Menge:1
We Get Requests (Verve Or... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von music_hall2000
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: cd top zustand , Hülle ebenfalls, aus Sammlerhand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • We Get Requests (Verve Originals Serie)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

We Get Requests (Verve Originals Serie) Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
38 neu ab EUR 4,81 5 gebraucht ab EUR 4,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

We Get Requests (Verve Originals Serie) + Jazzplus: Night Train (+ The Jazz Soul Of Oscar Peterson) + Oscar Peterson Plays the Cole Porter Songbook
Preis für alle drei: EUR 18,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. September 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Verve (Universal Music)
  • ASIN: B000AXZCUU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.154 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
  1. Quiet Nights Of Quiet Stars (Corcovado)The Oscar Peterson Trio 2:49EUR 1,29  Kaufen 
  2. Days Of Wine And RosesThe Oscar Peterson Trio 2:40EUR 1,29  Kaufen 
  3. My One And Only LoveThe Oscar Peterson Trio 5:08EUR 1,29  Kaufen 
  4. PeopleThe Oscar Peterson Trio 3:30EUR 1,29  Kaufen 
  5. Have You Met Miss Jones?The Oscar Peterson Trio 4:10EUR 1,29  Kaufen 
  6. You Look Good To MeThe Oscar Peterson Trio 4:49EUR 1,29  Kaufen 
  7. The Girl From Ipanema (Garota De Ipanema)The Oscar Peterson Trio 3:51EUR 1,29  Kaufen 
  8. D & EThe Oscar Peterson Trio 5:11EUR 1,29  Kaufen 
  9. Time And AgainThe Oscar Peterson Trio 4:38EUR 1,29  Kaufen 
10. Goodbye J.D.The Oscar Peterson Trio 2:56EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

[CD´s ohne Minpreis ]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tolu am 2. Oktober 2006
Format: Audio CD
Ich bin wirklich nur Gelegenheits-Jazzhörer, doch diese CD kam mir durch Zufall wieder in den Sinn, nachdem ich sie vor 20 Jahren das letzte Mal bei einem Freund hörte und ich muß sagen, dass sie einfach genial ist.

Wenn man überlegt, dass die Aufnahme über 40 Jahre alt ist, kommt es einem um so erstaunlicher vor, dass sie in der Klangqualität viele neue Aufnahmen sehr schlecht aussehen läßt. Die Räumlichkeit und Klangharmonie ist beeindruckend. Natürlich wäre mit heutiger Aufnahmetechnik noch weit mehr möglich gewesen (Dynamikumfang, Verzerrungsarmut etc.), doch hat die Aufnahme dadurch gerade den einzigartigen Charme erhalten.

Die Spielfreude, die die Jungs hier an den Tag legen ist einfach herrlich und läd sofort zum Mitschnicken bzw. Fuß-Takt-schlagen ein.

Besonders "You look good to me" und "The Girl from Ipanema" sind hervorzuheben. Das erste mit dem genialen Arrangement mit gestrichenem Kontrabaß und Klassikanfang, der dann in coolen Swing übergeht und das zweite Stück kennt wohl jeder, aber kau in so mitreißender Interpretation.

Man sollte nur zur richtigen Freude über eine gute Stereoanlage verfügen, aber dann ist das Vergnügen perfekt.

Absolute Kaufempfehlung, gerade auch für Jazz-Anfänger!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 11. Februar 2008
Format: Audio CD
wie viele haben diese scheibe wohl wegen "you look good to me" gekauft? zu einer gewissen zeit DIE vorführnummer auf high-end ausstellungen, an deren beginn browns satter, gestrichener akkustischer stehbass steht, so direkt aufgenommen, dass - entsprechendes bassvermögen der anlage und nötige lautstärke vorausgesetzt - alles was im hörraum schwingen konnte in dieser frequenz mitvibrierte.

wie viele hat wohl so ein hörerlebnis animiert, in die eigene anlage zu investieren oder zumindest daran herumzuschrauben um diesen sonoren, vollmundigen ton zu hause auch zu hören?

es gibt einige voneinander abweichende versionen dieser aufnahme. am besten geht wohl die analog remasterte 180g vinyl-variante. finger weg von der digital remasterten vinylausgabe (davon sind wohl die meisten im umlauf und "digital remastered" steht nur ganz klitzeklein auf der rückseite), diese klingt langweilig, blutleer und undynamisch - kein vergleich zum "live-erlebnis" des originals (ich besitze alle drei). die cd liegt irgendwo dazwischen, die teurere remaster-cd ist mir nicht bekannt.

allen mir bekannten aufnahmen ist gemein, dass das klavier (erträglich!) übersteuert aufgenommen ist und sohin mitunter auch mal ordentlich "klirrt". alles übrige glänzt aber durch beinahe audiophilen sound, die instrumente haben luft und keinesfalls sollte die produktion auf die audiophile demo-nummer reduziert werden. alle diese bar-jazz nummern sind auf hohem niveau und werden durch die qualität der musiker nochmal aufgewertet. das knarzt und swingt gnadenlos!

eine wunderschöne scheibe, die wohl vielen die welt der jazz-piano trios eröffnet und nähergebracht hat. schade dass man oscar nicht mehr live erleben kann!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Music Lover am 16. Mai 2012
Format: Audio CD
Es ist eines der, unter audiophilen Hörern, zu recht beliebtesten Alben aller Zeiten:
"We Get Requests", The Oscar Peterson Trio.

Der kanadische Jazz-Pianist Oscar Peterson (1925 - 2007) legte Mitte der 1960er Jahre mit diesem Album einen genre-überschreitenden Meilenstein der Musikgeschichte vor. Auch Hörer, die kaum oder nie Jazz hören, fühlten sich von dem Werk in den Bann gezogen. Nicht zuletzt lag das sicher auch daran, dass "We Get Requests" so unglaublich gut klingt.

Als dann der große Hype auf High-End-HiFi Anlagen losging, war dieses Album in vielen HiFi-Studios der Welt DIE Referenz, in Sachen Klangqualität. Schon früh wurde, zu Beginn der CD-Ära, auch eine CD-Version vorgelegt, die jedoch audiophile Hörer nicht wirklich zufrieden stellte (die digitale Studio-Technik war noch nicht soweit fortgeschritten, dass CDs den wirklich gut klingenden Vinyl-Scheiben - z.B. Half-Speed-Pressungen, MFSL usw. - das Wasser reichen konnten).

Die, von mir bereits an anderer Stelle hoch gelobte, CD-Serie "Verve Master Edition" bietet mit ihrer CD-Version jedoch ein unglaublich gut klingendes Remastering an und ich empfehle diese CD-Version allen, die sich weiterhin auf ihre Ohren verlassen können ...
"We Get Requests", The Oscar Peterson Trio (CD Verve Master Edition 521 442-2)

Musik:
Unwiderstehlich, weil wunderbar relaxed gespielt von Oscar Peterson (Piano), Ray Brown (Bass), Ed Thipgen (u.a. Triangel)

Klangqualität:
Als remastered Verve Master Edition CD traumhaft gut

Aus dieser ("... die Verve Master Edition klingt umwerfend", DER SPIEGEL 8/1997) CD-Serie empfehle ich außerdem weitere Alben des Oscar Peterson Trios:
"Night Train", The Oscar Peterson Trio (CD Verve Master Edition 521 440-2)
"The Trio Live From Chicago", The Oscar Peterson Trio (CD Verve Master Edition 539 063-2)
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 11. Februar 2008
Format: Vinyl
wie viele haben diese scheibe wohl wegen "you look good to me" gekauft? zu einer gewissen zeit DIE vorführnummer auf high-end ausstellungen, an deren beginn browns satter, gestrichener akkustischer stehbass steht, so direkt aufgenommen, dass - entsprechendes bassvermögen der anlage und nötige lautstärke vorausgesetzt - alles was im hörraum schwingen konnte in dieser frequenz mitvibrierte.

wie viele hat wohl so ein hörerlebnis animiert, in die eigene anlage zu investieren oder zumindest daran herumzuschrauben um diesen sonoren, vollmundigen ton zu hause auch zu hören?

es gibt einige voneinander abweichende versionen dieser aufnahme. am besten geht wohl die analog remasterte 180g vinyl-variante. finger weg von der digital remasterten vinylausgabe (davon sind wohl die meisten im umlauf und "digital remastered" steht nur ganz klitzeklein auf der rückseite), diese klingt langweilig, blutleer und undynamisch - kein vergleich zum "live-erlebnis" des originals (ich besitze alle drei). leider ist hier nicht angegeben, um welche version es sich handelt, ich würde einem interessenten raten, dies vorab abzuklären oder gleich zur wesentlich günstigeren cd zu greifen.

allen mir bekannten aufnahmen ist gemein, dass das klavier (erträglich!) übersteuert aufgenommen ist und sohin mitunter auch mal ordentlich "klirrt". alles übrige glänzt aber durch beinahe audiophilen sound, die instrumente haben luft und keinesfalls sollte die produktion auf die audiophile demo-nummer reduziert werden. alle diese bar-jazz nummern sind auf hohem niveau und werden durch die qualität der musiker nochmal aufgewertet. das knarzt und swingt gnadenlos!

eine wunderschöne scheibe, die wohl vielen die welt der jazz-piano trios eröffnet und nähergebracht hat. schade dass man oscar nicht mehr live erleben kann!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen