Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
mivendo UG In den Einkaufswagen
EUR 11,99
badabing7785 zuzüglich Versandkosten (Alle Preise inkl. MwSt) In den Einkaufswagen
EUR 20,05
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Get Back

The ReBeatles Project Audio CD
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • Mehr von Ariola finden Sie im Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Get Back + Archaeology
Preis für beide: EUR 20,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Archaeology EUR 8,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (14. Mai 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: ARIOLA
  • ASIN: B003C1AM52
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.135 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Beautiful 3:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Get The Party Started 2:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Rehab 3:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Around The World (La La La La La) 2:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. (You Gotta) Fight For Your Right (To Party) 2:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Eternal Flame (La Flama Eterna) 3:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Do You Really Want To Hurt Me 2:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Let Me Entertain You 2:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Hold Me Now 3:17EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Poker Face 2:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Three Lions 2:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Happy Birthday 2:42EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. One 2:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. I Want You (To Say) 2:27EUR 1,29  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

50 Jahre Beatles: The ReBeatles Project bringen aktuelle Popsongs von Lady Gaga, Christina Aguilera, P!nk, und Co. zurück in den Sound der Swinging Sixties!
Vor 50 Jahren, am 18. August 1960 gaben John Lennon und Paul McCartney ihr erstes Konzert unter dem Namen THE BEATLES im Indra Club in Hamburg. Dort begann ihre Weltkarriere mit einem völlig neuen Sound - ein Sound, der fröhlicher und weniger aggressiv war als Rock n Roll aber trotzdem genauso eindrucksvoll: Beatmusik, die spätere Popmusik war geboren! Genau 50 Jahre danach machen sich The ReBeatles Project daran, den Pop wieder zu seinen Ursprüngen zurückzuführen. The ReBeatles Project interpretieren die großen Popsongs der letzten Jahre im Stile der Sixties und ihrer größten Band. Ob Christina Aguilera (Beautiful) oder Lady Gaga (Poker Face),ob P!nk (Get The Party Started) oder Amy Winehouse (Rehab) alle Songs wurden komplett neu arrangiert und klingen als wären sie in den Sechzigern aufgenommen.

ORIGINAL AUFNAHMEBEDINGUNGEN - OHNE KLICK UND COPY/PASTE-REFRAINS

Der Grund: Das Album wurde quasi unter Originalbedingungen aufgenommen.Die Songs wurden genau wie damals gemeinsam und auf Original-Instrumenten eingespielt ohne Postproduktion oder copy/paste-Refrains und in einem ganz besonderen Studio: Die Vegastudios in Carpentras/Frankreich verfügen über eine der 4 letzten, noch tadellos erhaltenen EMI TG 12345 Aufnahme-Konsolen, auf denen auch die Beatles und die Rolling Stones ihre Songs produzierten.

Hinzu kommen aber natürlich die Arrangements. Die Songs sind voller Zitate, häufig genug glaubt man, Originalsongs aus den Sechzigern zu erkennen. Sei es Help in der neuen Version von Beautiful oder Sgt. Pepper bei Let Me Entertain You . Sei es Please Mr. Postman bei Hold Me Now oder Michelle bei Poker Face . Die Melodien sine die Orginalmelodien, aber natürlich haben wir die Instrumentierung und die Beats an die Songs der Beatles angelehnt, um das echte alte Feeling hinzubekommen. so Andrew Kohlenberg vom ReBeatles Project.

DARF MAN DAS?

Stellt sich die Frage, ob man sich den großen Popsongs unserer Zeit und den Beatles auf diese Weise nähern darf. Das muss jeder natürlich selbst für sich entscheiden , so Martin Schurig, Bassist und neben Andrew Kohlenberg auch Sänger vom RBP, die Beatles sind für uns die größte Band überhaupt und wir wollen mit dem Album an den Sound dieser Zeit erinnern. Dabei geht es ihnen nicht darum zu singen wie Paul McCartney oder John Lennon. An John und Paul reicht niemand auf der Welt heran! meint Chris Schüßler, der Drummer vom RBP Uns geht es darum, den Sound der 60 s zurückzuholen . Das ist ein Sound, der ist weit weg von den heutigen, perfekt getunten Arrangements unserer digitalen Zeit ergänzt Hannes Ordziniak, aber die Songs klingen trotzdem oder vielleicht gerade deswegen grandios und lebendig.

Genau so klingt auch Get Back, das erste Album von The ReBeatles Project - fröhlich und teilweise fast naiv. Es raucht, wummert, ist erdig und ungerade kurzum: Es lebt! Und trifft den Geist einer Zeit, in der vieles möglich war. Eine Zeit voller Lebensfreude und Aufbruchstimmung, in der eine ganze Generation keine Bedenken, sondern eine unbändige Lust auf Veränderung hatte.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Let It Beat 13. September 2010
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Die Idee, Lieder von heute und gestern im Stil von 60er-Jahre-Beat-Gruppen aufzunehmen, ist Geschmackssache. Aber was ist das nicht? Und was soll demnach die Einschränkung? Also: Die Idee ist witzig.
Die Umsetzung ist gelungen, die Instrumentierung und Aufnahmetechnik ist Original-60er-Jahre oder klingt wenigstens danach. Den Musikern ist der Spaß an der Arbeit anzumerken. Dieser Funke springt über. Es ist einfach fast durchweg Gute-Laune-Musik.
Außerdem zeigt sich bei dieser vergleichsweise minimalistischen Produktionsweise die Qualität der Vorlagen. Ohne die technischen Mittel der Gegenwart trennt sich die Spreu vom Weizen. So muss "Pokerface" zum am wenigsten gelungenen Stück des Albums werden, einfach weil das Lied schon im Original schlecht ist. Ein Missgriff bei der Auswahl, aber m.E. der einzige. An "One" von U2 hätte man sich m.E. nicht vergreifen müssen. Aber sie sind nicht die ersten, die es tun.
Abgesehen davon macht es Spaß, das Album zu hören. Manchmal meint man gar, die Flames zu hören. Oder die Stones. Auch wenn die Arrangements sich natürlich an der größten Band der 60er wie auch aller anderen Jahrzehnte orientieren. Aber das soll erlaubt sein.

Schade nur, dass die Macher sich damit nicht zufrieden gaben. Schade, dass es sich hier um eine erklärte Beatles-Cover-Band handelt, die den Namen auch noch im eigenen Namen führt. Da nützt es auch nichts, wenn sie erklären, sie wollten gar nicht so singen wie die Beatles. Der Anspruch ist da, und ihm werden sie nicht gerecht. So schön "Let Me Entertain You" im Stil von "Sgt. Pepper" ist - man wünscht sich die ganze Zeit einen besseren McCartney-Imitator.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den Stil von "The Beatles" voll getroffen 6. Oktober 2010
Von RugiaBoy
Format:MP3-Download
Der typische Spund der Beatles. Einfach legendär. Sich an so etwas heran zu wagen ist mutig. Wenn es dann auch noch richtig gut wird, gebührt demjenigen eine menge Lob und Respekt.

Die Musik ist großartig und trifft den Sound vollends. Viele Lieder klingen, als wären Sie im Original von den Beatles und wenn erst hinterher die Popstars und Sternchen dieser Welt Sie zu Ihren Stücken gemacht hätten (das war die Meinung erstaunlich vieler, dennen ich die Songs mal vorgespielt habe!). Ich denke, dass ist das größte Lob, was man aussprechen kann.

Allen, die den Sound der Beatles mögen, ist diese Platte nur zum empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lustige Idee 17. Mai 2010
Von Tobi
Format:Audio CD
Anscheinend scheiden sich hier die Geister.
Dennoch finde ich das Projekt sehr gelungen. Aktuelle Hits im Beatles Sound ist eine lustige Idee und die Umsetzung sehr gelungen. Wer etwas humorvoll und tolerant an die Sache herangeht, hat sicherlich großen Spass beim Hören. Für mich ein klarer Kauftipp!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Good Old Times 28. Mai 2010
Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Die Beatles wieder auferstehen lassen, das geht natürlich nicht. Aber man kann ein paar bekannte Chart-Hits nehmen und sie durch die Zeit schicken. Man kann sie auf den gleichen Instrumenten spielen, die die Beatles zu ihrer Zeit verwendet haben. Man kann sie auf demselben Mischpult mischen, über den die Beatles gespielt haben. Back to the roots. Ohne Computertechnik. Keine Loops, keine Samples, keine Effekte. Handgemachte, live eingespielte Musik auf fast schon antiquiertem, analogem Equipment. Das Ergebnis ist eine CD, die klingt, als sei sie in den 60ern eingespielt worden.

Wer so etwas hören will? Das Projekt spricht sicher eine ganz spezielle Zielgruppe an. Es versucht nicht, die Beatles aufwendig zu restaurieren und die Originale in neuer Frische erklingen zu lassen, wie man das mit der The Beatles Stereo Box (16CDs + DVD) haben kann.
Es versucht auch nicht, die Songs zu zerlegen, neu zusammenzufügen und aufzupolieren, wie es bei Love gemacht wurde.

Es handelt sich vielmehr um Neuinterpretationen bekannter Songs, verpackt im Stil und Sound der Beatles, gespickt mit deren Zitaten. So steckt in Beautiful zum Beispiel ein bisschen Help, in Let Me Entertain You ein bisschen Sgt. Pepper und im Poker Face schimmert Michelle durch. Man sollte schon etwas Spaß an musikalischen Experimenten mitbringen. Ich selbst finde das Ergebnis gelungen und absolut faszinierend. Ich kann mich gar nicht satthören! The ReBeatles Project hat sich wirklich alle Mühe gegeben und tatsächlich, es klingt nach den Beatles!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Momente 14. Mai 2010
Von cervantes
Format:MP3-Download
Allein "Beatiful" zeigt das Potential an, das die Jungs haben -- "Do You Really Want To Hurt Me", "Let Me Entertain You" und "Hold me now" sowie "Three Lions" reihen sich hier an (dafür 5 Sterne), erreichen aber die Qualität von "Beatiful" nicht ganz. Bei den anderen Titeln lässt sich sicher über die Auswahl streiten, doch das möchte ich hier nicht. Handwerklich stechen die genannten Titel hervor, auch die anderen Titel gehen in Ordnung.

Wenn ich eine Empfehlung aussprechen müsste, dann würde ich dazu raten, nicht das ganze Album (dafür würde ich insgesamt 3 Sterne geben), sondern zunächst die genannten Titel zu kaufen. Diese schließen an die Beatles-Titel der 60er Jahre an und machen Lust auf mehr.

Und noch ein Wort zu anderen Rezensionen: Variation, Interpretation und Aufführung zeichnen Kunst (und damit Musik) ebenso aus wie Komposition.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen NIE erhalten!
Ich habe diese CD bestellt und auch bezahlt, aber sie kam NIE bei mir an! Auch auf meine Mails diesbezüglich habe ich nie eine Antwort erhalten! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2011 von C.Müller
1.0 von 5 Sternen Furchtbar nicht fruchtbar
Eines vorweg: Das Album ist großartig produziert, die Instrumentaltracks hören sich wirklich an, als ob sie in den 1960er Jahren aufgenommen worden wären - ein... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Juni 2010 von Carl Fredricksen
1.0 von 5 Sternen grausam!!!
Ich muß wirklich fragen, was heutzutage noch alles auf einem zukommt. Es war schon sehr schlimm was George Martin 2006 mit dem Album "Love" verbrochen hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Mai 2010 von Musikliebhaber
1.0 von 5 Sternen Scrambled Eggs....
Meine Eltern liebten die Beatles,gemeinsam beweinten wir Johns tragischen Tod auf einer Rundreise durch Italien,ich war 10. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Mai 2010 von Martina M.
2.0 von 5 Sternen Muss nicht sein!
In einer anderen Rezension lese ich gerade den Satz: "Man hätte sich wenigstens die Mühe machen können, eigene, wenn auch im Beatles-Stil gehaltene, Arrangements zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2010 von Swinging Macedonia
5.0 von 5 Sternen Beatles für die Jugend und die Alten
Das Album ist wirklich gelungen. Auch wenn von einigen Beatlesfans der Kommerz in den Vordergrund gerückt wird, stellt sich die Frage, ob nicht alles kommerziell vermarktet... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Mai 2010 von Kogi
5.0 von 5 Sternen macht Spaß
Pop-Hits im Sound der Beatles? Ich war zunächst skeptisch - die Fußstapfen der Beatles sind für so ziemlich jeden Musiker auf Erden zu groß ... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Mai 2010 von Helge
4.0 von 5 Sternen Lustige Sache...
Und das ganze mal andersrum - Beatles-Songs in anderem Gewand, das gabs schon häufig. Aber aktuelle Pop-Songs im Beatles-Gewand, das klingt abgefahren. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Mai 2010 von Olaf Heeg
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar