Get the Gringo 2012 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Veröffentlichungsdatum: Derzeit nicht verfügbar

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Get the Gringo sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(65)
LOVEFiLM DVD Verleih

Gerade noch hat er eine mexikanische Bank ausgeraubt, da endet die Verfolgungsjagd für den als Clown verkleideten Driver in Handschellen und seinen Komplizen tödlich. Die Beute teilen die korrupten Grenzbeamten unter sich auf und inhaftieren den Amerikaner als einzigen Weißen in einer stickigen, überfüllten Gefängnisstadt. Dort hängen sie ihm zwei Morde an, aber Driver ist ein ausgefuchster Gauner, der die beginnende Jagd auf ihn mit smarten Tricks zu verzögern weiß. Dabei hilft ihm ein Zehnjähriger, dessen Leber einem Knast-Paten transplantiert werden soll.

Darsteller:
Mayra Serbulo, Tenoch Mejia
Verfügbar als:
Blu-ray

Get the Gringo

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_18_and_over
Laufzeit 1 Stunde 33 Minuten
Darsteller Mayra Serbulo, Tenoch Mejia, Mel Gibson, Sc, Daniel Giménez Cacho, Patrick Bauchau, Mario Zaragoza, Jose Montini, Jesús Ochoa, Gerardo Taracena, Roberto Sosa, Fernando Becerril, Kevin Hernandez, Peter Stormare, Dolores Heredia, Peter Gerety
Regisseur Adrian Grunberg
Genres Drama
Studio EuroVideo
Veröffentlichungsdatum 28. Juni 2013
Sprache Spanisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von denironorton77 am 4. Januar 2014
Format: Blu-ray
Sah heute zum zweiten Mal "Get the Gringo". Zur Handlung wurde alles gesagt, was wesentlich ist. Der Film ist von Anfang bis Ende sehr unterhaltsam, mit einem klasse Soundtrack und einigen guten Twists. Man fragt sich, wie kommt er nun aus dieser oder jener Situation raus und wie wird er vorgehen, um dieses oder jenes Problem zu lösen (von solcher Vorgehensweise lebt zB auch "Breaking bad" ... übrigens spielt ja auch der "Schwager" von Walter White hier in "GTG" wieder einen US-Beamten an der mexikanischen Grenze). Die Kamera zeigt in verschiedenen Nahaufnahmen, wie Mel über Lösungen nachdenkt und ich freute mich dann, wie er es bewerkstelligt (wegen Spoilerei nenne ich mal keine Details). Ein rundum guter Actionfilm. Für mich war Mel übrigens nicht "away", fand zB "Der Biber" sehr gut und "Apocalypto" grandios. Für alle, die mal wieder einen versch(m)(w)itzt-lausbubigen Mel Gibson sehen wollen, ist dieser Film absolut empfehlenswert. Klare fünf Burritos ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Al Mo VINE-PRODUKTTESTER am 25. November 2014
Format: DVD
Ehe Sie sich diesen Film zufällig oder auch ganz bewusst anschauen, sollten Sie sich ein paar Dinge bewusst machen. Ja, ganz recht..das hier ist einer jener Filme, in denen sich in grob 90 Minuten ein männlicher Held einmal kreuz und quer durch die Welt prügelt und schießt. Und dabei verfolgt er keinen tieferen Sinn oder vermittelt auch keine welterschütternde Message. Ausserdem lässt die Handlung ab und an die Logik schon auch mal im Stich.

Was Sie allerdings ausserdem vorab unbedingt noch wissen sollten ist, dass es dieser Film wirklich gut versteht, Sie zu unterhalten. Jedenfalls mich. Und das, obwohl ich nun nicht gerade das bin, was man besonders "Action-affin" nennt.

Zum Inhalt: In „Get the Gringo“ spielt Mel Gibson einen namenlosen Gangster, der auf der Flucht vor der Polizei mit der Beute nach Mexiko entkommt. Dort allerdings, zwei Meter hinter der Grenze, verhaftet, seiner Beute entledigt und auf Nimmerwiedersehen in das Gefängnis „El Pueblito“ gesteckt wird. Ein Spezialgefängnis, das von Gangstern geleitet wird und seine ganz eigenen Regeln hat. Die Geflogenheiten sind rau und die dreckig-enge Knastatmosphäre weiß zu gefallen. Mel Gibson, ganz der smarte, namenlose Gringo, Kippe im Mundwinkel, ein lässiges Funkeln in den Augen, das passt schon alles ganz gut. Als schlitzohriger Gringo ärgert er mal mehr, mal weniger charmant seine Gegner, die er zumeist beleidigt, zunehmend verwirrt und sich ihrer später dann recht actionreich entledigt. Alles mit dem Ziel, wieder an seine Beute zu gelangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Punisher am 18. Juli 2013
Format: DVD
Mit meiner Rezension zu dem Film möchte ich eigentlich nur unterstreichen was bereits mehrfach gesagt wurde!
Dieser Film ist Payback in Mexiko!
Bad Ass Mel Gibson hat es noch drauf,einen mit allen Wassern gewaschenen Langfinger zu spielen,der sich mit den falschen Leuten anlegt und dennoch mit einem frechen grinsen den Sonnenuntergang genießt!
Gute,nicht überzogene Action,gute Story,gute Charaktere und am besten der trockene Humor! Action aber vor allem Mel Gibson Fans kommen hier nicht dran vorbei!Ein Spitzenfilm!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabella Kramer am 11. März 2013
Format: DVD
Erinnert Ihr Euch noch: Ich bin zu alt für diesen Sch….!?
Nein, Mel! Auf Deine wahre Rückkehr zur Aktion-Komödie haben wir doch schon viel zu lange warten müssen!
Wenn man sich den Trailer zu Get the Gringo ansieht, kommt man nicht um ein breites Grinsen umhin. Der Humor, das ist es, was die alten Filmchen aus den 90ern mit Mel Gibson ausgemacht haben. Und das wurde endlich endlich bei Get the Gringo mal wieder eingesetzt.
Es ist schade, dass der Film deutschlandweit nur in einer Hand voll Kinos gezeigt wurde. Frage mich ernsthaft, wird Mel Gibson von einigen Kinobetreibern boykottiert? Ist er Kassengift geworden wegen seinem privaten Kram?
Kann man nicht einfach sagen, egal, was der Kerl privat macht, als Schauspieler hat er es nach wie vor drauf? Wieso kann man da nicht sinngemäß unterscheiden?
Bruce Willis darf Stirb Langsam zum Schänzchen drehen und egal wie schlecht es ist/wird – und es wird immer schlechter – es ist ein Erfolg im Kino. Ich muss die Logik wohl wirklich nicht mehr verstehen.
Aber zurück zum Gringo. Starker Beginn mit einer komisch irrsinnigen Clown-Verfolgungsjagd zur mexikanischen Grenze, dann geht der Plan nicht auf und unser Gringo landet im mexikanischen Knast, der kein wirklicher Knast ist. Gringo hat schnell erkannt und gut beobachtet, wie man hier an Geld kommt und wie man sich durchschlägt. Zur Seite steht ihm ein – manchmal zu cooler – 10jähriger nikotinsüchtiger Junge, der weiß, wo der Hase lang läuft und Gringo tut gut daran, sich an den Jungen zu halten. Was ist eigentlich mit der geklauten Kohle, die von den korrupten mexikanischen Polizisten beschlagnahmt wurde? Und eigentlich dreht es sich sogar um noch mehr Kohle.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen