oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
schnuppie83 In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Topbilliger In den Einkaufswagen
EUR 12,99
berlinius In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Gesetz der Rache

Gerard Butler , Leslie Bibb , F. Gary Gray    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (323 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,55 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 4. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Gesetz der Rache auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Kurzbeschreibung

Clyde Shelton (Gerad Butler) ist ein guter Familienmensch, dessen Leben schlagartig aus den Fugen gerät, als seine Frau und seine Tochter bei einem Einbruch brutal ermordet werden und er selbst nur um ein Haar überlebt. Als die Mörder gefasst werden, übernimmt der ehrgeizige Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) aus Philadelphia den Fall. Er handelt mit einem der Täter einen Deal über ein mildes Urteil aus, wenn dieser gegen seinen Komplizen aussagt. Zehn Jahre später wird der Mann, der damals seiner Strafe entkommen ist, tot aufgefunden. Clyde Shelton bekennt sich des Mordes schuldig und beginnt ein erpresserisches Spiel mit Rice: Entweder Rice überdenkt sein Handeln und schließt Deals mit Mördern in Zukunft aus oder Schlüsselfiguren der damaligen Gerichtsverhandlung werden sterben. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, inszeniert Shelton vom Gefängnis aus eine Reihe spektakulärer Hinrichtungen, die ganz Philadelphia in Angst und Schrecken versetzen. Der Einzige, der das Töten stoppen könnte, ist Rice. Als schließlich dessen eigene Familie in Sheltons Fadenkreuz gerät, beginnt für den Staatsanwalt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit, bei dem sein Gegner immer einen Schritt voraus zu sein scheint.

Pressenotiz

In dem packenden und nervenaufreibenden Thriller schickt Regisseur F. Gary Gray („The Italian Job – Jagd auf Millionen“) Schauspieler Gerard Butler („300“, „P.S. I love you“) auf einen kaltblütigen Rachefeldzug gegen das gesamte amerikanische Justizwesen. Sein Gegner im perfiden Spiel um Gerechtigkeit ist kein Geringerer als Oscar-Preisträger Jamie Foxx („Ray“, „Jarhead – Willkommen im Dreck“, „Miami Vice“). Ergänzt wird der hochkarätige Cast durch Bruce McGill („Obsessed“), Colm Meaney („Die Commitments“), Leslie Bibb („Iron Man“), Michael Irby („Flightplan – Ohne jede Spur“), Regina Hall („Scary Movie“) und Viola Davis („Glaubensfrage“).

Movieman.de

DAS GESETZ DER RACHE ist ein spannender Actionflim, der besonders auch von den moralischen Fragen lebt. Er ist, wenn man so will, EIN MANN SIEHT ROT, aber noch konsequenter. Denn hier wird ein zuvor gesetzestreuer Mann auf den Pfad des Vigilantismus geführt, weil dem Recht nicht Genüge getan wird. Und so stellt der Film auch Fragen darüber, wie vor Gericht geschachert und ob die Deals, die zwischen Anklage und Verteidigung gemacht werden, wirklich noch der Gerechtigkeit dienen.Der Film setzt auf rasante Action mit Tiefgang und lebt von den beiden starken Hauptdarstellern, die wie zwei Naturgewalten aufeinandertreffen. Einzig das Ende wirkt ein wenig unpassend und torpediert die Charakterentwicklung.Fazit: Guter Actionfilm mit Potenzial für Tiefgang.

Moviemans Kommentar zur DVD: Für einen Blockbuster wie diesen hier sind die optischen und akustischen Leistungen nicht gerade umwerfend. Keine schlechten Werte, aber man hat schon klar bessere Leistungen gesehen. Die Extras sind, bis auf den nicht untertitelbaren Audiokommentar umfangreich und auch inhaltlich ansehnlich.

Bild: Der erste Eindruck ist recht stabil und klar. Rauschen tritt nur in geringem Umfang auf und vermischt sich zu ebenso geringem Blockrauschen, bevorzugt auf großen Farbflächen und Hintergründen. Gelegentlich kommt es zu leichten Nachzieheffekten, meist in schnellen Körperbewegungen (04.40 12.50, 18.35). Schärfeseitig liegt der Film klar im Bereich des GUT, bleibt aber Feinheiten wie einzelne Haare (11.55) in kameranahen Entfernungen oftmals schuldig. In der Besprechung (05.50) ist der Gammawert etwas zu hoch bestimmt sodass dunkle Regalwände im Hintergrund von einem hellgrauen Schleier überzogen werden. Im Gerichtssaal (07.30 ff) tritt Grieseln mit Blockbildung auf. Die Farbwiedergabe bevorzugt Blautöne und der Look des Films ist auch eher bleiern gehalten, was eine objektive Farbbeurteilung erschwert.

Ton: Die Filmmusik verteilt sich sehr feinsinnig mit einzelnen Klavieranschlägen (10.10) im Hörraum. Sehr angenehm werden dabei auch sehr feine Lautstärkeunterschiede ausgearbeitet. Wenn es die Situation verlangt (18.45), dann verwandelt sich der Hörplatz in einen Schießplatz, bei dem ringsum Schüsse abgefeuert werden, als säße man mittendrin. Mustergültig ist die akustisch authentische Abbildung der Geschehnisse auf dem Bildschirm. Etwa wenn sich Polizeifahrzeuge zunächst von links, dann von rechts und dann von hinten nähern (18.30). Die DTS-Tonspur klingt im Timbre etwas heller, was vor allem bei der Schießerei bemerkbar ist. Die englische und die deutsche DD 5.1-Tonspur klingen weitgehend gleich. Dialoge sind zwar nicht ganz so luftig und obertonreich, wie man es sich wünschen würde, aber die Verständlichkeit ist ordentlich und die Stimmen sind auch recht genau dort platziert, wo die Darsteller sich befinden.

Extras:  Der durchaus interessante Audiokommentar ist leider nicht deutsch untertitelbar und damit für viele deutsche Kunden unverständlich. Das Making of und der Blickhinter die Kulissen laufen jedoch mit deutschen Untertiteln. In Menge und Gehalt entsprechen die Extras einem solchen Blockbuster durchaus. Die Navigation verläuft einwandfrei und intuitiv. Probleme wurden keine festgestellt. --movieman.de

VideoMarkt

Clyde Shelton wird von Einbrechern überfallen, die seine Frau und seine Tochter auf grausame Weise ermorden. Die Täter werden schon bald gefasst. Staatsanwalt Nick Rice nimmt sich des Falls an, sieht sich jedoch gezwungen, die Strafverhandlung zu Gunsten des Mörders und zum Nachteil von dessen Komplizen zu führen. Ersterer kommt dadurch mit einem blauen Auge davon. Doch Shelton kann die Sache nicht ruhen lassen und sorgt für seine ganze eigene Vorstellung von Gerechtigkeit, auch wenn das bedeutet, dass sein Rachefeldzug kein Maß kennt.

Video.de

F. Gary Grays ebenso atem- wie uferloser Rachefeldzug erfindet das Thema des Mannes, der das Recht selbst in die Hand nimmt, nicht neu, aber im Vergleich zu "96 Hours - Taken" oder "Death Sentence" kennt sein Film mit der explosiven Starbesetzung Butler/Foxx keinerlei Grenzen. Aber gerade dieses hemmungslose Ausufern verleiht dem Film den nötigen Hauch von Pulp, der ihn wegführt vom zynischen Plädoyer für Selbstjustiz, und dem Publikum den Spiegel vorhält, ohne jemals auf das nötige Krawumm zu verzichten.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Thriller über einen Mann, der nach der Ermordung seiner Familie einen Rachefeldzug gegen das amerikanische Justizwesen führt.

Synopsis

Der gutbürgerliche Clyde Shelton wird eines Nachts von Einbrechern überfallen, die seine Frau und seine Tochter auf grausame Weise ermorden. Die Täter werden schon bald gefasst, doch Shelton steht vor einem Trümmerhaufen. Da nimmt sich der ambitionierte Staatsanwalt Nick Rice des Falls an, der sich jedoch gezwungen sieht, die Strafverhandlung zu Gunsten des Mörders und zum Nachteil dessen Komplizen zu führen. Der Mörder kommt dadurch mit einem blauen Auge davon. Doch Shelton kann die Sache nicht belassen und sorgt für seine ganze eigene Vorstellung von Gerechtigkeit.

Rezension

Als seine Familie ermordet wird, hofft Clyde (Gerard Butler) noch auf Gerechtigkeit. Doch Staatsanwalt Nick (Jamie Foxx) lässt sich auf eine zweifelhafte Absprache ein. Was als Auseinandersetzung mit dem US-Justizsystem beginnt, wird zu einem blutigen Racheepos. Das ist moralisch bedenklich, weil Regisseur F. Gary Gray einerseits Gewalt kritisiert, sie aber zugleich ebenso drastisch wie konsumierbar in bester "Saw"-Tradition inszeniert. Clyde wird wegen Selbstjustiz verurteilt und verübt aus dem Gefängnis heraus Anschläge auf Richter und Anwälte und letztlich wird der fintenreiche Thriller zum Duell zweier Männer. Die Inszenierung setzt auf Explosionen und rasante Helikopterflüge und entwickelt die größte Wucht doch gerade dann, wenn sie auf Konventionen verzichtet und nichts außer zwei Köpfen zeigt: Butler und Foxx, bildschirmfüllend vor Gitterstäben und graublau verschwimmenden Wänden, verstrickt in einen tödlichen Streit der Worte.Extras: (werden nachgeliefert)Auch als Blu-ray -- kulturnews.de

Produktbeschreibungen

Beschreibung:
Clyde Shelton (Gerad Butler) ist ein guter Familienmensch, dessen Leben schlagartig aus den Fugen gerät, als seine Frau und seine Tochter bei einem Einbruch brutal ermordet werden und er selbst nur um ein Haar überlebt. Als die Mörder gefasst werden, übernimmt der ehrgeizige Staatsanwalt Nick Rice (Jamie Foxx) aus Philadelphia den Fall. Er handelt mit einem der Täter einen Deal über ein mildes Urteil aus, wenn dieser gegen seinen Komplizen aussagt. Zehn Jahre später wird der Mann, der damals seiner Strafe entkommen ist, tot aufgefunden. Clyde Shelton bekennt sich des Mordes schuldig und beginnt ein erpresserisches Spiel mit Rice: Entweder Rice überdenkt sein Handeln und schließt Deals mit Mördern in Zukunft aus oder Schlüsselfiguren der damaligen Gerichtsverhandlung werden sterben. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, inszeniert Shelton vom Gefängnis aus eine Reihe spektakulärer Hinrichtungen, die ganz Philadelphia in Angst und Schrecken versetzen. Der Einzige, der das Töten stoppen könnte, ist Rice. Als schließlich dessen eigene Familie in Sheltons Fadenkreuz gerät, beginnt für den Staatsanwalt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit, bei dem sein Gegner immer einen Schritt voraus zu sein scheint.

Angaben laut Hersteller
Anzahl Datenträger: 1
Darsteller: Gerard Butler, Leslie Bibb, Jamie Foxx
Regisseur(e): F. Gary Gray
Format: Dolby, DTS, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: Paramount Home Entertainment
Erscheinungstermin: 20. Mai 2010
Produktionsjahr: 2009
Spieldauer: 105 Minuten

‹  Zurück zur Artikelübersicht