frau flieht mit Sohn vor dem Vater-Teufel. Rider hilft Frau und Kind. Rider verliert Rider. Rider wird wieder zu Rider. Teuefel wird von Rider in Hölle geschickt. Sohn tot, doch da entdeckt Rider den Engel in sich, bevor Engel zu Rider wurde, somit rettet Rider mit Engelskraft Kind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
133 von 167 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marbias am 7. März 2012
Format: Blu-ray
also erstmal vorweg -

bin ein Fan von Marvel, und der Art von Filmen welche in der Regel dabei herauskommen. Beispielsweise iron man, hulk, punisher usw. Auch vom ersten Ghostriderfilm war ich sehr angetan.
Wer sich hier einen guten Fantasie oder Actionfilm erhofft oder gar eine gute Fortsetztung wird bitter enttäuscht werden.

Hätte ich im Kino nicht satte 12 Euro für das Ticket gezahlt, ich wäre aufgestanden und gegangen - das will was heissen - dieses Gefühl überkam mich im Kino noch nie - egal wie mässig der Film auch war. Aber das hier ist eine unverschämtheit.

Story:

An den Haaren herbeigezogen. Ein Kind was die Kräfte des Teufels inne hat und vor ihm beschützt werden muss.....
erklärt sich von selber.

Kulisse:

Billigproduktion in Osteuropa mit alten Fahrzeugen, welche bei uns seit Jahren nicht mehr fahren...nichts mit Wüste, Highways etc.

Extras:

Das Bike ist keine schöne Shopper mehr, mit netten Details sondern eine lottrige Straßenmaschiene
Der "böhse Blick" wurde abgeschafft - die Gegner werden nur noch "angestart" man sieht überhaupt nicht das etwas passiert. Absolut lachhaft
Die Ketten mit Feuer gibts auch nicht mehr - muss auch ohne Feuer gehen.
Die Bikerkutte mit den Stacheln - Geschichte....

Darsteller:

Also B-Movie ist übertrieben - eher X,y, oder z
Nikolas Cage nur noch ein Schatten seiner selbst, bald kann er auf dem Sindelwangener Dorffest den Bieranstich mit Kader Lot und Daniel Kübelböck machen....

Die Nebendarsteller sind auch nicht besser.
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars Hofmann am 5. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film wird als Fortsetzung verkauft, die Vorgeschichte (also der erste Teil) wird hier ganz anders erzählt, da fühlt man sich sehr veräppelt.
Für sich genommen hat mich der Film aber auch sonst nicht sehr begeistert, kein Vergleich zum ersten Teil.
Nach der Hälfte hatte ich schon keine Lust mehr auf den Rest.

An der äußeren Qualität (Ton, Bild) gibt es nichts zu mäkeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von diver55 am 29. August 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Normalerweise schreibe ich keine Filmrezensionen, aber dieser Film war nur schlecht

Effekte:
In 3D naja ging so

Story:
Wurde irgendwie versucht eher krampfhaft, da rettet
auch ein Christopher Lambert nichts mehr.

Spannung:
Nicht existent, es war ein elendes Warten auf das Ende.

Ich bin ein echter Marvel Fan und ich fand den ersten Ghost Rider
obwohl er trashig war sehr sehr unterhaltsam, dieser hier wirkt doch
eher wie eine billigst Produktion.

Meine Empfehlung:

Finger weg!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen