Geschichte der Welt 1870-1945: Weltmärkte und Weltkriege und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geschichte der Welt 1870... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 12,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der Welt 1870-1945: Weltmärkte und Weltkriege Gebundene Ausgabe – 25. September 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 48,00
EUR 48,00 EUR 30,33
69 neu ab EUR 48,00 9 gebraucht ab EUR 30,33

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Geschichte der Welt  1870-1945: Weltmärkte und Weltkriege + Geschichte der Welt  1945 bis heute: Die globalisierte Welt + Geschichte der Welt  1350-1750: Weltreiche und Weltmeere
Preis für alle drei: EUR 144,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1152 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (25. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406641059
  • ISBN-13: 978-3406641053
  • Originaltitel: Geschichte der Welt = A History of the World
  • Größe und/oder Gewicht: 16,8 x 6,1 x 25,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 290.241 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT am 7. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Der fünfte Band der "Geschichte der Welt", "1870-1945 - Weltmärkte und Weltkriege", ist bereits vom Umfang her monumental zu nennen. Tausend großformatige und klein bedruckte Seiten machen eine durchgehende Lektüre fast unmöglich. Darauf ist der Band auch nicht ausgerichtet. Systematisch nach Themen gegliedert, kann jeder Leser sich die Kapitel heraussuchen, die ihn interessieren.

Die Autoren des Bandes zeigen insgesamt auf eindrucksvolle Art und Weise, was möglich ist, wenn Weltgeschichte nicht einfach als die Summe von Regionalgeschichten aufgefasst wird, sondern die Welt als Ganzes aufgefasst und regionale Ereignisse und Entwicklungen weltweit miteinander in Verbindung gebracht werden. So bringen neue Perspektiven neue Erkenntnisse über so manche Zusammenhänge.

Naheliegend für die global history, aber dennoch erwähnenswert, ist die Internationalität dieses mehrbändigen Projektes. Ein deutscher und ein amerikanischer Verlag sowie eine internationale Autoren- und Herausgeberschaft führen dazu, dass hier nicht nur ein regionaler oder nationaler Forschungsstand zusammengefasst wurde, sondern der Stand eines weltweiten Wissenschaftsdiskurses.

Die global history gehört zweifelsohne zu den innovativsten und aktuellsten Forschungsschulen in der Geschichtswissenschaft. Auch das merkt der Leser dieses Bandes. Allerdings wirkt das manchmal auch etwas aufgesetzt. So zum Beispiel in dem Beitrag zur modernen Staatlichkeit von Charles S. Maier, der mit Leviathan 2.0 überschrieben ist. Der Autor beschreibt in diesem Kapitel, wie die Staaten ihre Herrschaft über Territorien und Menschen im 19. und 20.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hanz am 24. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nachdem ich seit über 2 Jahren Osterhammels großartiges Buch "die Verwandlung der Welt - eine Geschichte des 19ten Jhds" immer wieder gerne aufschlage und inzwischen einiges auch zum zweiten und drittenmal gelesen habe, hatte ich hier ähnliches in Fortsetzung erwartet: eine intelligente, globale und vielschichtige Analyse der Hintergründe der an das 19te Jhd anschließenden, durch die kolonialistischen Vorbereitungen und schließlich 2 Weltkriege geprägten Zeit.
Leider hat dieses Buch mit den Beiträgen vorwiegend amerikanischer Autoren (kein einziges Wort von Herrn Osterhammel, nicht einmal in der Einleitung, von Iriye auch nicht), es bewegt sich entlang professoraler Historikertheorien die meist nicht einmal erklärt werden (zum Beispiel Hobbes' Leviathan, der als Leviathan 2.0 und 3.0 ein Modell der Imperien des vergangenen Jahrhunderts und ihres Wandels hergeben soll - was aber mir zumindest überhaupt nicht einleuchtet).
Die Sprache ist pseudowissenschaftlich verquast.
Zitat: wie mein Kapitel zeigt, bilden "Homogenisierung und Differenzierung, das Globale und das Lokale, Trans- oder Internationalismus und Nationalismus, Vernunft und Spektakel" keine Gegensatzpaare, sondern sie ergänzen sich in diesem Zeitalter transnationaler Netzwerke in einem schöpferischen Spannungsverhältnis zueinander. Scheinbar binäre Pole erweisen sich als "koproduktive" Gegenstücke, die zusammen die Landschaft der Moderne bilden. Zitat Ende.
Also kurz gesagt halt wie immer?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Irulan Corrino TOP 500 REZENSENT am 25. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Die sogenannte "transnationale Geschichte" und die "Globalgeschichte" gehören derzeit zu den am meisten diskutierten Konzepten der Geschichtswissenschaft. Verfechter der Globalgeschichte wollen die Fixierung auf einzelne Staaten, Regionen oder Kulturkreise überwinden und stattdessen historische Prozesse und Phänomene in ihren globalen Dimensionen untersuchen. Für Aufsehen sorgte vor einigen Jahren der kühne Versuch des Historikers Jürgen Osterhammel, die Geschichte des 19. Jahrhunderts als Globalgeschichte darzustellen, losgelöst von den traditionellen Bezugspunkten der Geschichtswissenschaft wie dem Nationalstaat oder dem "Westen". Wer gedacht hat, ein so ambitioniertes Werk könne nicht überboten werden, der sieht sich nun eines Besseren belehrt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die gesamte Weltgeschichte ins Visier der Globalhistoriker geraten würde.

Seit 2012 bringen Harvard University Press und der deutsche Verlag C.H. Beck gemeinsam ein auf sechs Bände angelegtes Werk heraus, das die Geschichte der Welt aus globalgeschichtlicher Perspektive neu vermessen und neu darstellen soll. Ein solches Vorhaben ist nur kollektiv zu bewältigen. Den Auftakt bildet der von der amerikanischen Historikerin Emily Rosenberg herausgegebene Band "1870-1945. Weltmärkte und Weltkriege", der es auf einen Textumfang von 1.000 Seiten bringt. Wenn alle Bände genauso oder auch nur annähernd so umfangreich ausfallen wie der Band "Weltmärkte und Weltkriege", dann wird die Reihe auf einen Gesamtumfang von 5.000 bis 6.000 Seiten kommen. Es stellt sich die Frage: Wer soll das alles lesen?
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen