• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geschichte der Reformatio... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schwarz-auf-Weiß
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 2009. 954 Seiten Gebundene Ausgabe, OPbd. m. Deckelbeschr., Duenndruck Ungelesenes Remittenden-Exemplar mit Maengelkennzeichnung am Fussschnitt, kann leichte Lagerungsspuren aufweisen. Innen unversehrt und ungelesen. 9783458710240 Werktaeglicher Versand. Jede Lieferung m. ordentl. Rechnung und ausgew. MwSt. Der Versand erfolgt als Buechersendung / Einschreiben mit der Deutschen Post bzw. als Paeckchen / Paket mit DHL. Die Lieferzeit ist abhaengig von der Versandart und betraegt innerhalb Deutschlands 3-5 Tage, in der EU 5 - 12 Tage.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 20,73 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Geschichte der Reformation Gebundene Ausgabe – 21. September 2009

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 48,00
EUR 48,00 EUR 39,95
64 neu ab EUR 48,00 5 gebraucht ab EUR 39,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Geschichte der Reformation + Martin Luther + Martin Luther: Rebell in einer Zeit des Umbruchs
Preis für alle drei: EUR 86,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 954 Seiten
  • Verlag: Verlag der Weltreligionen im Insel Verlag; Auflage: 2 (21. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458710248
  • ISBN-13: 978-3458710240
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,2 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.568 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Kaufmann, geboren 1962, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Göttingen. Forschungsschwerpunkte: Religion, Kultur, Gesellschaft und Politik im 15. bis 17. Jahrhundert. 1998 wurde Kaufmann mit dem Akademiepreis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ausgezeichnet. Er gehört der Göttinger Akademie der Wissenschaften als ord. Mitglied an und leitet deren Kommission für die Erforschung der Kultur des späten Mittelalters. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Vereins für Reformationsgeschichte.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Cronkite am 23. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
"Es war eine Freude, dieses Buch zu lesen. Was ich mir wünsche ist, dass Kaufmann weitere Titel vorlegt zu zentralen Themen christlicher Theologie.

Das Buch lässt ahnen, mit wie viel Aufmerksamkeit Autor und Verlag daran gearbeitet haben. Nicht nur die Ausgabe als Dünndruck, der an bibliophile Ausgaben aus dem Insel Verlag erinnert, nein, auch die Strukturierung des Buches selbst. Mit diesem Buch kann man arbeiten. Der Anhang allein umfasst 203 Seiten und bietet dabei nicht nur die üblichen Literaturhinweise, er schlüsselt sie auf nach Gattungen (Quellen, Editionen, Handbücher, etc.) und weist dann zusätzlich je Kapitel die Literatur erneut auf, so dass Literaturrecherche sehr spezifisch erfolgen kann. Mehr als dreißig ausgewählte Biogramme, die dem Leser Kurzbiographien wichtiger Akteure der Reformation bieten, eine Zeittafel und ein Register das sehr umfangreich nach Personen, Orten und Sachen aufschlüsselt, komplettieren diesen vorbildlichen Anhang.

Aber: man kauft und liest ein Buch ja nicht wegen seines Anhangs. Kaufmann versteht es, in konkreter und klarer Sprache auf mehr als 700 Seiten die Geschichte der Reformation im entscheidenden 16. Jahrhundert nachzuzeichnen. Einer Einleitung (Die Reformation und die Liebe zur Kirche) folgen drei große Abschnitte: Teil I: Die Voraussetzungen der Reformation; Teil II: Die Reformation im Reich und Teil III: Die Unwiderruflichkeit der Reformation. Jeder Teil ist klar gegliedert und bettet die Reformation als Prozess jeweils ein in einen gesamtgesellschaftlichen Rahmen, der auch die europäische Perspektive, durch den Einschluss des osmanischen Reiches auch eine quasi globalisierte Perspektive umfasst.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Brouwer am 31. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vor genau drei Jahren schrieb Winfried Stanzick eine Rezension zu MacCulloch"s Reformationswälzer. Thomas Kaufmanns Buch ist in gewisser Weise das genaue Gegenstück: es beschreibt den Ablauf der Reformation vor allem in Deutschland und hat besonders Martin Luther im Blick, während MacCulloch Europa, ja die Welt beschreibt und die Reformation gerade nicht als Funktion einzelner wichtiger Männer sehen will. Wie wird man wohl in sechs Jahren, wenn sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt, an dieses Ereignis erinnern?

Reformation und dann Konfessionalisierung sind Etappen innerhalb der Epoche der Frühen Neuzeit.
Ohne das vor der Reformation einsetzende Interesse an Bibellektüre der Laien und der Etablierung städtischer Stellen für gebildete Prediger wäre der rasche Erfolg der Reformation nicht vorstellbar. Bei Druckschriften, Flugblättern und didaktischen Bildmedien konnten die Akteure der Reformationsbewegung an Vorhandenes anknüpfen.
Doch muss das "Nicht-mehr-Mittelalterliche" betont werden. Das persönliche Gottesverhältnis trat in einer Radikalität und Ausschließlichkeit in den Vordergrund, wie es das vorher nicht gab. Der ordinierte evangelische Pastor war etwas ganz anderes als ein geweihter Priester. Der Umgang mit Reliquien, Hostien, Bildern, Amuletten, Wallfahrten, Heiligen markierte einen vollständigen Bruch.

In Luthers Erkenntnis gab es keine "reformatorische Wende", sondern eine biblische und zugleich "praktische", auf das persönliche Gottesverhältnis des Menschen bezogene Glaubenslehre. Die Reformation selber begann 1517 mit einer Entscheidung, mit den 95 Thesen gegen den Ablass.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Margot Stehauf am 17. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe
...sondern auch für jeden, der sich für die Geschichte unserer europäischen Kultur interessiert.

Das gesellschaftliche Leben um 1500 wird als Humus und schließlich Auslöser der Reformation dargestellt was sehr erfrischend zu lesen und spannend ist.

Die Bedeutung der damaligen Massenmedien ist da mindestens genauso groß wie die als radikal angesehenen Botschaften die Luther, Zwingli und Karlstadt vertraten.
Deswegen ist dieses Buch auch empfehlenswert für alle, die sich mit Medien und Kommunikation auseinandersetzen und sich fragen wieso es immer wieder Umbrüche in der Verteilung und Wahrnehmung von veröffentlichten Botschaften gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen