Jetzt eintauschen
und EUR 0,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gesunde Ernährung bei Rheuma: Entzündungshemmende Ernährung: So steigern Sie Ihr Wohlbefinden. Einfache Zubereitung: Werterhaltend und fettarm. Sofort umsetzbar: Mit 111 Rezepten und Tagesplänen [Taschenbuch]

Peter Mayr , Jürg Eichhorn
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

26. März 2003
Die wichtigsten Grundlagen zum Thema Rheuma und Ernährung
Immer mehr Menschen leiden unter rheumatischen Erkrankungen. Dennoch schenken sie meist der Ernährung zu wenig Bedeutung. Sie wissen nicht, dass "Zivilisationskost" den Entzündungsprozess begünstigt.
Nach einer Einführung in die Grundlagen von Rheuma und Ernährung ist der praktische Hauptteil des Buches ganz der entzündungshemmenden Ernährung gewidmet. Über 100 speziell für Rheumatiker kreierte Gerichte sind köstlich und einfach nachzukochen. Dabei wird speziell Wert gelegt auf eine werterhaltende und fettarme Zubereitungstechnik. Eine umfangreiche Nährwerttabelle - mit besonderem Augenmerk auf die entzündungshemmenden Linolsäuren - sowie Tagespläne runden diesen wertvollen Ratgeber ab.

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 229 Seiten
  • Verlag: MVS Medizinverlage Stuttgart; Auflage: 2., überarb. Aufl. (26. März 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3830420919
  • ISBN-13: 978-3830420910
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 16 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 254.969 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
69 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halb so wild 9. Dezember 2006
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Klar, jeder ist anders und auch der Leidensdruck muß eine gewisse Grenze erreicht haben, damit man es anpackt. Aber es lohnt sich und die Umstellung auf Arachidon- und Linolsäurearme Ernährung scheint zumindest bei mir zu funktionieren. Nach langjähriger Erfahrung mit meiner Krankheit merke ich, wie im Hintergrund ein Schub aktiv ist. Ich denke, daß sich das früher ziemlich schnell verstärkt hätte, vor allem um diese Jahreszeit. Aber wie der Autor sagt, kann man mit dieser Ernährung die Flamme klein halten und das klappt. Und ausgereizt hab ich das Konzept noch gar nicht. Man fängt einfach mal an, lässt dieses und jenes weg (Eigelb, Leberprodukte, Wurst, Fleisch, linolsäurehaltiges Öl (Sonnenblume)). Man muß ja auch nicht völlig auf etwas verzichten, oft wird nur substituiert. Die Rezepte sind auch ganz brauchbar und lecker, wenngleich ich keine Brioche mit Vollkornmehl mehr machen werde, aber andere Sachen sind super. Die Tabellen sind gut und listen Gehalt von Arachidonsäure, Linolsäure und Linolensäure auf. Man findet fast alles. Ergänzend kann man bei Wikipedia fündig werden. Sogar unsere Kinder leiden nicht besonders unter der Kost! Ich hab auch schon Spätzle ohne Eigelb gemacht, schön weiß und schmecken nicht wesentlich anders. Allerdings funktioniert das entzündungshemmende Gesamtkonzept bei mir zusammen mit Fitnessstudiobesuchen, also viel Bewegung. Und danach schmeckt sowieso alles noch mal so gut. Das Konzept ist auch überall im Internet zu finden, doch ich kann das Buch nur empfehlen, da alles kompakt und immer greifbar zum Nachgucken enthalten ist. Also packen Sie es an!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Empfehlen 3. April 2008
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sehr gutes Buch mit den neuesten Erkenntnissen zum Thema Ernährung bei Rheuma. Die Einführung ist einfach und für Jedermann verständlich geschrieben. Die nachfolgenden Rezepte sind vielfältig und vor allem genießbar. Die Rezepte die wir ausprobiert haben, funktionieren auch alle! Was nicht selbstverständlich ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Verständlich und gut in der Praxis 28. Dezember 2010
Format:Taschenbuch
Verständliche Erklärungen, die auch logisch sind und Rezepte die schmecken und auch in der Praxis zu gebrauchen sind. Man wünscht sich bei so einem Buch, dass man Tipps und Hilfestellungen für die Umsetzung im Alltag bekommt, dass kann ich bestätigen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kochen mal einfach. 23. März 2013
Von Erich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bei Rheuma sollte man sich richtig ernähren. Mit dem Buch bekommt man eine sehr gute Anleitung an die Hand. Es ist einfach nur weiter zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar