Jetzt eintauschen
und EUR 5,14 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Geschichte der Weltausstellungen [Gebundene Ausgabe]

Winfried Kretschmer
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

15. September 1999
Kurz vor der Eröffnung der ersten Weltausstellung in Deutschland liefert dieses Buch spannende Einblicke in die 150-jährige Geschichte der pompösen "Fortschrittsfeste". Kretschmers reich illustrierter Streifzug durch die Ausstellungshallen und Pavillons wird zu einer spannenden Zeitreise durch die Entwicklung der technisch-industriellen Zivilisation: von der Zeit der Dampfmaschinen über die Ära des Atoms bis hin zur Herausforderung einer zukunftsfähigen Entwicklung.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 303 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (15. September 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593362732
  • ISBN-13: 978-3593362731
  • Größe und/oder Gewicht: 25 x 17,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 390.284 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Am 1. Mai 1851 öffnete die "Great Exhibition" in London ihre Pforten. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit sollten "die Industrie-Erzeugnisse aller gebildeten Völker der Erde zu einer vergleichenden Zusammenstellung vereinigt" werden, um "den Standpunkt der industriellen und künstlerischen Entwicklung der ganzen Menschheit durch Proben ihrer Erzeugnisse" darzustellen. Die Weltausstellung war geboren.

Von London aus trat die Idee ihren Siegeszug um die Welt an. Seitdem hat es 30 weitere Weltausstellungen gegeben, und jede Schau versuchte größer, sensationeller und spektakulärer zu sein als die vorherige. Auch die Ausstellungskonzeption änderte sich. Zuerst als industrielle Leistungsschau gedacht, entwickelte man später den ehrgeizigen Anspruch, alle Erzeugnisse menschlichen Schaffens in einer universellen Weltausstellung zu vereinen. Der Wandel von der Industrieschau zur Kulturausstellung war nicht der einzige bedeutende Entwicklungstrend in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hatten zunächst die Aussteller die Hauptrolle gespielt, so traten nun mehr und mehr die Nationalstaaten selbst ins Rampenlicht. Weltausstellungen wurden zum Propagandamittel und zur Bühne nationaler Selbstinszenierung und Selbstdarstellung. Erst nach Ausbruch des Zweiten Weltkrieges kam ein neues, und bis heute richtungsweisendes Thema hinzu: die Zukunft unserer Gesellschaft.

Winfried Kretschmer hat nun eine spannende Ideen- und Wirkungsgeschichte der Weltausstellungen vorgelegt. Ihn interessieren weniger die Daten und Fakten, -- eine Sammlung der wichtigsten Zahlen findet sich im Anhang des Buches -- sondern mehr die historischen Entwicklungslinien und Brüche, die sich hinter den schillernden Fassaden der Ausstellungspaläste verbergen. Kretschmer wirft damit zugleich die Frage auf, ob Weltausstellungen in der globalen Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts überhaupt noch zeitgemäß sind. --Stephan Fingerle

Pressestimmen

06.11.1999 / Westfalen-Blatt: Das Olympia der Techniker "'Die Geschichte der Weltausstellungen' ist gut, nützlich und notwendig - ein packendes Stück Bildung. Kretschmer brilliert mit profunder Sachkenntnis. Sein Stil ist klar, gewinnend und unprätentiös."

06.11.1999 / Oberösterr. Nachrichten: Die Weltausstellungen "Eine informative Kulturgeschichte der besonderen Art."

01.01.2000 / Computerwoche: Der Glaube an die Technik "Wie spannend Industriegeschichte sein kann, zeigt diese schön bebilderte Zeitreise."

01.02.2000 / Haus der Geschichte - Magazin: Zivilisationsgeschichte "Kurz vor der Eröffnung der EXPO 2000 liefert dieses Buch spannende Einblicke in die 150jährige Geschichte der Weltausstellungen."

01.03.2000 / BuchJournal: Die Welt zu Gast "Unterhaltsam, historisch genau und anschaulich bebildert."

01.03.2000 / Spektrum der Wissenschaft: Mensch, Natur, Technik "Eine interessante und lesenswerte Chronik."

25.05.2000 / Die Zeit: Medienereignisse "Eine spannende Zeitreise, die auch die Schattenseiten des technisch-industriellen Fortschritts nicht ausspart."

30.05.2000 / Frankfurter Allgemeine: Bücher rund um die Expo 2000 "Sorgfältig recherchierte historische Fakten, zahlreiche Illustrationen: Das Buch besticht durch eine übersichtliche und facettenreiche Darstellung, die eigene Aussagen nicht scheut."

02.06.2000 / Frankfurter Rundschau: Die Menschen heiß machen auf Zukunft "Das Buch bietet vielfältige industrie- und sozialhistorische Informationen in unterhaltsamer Form und ist auch ein ästhetischer Augenschmaus."

02.06.2000 / Stuttgarter Zeitung: Dauerhafter als die Expo 2000 "Dem Journalisten Kretschmer und dem Campus-Verlag ist ein in jeder Hinicht empfehlenswertes Buch zur Expo gelungen: Es ist anschaulich und spannend geschrieben, gut gegliedert, grafisch sehr gut aufgelockert und mit vielen eindrucksvollen Bildern bestückt."

16.06.2000 / Heureka: I have seen the future "Die 'Geschichte der Weltausstellungen' bietet reiches Anschauungsmaterial für eine kritische Bestandsaufnahme der Moderne."

24.06.2000 / Ostthüringer Zeitung: Expo: Visionen im Themenpark "Eine wirklich spannende Zeitreise."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende der Industrieausstellungen 16. November 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Geschichte der Weltausstellungen
Unter dem Motto „Mensch, Natur und Technik" stand die erste Weltausstellung in Deutschland, die Expo 2000, in Hannover. Der soziale und ökologische Bezugsrahmen der technischen Entwicklung sollte dort neu konstruiert und unter das Banner der Agenda 21 gestellt werden. Geboren wurde die Idee im Aufsichtsrat der Hannover Messe AG und protegiert von der damaligen niedersächsischen CDU-Finanzministerin und späteren Expo-Chefin Birgit Breuel, damit Hannover einmal unter den konkurrierenden Messestandorten Köln und München die erste Geige spielen konnte. Dass eine Expo mehr als eine auf fünf Monate verlängerte Hannover-Messe ist, legt der Autor und Journalist Winfried Kretschmer in diesem Buch auf gut 300 Seiten sehr anschaulich dar. Kretschmer lädt in 28 von Detailkenntnis geprägten Kapiteln zu einer Zeitreise ein, in der es gilt, die Globalisierungswellen unserer Tage hinter sich zu lassen, den weltumspannenden Austausch von Gütern und Informationen zu vergessen und einzutauchen in eine Welt, in der sich Industriegesellschaft und Weltmarkt eben erst herausbilden. Die Ausstellungen des 19.Jahrhunderts werden als Fortschrittfeste skizziert. Begonnen hat alles mit der ersten Weltausstellung 1851 in London. Der „Crystal Palace", ein in nur sechs Monaten errichtetes gewaltiges Bauwerk aus vorgefertigten Eisen und Glasteilen im Hyde Park, manifestiert diesen Charakter ebenso wie das Eingangstor der Pariser Ausstellung von 1889: der Turm des Metallbauunternehmens Eiffel&Cie.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xacaa1630)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar