Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Achtung: Bei der Zustellung des Artikels durch die DHL wird Ihre Identität geprüft und ggfs. eine Altersprüfung vorgenommen. Bitte halten Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass bei der Zustellung bereit.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,34 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Geschichten aus dem Wiener Wald
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Geschichten aus dem Wiener Wald


Preis: EUR 11,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 neu ab EUR 11,54 2 gebraucht ab EUR 9,92
EUR 11,99 Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Geschichten aus dem Wiener Wald + Interpretationshilfe Deutsch / Geschichten aus dem Wienerwald + Lektüreschlüssel zu Ödön von Horváth: Geschichten aus dem Wiener Wald
Preis für alle drei: EUR 21,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Der Österreichische Film , Edition Der Standard, Helmut Qualtinger, Hanno Pöschl, Birgit Doll
  • Regisseur(e): Maximilian Schell
  • Format: PAL
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Hoanzl
  • Erscheinungstermin: 25. Oktober 2007
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000XHETCA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.078 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Die Verfilmung Ödön von Horvaths Stücks um Kleinbürgerkatastrophen. Das 'liebe, süße' Mädchen Marianne ist mit dem spießigen Metzger Oskar verlobt. Dem läuft sie davon, weil sie sich in den Strizzi und Weiberhelden Alfred verliebt, der sie später wiederum mit Sohn Leopold sitzen lässt.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Hoeppe TOP 1000 REZENSENT am 24. Januar 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Parallel zur Behandlung von Horváths "Geschichten aus dem Wiener Wald" im Pflichtprogramm des niedersächsischen Zentralabiturs 2009 bietet sich hier eine Inszenierung an, die einen handfesten Eindruck macht:

Wenn man mal die Anlässe für die üblichen Oberflächennörgeleien ("Da fehlt aber Text!" u.ä.) ausblendet, bekommt man hier eine sehr ordentliche und gewissenhafte Verfilmung, welche die Essenz des Stücks - nämlich wie die Gesellschaft eine Rebellion gegen Einengung und Doppelmoral zermalmt und so eine aufrichtige Protagonistin zugrunde richtet - vollständig einfängt und sauber herausarbeitet.

Horváth-Puristen seien allerdings gewarnt: Das stilisierte Spiel, welches der arme missverstandene Autor in seiner "Gebrauchsanweisung" 1932 verlangte, ist hier ebenso wenig zu finden wie die Abwesenheit von Dialekt (den er selbst aber kurioserweise in seinem Text verwendet!). Die meisten Filmfreunde würden sicherlich einer Inszenierung im Stil von Brechts epischem Theater auch nichts abgewinnen können - schließlich ist es gerade die Stärke des Films, die technischen Beschränkungen der live-Bühne zu überwinden. Wer auf intellektuell aufgeladenen Minimalismus steht, geht sowieso ins Theater statt ins Kino.

Maximilian Schell verwendet für seine Verfilmung realistische Drehplätze, österreichische Mundart und ungekünsteltes Schauspiel, wie man es eben von einem Film erwarten würde - und natürlich ist für eine deutschsprachige Verfilmung in einem Wiener setting ein authentischer Wiener Dialekt absolut angebracht!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Akamas am 11. Oktober 2010
Format: DVD
Eine grandiose Verfilmung eines klassischen österreichischen Theaterstücks aus der Zwischenkriegszeit, die das kleine Land mal von einer anderen Seite zeigt. Man müsste den Film direkt im Anschluss an einen der üblichen Österreichtourismus-Werbespots zeigen - kein stärkerer Gegensatz wäre denkbar.
In diesem Film sind etliche Elemnte präsent die noch heute mit Österreich und speziell Wien assoziiert werden. Aber die österreichische Gemütlichkeit erscheint hier als eine bequeme Ausflucht aus Problemen und der Wiener Schmäh als bösartiger Zynismus.

Der Film ist die Geschichte der jungen Marianne, die Tochter eines Spielwarenhändlers, der von allen scherzhaft "Zauberkönig" genannt wird. Der Vater schätzt Marianne als Person wenig, sondern ist vor allem darauf bedacht sie so schnell wie möglich an einen benachbarten Metzger zu verheiraten, damit er nicht länger für die Tochter sorgen muss. Marianne fügt sich zunächst widerwillig in das ihr zugedachte Schicksal, obwohl sie keinerlei Gefühle für den Nachbar hegt. Am Tag der Verlobung jedoch lernt sie einen anderen Mann kennen und erfährt zum ersten Mal, was es heißt verliebt zu sein. Mutig stellt sie sich gegen ihren Vater und löst die arrangierte Verlobung auf, um ihren Herzen zu folgen...

So weit betrachtet, könnte sich das Stück nun ohne weiteres zu einer kitschigen Liebesgeschichte entwickeln, wie sie im Fernsehen allzeit auftreten. Aber Ödön von Horvath hat etwas völlig anderes im Sinne, denn er will gerade zeigen, wie kläglich die Liebe an einem egoistisch herzlosen Umfeld scheitern muss.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Greif René am 31. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Guter Film, mit Anspruch, den ich noch aus meiner Jugend kannte. Damals, wie heute, beeindruckend. Nicht nur die Wiederspieglung der Zeitepoche, sondern auch der handelnden Figuren ist sehr gut. Aber bei den Schauspielern ist dies auch nicht anders zu erwarten. Und alles im 3/4 Takt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juergen Hagen am 6. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die menschliche Tragödie hinter der wienerischen Leichtigkeit kommt gut zur Geltung.
Der Spezialversand mit Ausweiskontrolle und zusätzlichen Versandkosten sind ein schlechter Witz für einen Film der die Fsk-Freigabe ab 12 Jahre hat. Die Nacktszenen am Schluß sind nicht härter als unser Vorabendprogramm im öffentlichen Fernsehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden