EUR 16,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geschichte der Seekriege ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der Seekriege Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2010

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 16,81
49 neu ab EUR 16,95 3 gebraucht ab EUR 16,81

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Geschichte der Seekriege + U-Boote und Kriegschiffe - Die Kriegsmarine von der Antike bis heute
Preis für beide: EUR 26,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Theiss, Konrad (1. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3806222509
  • ISBN-13: 978-3806222500
  • Originaltitel: Fighting Techniques of Naval Warfare 1190
  • Größe und/oder Gewicht: 20,3 x 3 x 25,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.610 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Iain Dickie, ehemals Mitglied der Society of Ancients, ist Herausgeber einer historischen Zeitschrift. Martin J. Dougherty ist als freier Autor und Redakteur spezialisiert auf militärhistorische Themen. Phyllis G. Jestice ist Professorin für mittelalterliche Geschichte an der University of Southern Mississippi. Christer Jörgensen ist promovierter Militärhistoriker. Rob S. Rice lehrt Geschichte an der American Military University.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 25. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Im Gegensatz zur Kriegsführung an Land und in der Luft ist die Seekriegsführung ein Thema geblieben das in Kontinentaleuropa eher stiefmütterlich behandelt wurde und so auch geschichtlich weniger Würdigung erfährt. In den großen Historienfilmen ist zudem das Augenmerk meist nur auf den Kampf an Land oder eine Spur seltener in der Luft gerichtet. Das Seekriege sich in der Vergangenheit oft viel entscheidender auf die Geschichte Europas ausgewirkt haben als das Aufeinanderprallen der Heere zu Lande kommt einem da kaum noch in den Sinn. Doch der Untergang der spanischen Armada oder auch die Schlacht von Lepanto waren Ereignisse von einer historischen Tragweite die Waterloo oder den Türkenbelagerungen gleich kommt.

Es ist daher kein Wunder wenn sich hauptsächlich Briten und Amerikaner unter den Autoren der "Geschichte der Seekriege" finden. Als Militärhistoriker sind die Damen und Herren außerdem vom Fach wenn es darum geht die geschichtliche Entwicklung der Seekriegsführung zu illustrieren.

Und diese beginnt bereits zu Zeiten Ramses III. wo Seeschlachten auch auf dem Nil geführt wurden und antike Seefahrermächte darum rangen sich das östliche Mittelmeer untertan zu machen. Dabei muss man als Mitteleuropäer bedenken, dass Galeeren die sich flussaufwärts bewegen, selbst für in scheinbar sicherem Hinterland gelegene Städte zur Gefahr werden konnten. Prinzipiell blieb in der Antike praktizierte Kampfstrategie bis ins erste Jahrtausend erhalten. Seesoldaten fochten um Sieg oder Niederlage und oft war es mehr vom Geschick und der Erfahrung dieser Männer abhängig wer den Sieg davontrug, als der Anzahl an Schiffen. Eine wichtige Rolle spielte jedoch immer die Strategie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja Hentrich am 30. Mai 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Nachfolgende Rezension fand ich im News-Ticker Nr. 373 vom 28. Mai 2015 des TITANIC-MUSEUM-GERMANY. Ich stimme dem voll und ganz zu.

(Zitat:) ,,Das Buch „Geschichte der Seekriege“ ist ein dickes Buch, welches spannend die Geschichte und Entwicklung von Seeschlachten nacherzählt. Und die Informationen dazu sind vielfältig. So gliedert sich das Buch inhaltlich in die fünf Kapitel „Das Zeitalter der Galeeren“, „Das Zeitalter der Geschütze“, „Das Zeitalter der Segelschiffe“, „Das 19.Jahrhundert“ und „Der moderne Seekrieg“ auf. Auf 256 Seiten erfährt man so, wie sich die Kriegsschifffahrt entwickelte, mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen, zum Teil auch Zeichnungen und vielen Fotos. Das Buch präsentiert dabei sowohl „ruhmreiche Schlachten“, aber es macht auch nachdenklich, dass der Mensch nicht nur zu Lande oder in der Luft, sondern auch zu Wasser seine eigene Art bekämpft. Dennoch ist sicherlich auch ein wenig Heldentum nicht verkehrt, beweist es doch, wie man die Schlachten versuchte zu führen und so zu gewinnen. Geschrieben wurde das Buch von mehreren Autoren, wie Ian Dickie, Martin J.Dougherty, Phyllis J.Jestice, Christer Jörgensen und Rob S.Rice, wobei die Übersetzung aus dem Englischen von Karin Schuler erfolgte. Erschienen ist das Buch im Theiss-Verlag unter der ISBN 978-3-8062-2250-0 und liegt in gebundener Form mit Schutzumschlag vor. Fazit: Gehört in jedes Seefahrerregal. + + +"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LordRawdon am 6. Juni 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist eine Enttäuschung, wobei ich nicht beurteilen kann, welche der Fehler der deutschen Übersetzung geschuldet sind, und welche dem Werk selbst. Ein paar Beispiele: Die Schlacht von Navarino findet mal 1826 (falsch) und mal 1827 (richtig) statt. Ein Bild von 1790 soll die Schlacht am Glorreichen 1. Juni (1794) zeigen. Dies mag noch als Druckfehler durchgehen.
Schlimmer sind Aussagen wie, das 74er-Linienschiff sei mehr Kreuzer als Schlachtschiff gewesen, oder die Bewertung des 1.Juni als britischer Sieg ohne weitere Diskussion der strategischen Absichten Frankreichs (Schutz eines Getreidekonvois, erfolgreich). Ähnlich schwach die Behauptung, Tourville habe bei La Hague ein Gefecht verloren, das er nicht hätte beginnen dürfen. In Wahrheit wurden seine Schiffe am Ufer Opfer von Branderangriffen, nach der Schlacht wohlgemerkt.
Um ehrlich zu sein, ich hatte dann keine Lust, weitere Fehler durch Quer-Recherchen zu verifizieren... Immerhin sind die Illustrationen brauchbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mike am 4. September 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eindrucksvolle Überblicksdarstellung zu dem Thema !
Sehr gut aufgebautes Werk, übersichtlich, informativ und interessant.
Durchaus das Geld wert.
Ist zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen