oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 11,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
media4world In den Einkaufswagen
EUR 24,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Gewissen in Aufruhr - DDR TV-Archiv (3 DVDs)

Erwin Geschonneck , Inge Keller , Hans-Joachim Kasprzik    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Gewissen in Aufruhr - DDR TV-Archiv (3 DVDs) + Offiziere + Flieger
Preis für alle drei: EUR 44,71

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Offiziere EUR 11,49
  • Flieger EUR 11,23

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Erwin Geschonneck, Inge Keller, Harry Hindemith, Ruth Kommerell, Paul Lewitt
  • Regisseur(e): Hans-Joachim Kasprzik
  • Künstler: Hans Oliva, Alfred Drosdek, Heinz Fröhlich, Horst E. Brandt, Lena Neumann, Hildegard Conrad, Oskar Ludmann, Otto Hanisch, Rudolf Petershagen, Günter Reisch, Bärbel Weigel
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Icestorm Distribution GmbH
  • Erscheinungstermin: 10. Juni 2014
  • Produktionsjahr: 1961
  • Spieldauer: 372 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00KDGZZKG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.693 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Der fünfteilige Fernsehroman beruht auf dem gleichnamigen autobiografi schen Buch von Rudolf Petershagen. Die Geschichte des Wehrmachts-Obersten Ebershagen beginnt 1942 im Kessel von Stalingrad und führt über Greifswald in die russische Kriegsgefangenschaft. Von dort führt der Weg zurück nach Usedom und in die Gefangenschaft des amerikanischen Geheimdienstes. ----------------------------------------Der Fünfteiler erscheint in seiner gesamten Länge, nach dem dieser im TV nur noch geschnitten gezeigt wurde. Bereichert wird die Serie um einen fi lmhistorischen Kommentar von Dr. h.c. Ralf Schenk, Vorstand der DEFA-Stiftung. 1. Teil: Entscheidung an der Wolga (ca. 81 min) 2. Teil: Als die Glocken schwiegen (ca. 74 min.) 3. Teil: Wo sich die Wege trennen (ca. 78 min.) 4. Teil: Auf der anderen Seite (ca. 65 min.) 5. Teil: Zweite Heimkehr (ca. 74 min.) Bonus: Filmhistorischer Kommentar von Dr. h.c. Ralf Schenk, Vorstand der DEFA-Stiftung (2014, ca. 28 min.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von j.h. TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Oberst Joachim Ebershagen (Erwin Geschonneck) ist mit anderen ehemaligen hohen Wehrmachtsangehörigen im Zug auf dem Weg in ein russisches Kriegsgefangenenlager bei Krasnogorsk. Während der Fahrt erinnert er sich an die Ereignisse seit 1942, wie er im Kessel von Stalingrad am Sinn des Krieges zu zweifeln begann und einer der letzten ausgeflogenen Verwundeten war. Als Kommandant von Greifswald übergab er die Stadt eigenmächtig kampflos per Kapitulation an die Rote Armee, um die Zerstörung und weiteres sinnloses Blutvergießen zu vermeiden. Dennoch will sich Ebershagen seiner Verantwortung als ehemaliger Oberst stellen und tritt die Kriegsgefangenschaft an. Teil 3 zeigt die Erlebnisse im Straflager, wo die Mitgefangenen in ihm einen Vaterlandsverräter sehen. 1949 zurück in Deutschland wird Ebershagen Kreisrat von Usedom und gerät 1950 durch eine arglos angenommene Einladung nach München in eine Intrige des amerikanischen Geheimdienstes, die mit der geplanten Wiederbewaffnung Westdeutschlands in Zusammenhang steht ...

Günter Reisch (1927-2014, Teil 1, 3, 5) und Hans-Joachim Kasprzik (1928-1997, Teil 2, 4, 5) drehten den Fernsehroman mit einer Gesamtlaufzeit von 372 Minuten nach dem 1957 erschienenen autobiographischen Bericht von Rudolf Petershagen (1901-1969). In Erwin Geschonneck (1906-2008) fanden sie einen Hauptdarsteller, der die innere Zerrissenheit und schrittweise Wandlung der Hauptfigur mit großer Überzeugungskraft darstellte. Die Auftragsproduktion des Deutschen Fernsehfunks (DFF) entstand mit einem Budget von 1,5 Millionen DDR-Mark im DEFA-Studio für Spielfilme.

Das MDR-Fernsehen hat die Serie seit 2001 dreimal im Nachtprogramm ausgestrahlt, wobei stets nur die Folgen 1 bis 3 liefen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von DVD-Rezensionen HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:DVD
Gewissen in Aufruhr

Zu einem echten Erlebnis wurden für mich die letzten Fernsehabende, dank des hier von der "Telepool" im Vertrieb von "Icestorm" auf DVD veröffentlichten Fünfteilers. Obwohl ich Erwin Geschonneck (1906-2008), welcher in diesem Mehrteiler die Hauptrolle spielt, als exzellenten Schauspieler sehr schätze, war er mir in dieser Rolle bisher unbekannt. Aber auch diesmal hat er mich, wie auch die vielen anderen und zum Teil recht prominenten Darsteller in diesem Fünfteiler, nicht enttäuscht.

Von der ersten Filmminute an hat mich die vom damaligen Fernsehen der DDR, dem "DFF", 1960/61 frei nach den autobiografischen Berichten und Aufzeichnungen von Rudolf Petershagen entstandene Mini-Serie in ihren Bann gezogen. Dabei hatte Erwin Geschonneck, als man ihm damals die Rolle anbot, diese zunächst sogar abgelehnt. Die Drehbücher für den auch von der DEFA zuvor abgelehnten Filmstoff schrieb Hans Oliva Hagen mit Unterstützung der beiden Regisseure Günter Reisch (Teil 1,3,5) und Hans-Joachim Kasprzik (Teil 2,4,5).

Die Verteilung auf zwei Regisseure war nötig, da für die mit einem schmalen Budget von gerade einmal 1,5 Millionen Mark ausgestattete Produktion aller fünf Teile nur ein Zeitraum von knapp einem Jahr zur Verfügung stand. Gedreht wurde u. a. in Greifswald, sowie in den Ateliers und Kulissen des DEFA-Studios für Spielfilme, wo z. B. auch die Szenerie der Geschehnisse an der Front von Stalingrad nachgestellt wurden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Miniserie 10. Juli 2014
Von Roland
Format:DVD
Mein Vorschreiber hat die Serie so gut beschrieben, dass ich mich nur anschliessen kann.

Schön dass es GIA endlich auf DVD gibt, dann kann ich meine alte VHS.Aufnahme endlich entsorgen.

Die Folgen 1-3 sind wirklich sehr gute Kriegsfolgen, die Teile 4-5 sind halt sehr auf DDR-Propaganda getrimmt, was aber heute eher jemanden zum Schmunzeln bringt.

Fazit: Für mich ein kleines Filmjuwel, aber bitte Politisch nicht ernst nehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gewissen in Aufruhr 25. Juli 2014
Von Abuma
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Endlich auch die uns vom (West) Fernsehen vorbehaltenen beiden letzten Folgen. Das so CIA und Co. arbeiten solle mittlerweile jedem bekannt sein,
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar