Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen113
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:28,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. September 2011
Bei diesen Büchern scheiden sich seit der Erscheinung die Geister:

Ist es Neale Donald Walsh selbst, der hier lange vor dem Channeling-Boom innerhalb der Esoterikszene einen kreativen Weg gefunden hat, seine spirituellen Überzeugungen der Welt mit zu teilen? Oder "spricht" er tatsächlich mit Gott? Letztlich kann Walsh als der Mann genannt werden, der weltweit eine Channeling-Welle ausgelöst hat. Nach seinen erfolgreichen Büchern erschienen unzählige Nachahmer und wer zu Beginn dieses Jahrtausends nicht mindestens mit Engeln "gesprochen" hat, der galt in der modernen Esoszene als out.
Ob die Dialoge authentisch sind oder nicht lässt sich natürlich nicht vorurteilsfrei beantworten. Wer glauben will tut das, wer sich dagegen verwehrt wird selten von seinem Standpunkt abrücken. Letztlich spielt es auch keine Rolle, ist doch die Botschaft der Bücher durchaus positiv und lebensbejahend! Wer bereit ist sich den Inhalten zu öffnen, der findet in dieser Trilogie sicherlich eine Lektüre, die das Herz und die Seele zu erheben vermag. Kenner verschiedener Religionen und spiritueller Lehren erkennen in den unterschiedlichen Aussagen Teile der christlichen Lehren, des Hindiusmus, der hermetischen Philosophie sowie einigen anderen Strömungen.

Teil 1 ist sicher noch jener, der am bodenständigsten ist, befasst sich dieser doch mit den grundlegenden Fragen, mit denen sich jeder Otto-Normalverbraucher irgendwann in seinem Leben konfrontiert sieht.
Teil 2 führt bereits weg vom Individuum hin zu gesellschaftlichen Fragen, die esoterischen Inhalte treten hier bereits vermehrt auf.
Teil 3 der Trilogie handelt vom sogenannten "kosmischen Bewusstsein", soll also bereits tief in die spirituelle Dimension einführen.

Obgleich viele Inhalte in den Büchern sicher tiefgreifende Wahrheiten beschreiben, gibt es störende Faktoren.
So lässt sich beispielsweise in zahlreichen Kapiteln die puritanische Herkunft des Autors aufspüren. Obgleich Sexualität etwas wundervolles ist, kann es doch recht nervig werden, wenn das Thema laufend auf den Tisch kommt und ihm eigentlich immer die gleiche Quintessenz zugrunde liegt: Wir sollen uns für unsere Sexualität nicht schämen! Dass diese Botschaft jenseits des großen Teiches wichtig ist mag zwar sein, als Mitteleuropäer in jedem dritten Kapitel aber laufend mit dieser Botschaft seitenweise überhäuft zu werden, nervt spätestens nach Band 1.
Weiters wäre es hilfreicher gewesen, die unterschiedlichen Informationen kompakter an die LeserInnen zu vermitteln. Egal ob es sich um Manifestation, Liebe, spitiruelle Entwicklung oder andere Themen handelt, es werden die einzelnen Schritte dazu immer über soviele Kapitel verteilt, dass man letztlich total überfordert ist. Man müsste eigentlich laufend die Seiten mit Post-It's markieren und diese beschriften, um dann eine Antwort auf eine Frage in einem Zug durch lesen zu können. So verliert sich Walsh einfach zu oft in Randthemen während seines Dialoges, was die einzelnen Kapitel enorm in die Länge zieht und die zahlreichen Informationen zu weit vertstreut, um sie wirklich greifbar zu machen.
Störend fand ich weiters die unendlichen Erörterungen zu den sogenannten "hochentwickelten Kulturen" in Band 3, da sie letztlich zwar die Neugierde über das Funktionieren anderer Gesellschaften befriedigen, der Nutzen für die LeserInnen ist aber sehr gering. Was hilft es zu wissen, dass irgendwo im Universum irgendwer seine Kinder von den Großeltern aufziehen lässt (egal, ob man das jetzt gut heißen möchte oder nicht!)? Bei uns gibt es diese Strukturen nun mal nicht, als Individuum kann man daran großflächig auch nichts ändern! Wertvoller halte ich hier die Tipps zur persönlichen Entwicklung, das ist letztlich der Weg den man einschlagen muss, will man wirkliche Veränderung bewirken. Alleine kann man die Gesellschaft nicht ändern, sich selbst und seine Wahrnehmung von der Welt aber sehr wohl.

Zu Reflexion sei beim Lesen dieser Lektüre auf jeden Fall geraten, man muss sich zu vielen Inhalten einfach eine eigene Meinung bilden! Ob wirklich jeder Mensch alles haben kann, jeder reich sein kann, niemand krank zu sein braucht und unsere Körper eigentlich ewig am Leben bleiben könnten, sei durchaus in Frage gestellt. So gibt es -wie eingangs bereits erwähnt- zwar viele Bezüge zu verschiedenen spirituellen Lehren und auch Religionen, Aussagen wie jene im vorigen Satz stehen etappenweise aber in konkretem Widerspruch zu einigen Inhalten. Im Sinne des Polaritätsgesetzes kann es letztlich ein "reich" ohne ein "arm" gar nicht geben. Eines von beiden aus der Welt zu schaffen würde das Verlassen der Polarität bedeutet, also prinzipiell das, was wir hier unter Leben verstehen. Ebenso verhält es sich natürlich mit "krank" und "gesund" sowie mit allen Gegensätzen. Letztlich sagt schon der Menschenverstand, dass irgendwo ein Vakuum entstehen muss, wenn beispielsweise plötzlich alle Menschen ausreichend Geld hätten. Außerdem darf man dabei auch nicht die persönlichen spirituellen Lebensaufgaben aus den Augen verlieren. Der Anspruch, dass wir hier sind, um es uns so bequem wie möglich zu machen, wird zwar gerne in modernen Esoterikbüchern vermittelt, indem laufend auf das Resonanzgesetz verwiesen wird, letztlich ist er aber illusorisch. Man kann sich durch Herbeiwünschen und Manifestieren wohl kaum vor Lernaufgaben drücken, die sich die Seele vorgenommen hat. Kurzfristig mag sich einiges aufschieben lassen, eine verpasste Lektion wird aber früher oder später ihr Recht einfordern.

Ich kann diese Trilogie auf jeden Fall empfehlen! Trotz der genannten Schwächen zählt sie mittlerweile zu der gängigen Standardliteratur innerhalb der Esoterikszene und die Bücher waren/sind sicherlich nicht grundlos so erfolgreich! Dennoch wird es leichter sein den Inhalten zu folgen und diese auch -bezogen auf das eigene Leben- zu reflektieren, wenn man in einer spirituellen Tradition bereits praktiziert. Wie gesagt sind mir die Grundaussagen, die zum Teil sicher wertvoll sind, oft einfach zu verstreut angesiedelt.
55 Kommentare|64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2011
Die Bücher sind lesenswert! Man muss nicht die Meinung des Autors teilen, um von diesem Buch zu profitieren...
Tatsache ist, dass unsere gesamte westliche Kultur durch die Kirche geprägt wurde.
Wie sehr dies der Fall ist, ist einem im Normalfall gar nicht bewusst. Wer geht heute noch in die Kirche? Die meisten Menschen sagen, dass sie weder mit der Kirche, noch mit deren Glaubenssätzen viel zu tun haben...und gewöhnlich glaubt man diese Behauptungen auch noch selber...
Und trotzdem: nach der Lektüre von GESPRÄCHE MIT GOTT ist einem bewusst, wie sehr man von einer Kultur beeinflusst wurde, die durch die Kirche geprägt wurde...und wie erschreckend viel man selber von diesen Glaubenssätzen ungeprüft übernommen hat!
Viele Ansichten und Verhaltensweisen sind uns so selbstverständlich, dass bei vielen Glaubenssätzen deren Irrationalität noch nicht einmal auffällt...bis man diese Bücher gelesen hat!
Man muss dem Autor nicht zustimmen...wenn die Bücher dazu führen, dass man die eigenen Glaubenssätze überprüft, dann hat sich der Kauf dieser Bücher mehr als gelohnt!
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2011
ich habe das Buch auf Englisch gelesen und kann so über die deutsche Version nicht wirklich was sagen. So viel also zur Übersetzung, die ja immer viel ausmacht. Zum Inhalt des Buches aber kann ich nur sagen: alle Achtung! Buch eins hat mir am besten gefallen, vielleicht auch deshalb, weil ich schon vor Jahren durch Gespräche mit damaligen Freunden auf die Theorie des "wir-alle-sind-Teile-Gottes, mit-denen-er-sich-verwirklicht" gekommen bin. Wer kann nicht gerne manchmal von sich behaupten, es "schon immer gewußt zu haben"? So klar dargelegt und geordnet war das Prinzip in meinem Kopf allerdings selten, eher so ein verschwommenes Gefühl. Dieses Buch hat also definitiv zur Klärung meiner Gedanken geführt. Leider scheint Neale eine ziemliche Fixierung auf Sex zu haben, wenn Gott mal mit mir sprechen würde, wäre das Hauptthema dann doch was anderes...Nicht, daß Sex was Schlechtes wäre, aber sooo wichtig ist Sex dann doch auch wieder nicht, oder? :-) So viel zu Buch 1.

Buch 2 ist dann schon eher zum Kifeln, zuerst landet Hitler im Himmel, dann muß man sich anhören, daß George Bush Senior ein verkanntes Genie ist, da fallt es einem schwer zu entscheiden, was unglaubwürdiger ist! Was mir dann auch schon unangenehm auffiel, ist die unglaubliche Sturheit des Autors, immer wieder die selben Fragen zu stellen, als ob er selbst nicht lesen würde, was er da schreibt. Dieses Verhalten zieht sich durch bis zum Ende, wo Walsh auch im 3.Buch noch "ganz unverhofft" zu der im ersten Band ausführlichst besprochenen Erkenntnis kommt..."aber, wenn Du Gott bist und Gott ist auch "ich", dann bin ich ja auch Gott!!!" (wie immer das in der deutschen Version übersetzt wurde). Ja, hast Du denn Dein erstes Buch nicht mal selbst gelesen, Neale??? Abgesehen von den ziemlich amerikanisch angehauchten politischen Vorstellungen Gottes ( siehe "Bush" und noch mehr die äußerst rosig anmutenden Prinzipien, auf denen das glorreiche Amerika aufgebaut wurde, von lauter wackeren, ehrenwerten Männern, die keinem Indianer je was zuleide taten... ),ist aber auch Buch 2 noch sehr empfehlenswert. (ich weiß, ich weiß, der Völkermord an Millionen Indianern wird einmal am Beispiel "Wounded Knee" erwähnt, nämlich genau anhand dieser beiden Worte "Wounded Knee", aber die gesamte traurige Geschichte Amerikas (der USA, genauer gesagt)mitsamt ihrer Kriege, Sklavenhaltung und Indianermorde sowie Landraub an den noch übriggebliebenen Indianern ist da doch SEHR wohlgefällig dargestellt.)

Im 3.Teil geht es dann angeblich um die ganz großen Themen des Universums. Also, bis auf die Ausführungen über die HEBs (highly evolved beings), die aliens auf tausenden anderen Planeten und ihre hochentwickelten Kulturen, war da dann doch schon ein wenig der Biss weg. Fehlte nur noch, daß Neale nur nach deren sexuellen Vorlieben fragte... Viel erfährt man hier nicht mehr, woŽs doch eigentlich grad interessant wird!

Im Ganzen ein leider manchmal nicht wirklich tief genug reichendes Buch, Manches hätte ich gerne weiter ausgeführt bekommen, manch andere Fragen hätte ich Gott gestellt ( vielleicht diktiert er mir ja auch mal ein kleines Bändchen...) aber die Grundaussagen sind doch 4 Sterne wert.

Wer Interesse hat, soll sich mal im Internet die Reaktionen auf Gespräche mit Gott anschauen, ich bin heute über ein paar websites gestolpert, wo mir im wahrsten Sinne des Wortes die Luft wegblieb: unsere ach so guten und barmherzigen christlichen Brüder und Schwestern schreiben da Hetztiraden, die einem die Inquisition im Mittelalter und die Bücherverbrennungen jüngerer Zeiten ins Gedächtnis rufen!!! Ich bin ein spiritueller Mensch und danke "Gott" hiermit, daß ich nicht religiös bin, denn was Religion aus Menschen machen kann, ist da nur allzu gut sichtbar!
22 Kommentare|54 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2010
Dieses Buch ist das erstaunlichste, merkwürdigste und wichtigste Buch, das ich bisher gelesen habe.

Es erklärt die Welt, warum und wie wir leben, was vor der Geburt und nach dem Tod passiert, was die Dreieinigkeit von Körper, Geist und Seele bedeutet. Und das alles völlig widerspruchsfrei! Das hat bisher noch keine Religion/Forschung/Literatur geschafft. Und dabei enthält es keine Regeln oder Patentrezepte, es erklärt vielmehr, das so etwas unsinnig und überflüssig ist und warum.

Aber (und das meine ich positiv), dieses Buch enthält brisanten Sprengstoff im politischen, naturwissenschaftlichen, religiösen und gesellschaftlichen Bereich. Umweltschutz und Außerirdische Existenzen nicht zu vergessen! Und die richtige Ernährung!

Vorsicht (auch das meine ich positiv): Der Inhalt des Buches zerstört so manches Weltbild!
Wenn man es gelesen, verstanden, verarbeitet, akzeptiert und erfahren hat, ist man nicht mehr derselbe wie vorher.

Mir ging es genauso, aber ich habe vieles bereits gewusst/vermutet/geahnt, und hier ist es bestätigt worden.

Wer allerdings fest in seinem Weltbild verankert ist, ob nun politisch, religiös oder wie auch immer, wird dieses Buch schockierend finden und eventuell ablehnen. Aber auch das ist im Buch beschrieben/vorhergesehen.

Viele Grüße an alle, denen dieses Buch geholfen hat, ihr Leben neu zu justieren.
0Kommentar|61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2011
Das auch schlechte Rezensionen für dieses Buch auftauchen, war relativ klar - der Blickwinkel mancher religiöser Menschen ist nun einmal sehr eng. Anstelle große Worte über diese wunderbaren Bücher zu schreiben, möchte ich lieber ein paar Fragen stellen: Kann ein Buch schlecht sein, das a) mich von tiefen Ängsten und Selbstzweifeln befreit hat b) mir die Freude am Leben massiv erhöht hat c) mich dazu gebracht hat, allen Geschöpfen mit Respekt und Liebe zu begegnen e) mir die Angst vor dem Tod genommen hat f) meine Beziehung verschönert hat??? g) bis z) schreibe ich nicht mehr, weil der Text sonst zu lang wird...
Also ich kann dieses Buch JEDEM Menschen empfehlen, es ist unschätzbar wertvoll und erfüllt eine tiefe spirituelle Sehnsucht.
0Kommentar|49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2011
Es gibt gar nicht viel, was man zu diesem Buch sagen kann.
Für mich war es wirklich eine Offenbarung. Es war beim Lesen, als hätte mich das Buch daran erinnert, was ich längst weiß und lange vergessen hatte.
Diese Wahrheit hat etwas sehr Befreiendes und auch Verbindendes.
Für mich der absolute Volltreffer, der mein Leben wirklich bereichert hat!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Wenn ich Menschen gefragt habe, ob sie an Gott glauben und mit ihm reden, habe ich sehr oft mitleidige Blicke geerntet. Die Frage, ob ich ein religiöser Fanatiker sei, stand immer irgendwie im Raum. So glaubte ich auf meine Art an Gott und hörte auf darüber zu sprechen.
Und eines Tages fiel mir dieses Buch in die Hände. Ich bin kein großer Freizeitleser... bei diesem Band habe ich 800 Seiten in einer Woche gelesen.
Sicherlich hätte ich Gott noch so manche Frage gestellt. Aber Vieles wusste ich aus meinem Leben bereits, nur habe ich mir selbst nicht geglaubt. Dann fand ich diese Worte und irgendwie mich selbst darin wieder.
Neale Donald Walsch hat ein sehr schönes und lesenswertes Buch geschrieben, dass die landläufige (irgendwie nicht funktionierende) Ansicht über Gott auf eindrucksvolle Weise verändern kann.

Auf der Suche nach dem Glück
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2010
der unglaubliche erfolg dieser buchreihe erklärt sich zu einem grossen teil aus der "erzählperspektive" eines kopfgesteuerten durchschnittsmenschen, der seiner inneren stimme (=gott) begegnet. vom leben ziemlich arg gebeutelt, erhebt er seine zornigen hände zum himmel und stellt die frage aller kopfmenschen: "warum?"
der identifikationfaktor ist entsprechend hoch, der interessierte leser kann mit auf eine entdeckungsreise gehen, die hin zur liebe, toleranz und akzeptanz geht. geduldig ignoriert gott jede weigerung des individuums zur annahme und hingabe. er beantwortet so lange alle "warums", bis sich der erzähler doch endlich ihrer sinnlosigkeit bewusst wird. genau das ist der vorgang: der leser darf mit dem autor (auch gegen erste eigene innere widerstände) bewusstsein erlangen. eine geniale distanzierung von vieleicht den reinen lehren, die aber oft ein wenig "von der kanzel herab" gelehrt werden. dieses buch holt den erwachenden da ab, wo er sich voller zweifel und warums befindet und führt sanft und liebevoll weiter auf dem weg... danke dafür!
0Kommentar|59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2012
Anfangs war ich doch sehr skeptisch und hatte das Buch verpackt im Regal stehen. Sogar umgezogen sind wir damit. Beim Einräumen kam es mir wieder zu Gesicht, wurde aber erst mal in unsere neue Bibliothek gestellt. Dann sprach es mich immer wieder an: "Hallo, mich wolltest Du doch auch endlich lesen!" Naja, da habe ich es ausgepackt und angefangen.

Gerade im ersten Band werden viele Dinge angesprochen, die uns Menschen im täglichen Alltag begegnen, Dinge, die wir uns schon so oft gefragt haben - egal ob es um die "Warums" zu Naturkatastrophen, Krankheiten und Beziehungen geht.

Nun habe ich den zweiten Band angefangen und auch dieser scheint wirklich aufschlussreich zu werden. Obwohl ich sagen muss, dass ich bei den Themen Raum und Zeit schon ein wenig ins Schleudern komme um sie zu verstehen.

Insgesamt ist das Buch sehr anspruchsvoll zu lesen und man kann es nicht grade mal so während der Fernseher läuft runterlesen (so mache ich das mit einigen Büchern). Manchmal muss ich es nach einer viertel Stunde weg legen, weil ich merke, dass ich mich nicht genug konzentriere. Aber es ist ein wirklich lesenswertes Werk für alle, die sich mit dem Leben, dem Glauben, den Menschen, Gott, der Seele, dem Geist auseinandersetzen möchten.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2010
Nach ersten inneren Widerständen dufte ich feststellen.dass dieses Buch eine wahre spirituelle Schatztruhe ist und unweigerlich ließ mich dieses Buch die Welt und mein Leben in einem neuen Licht sehen: Verantwortung tragen , Lieben, Wachsen, Erinnern wer ich bin - jeden Tag ---- Danke für all diese Gedanken
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden