Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,22 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Geschichte der Geheimdienste: Von den Pharaonen bis zur CIA Taschenbuch – 12. Oktober 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95 EUR 3,20
5 neu ab EUR 16,95 7 gebraucht ab EUR 3,20

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 362 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 2., durchgesehene Auflage (12. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406583873
  • ISBN-13: 978-3406583872
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 2,8 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 211.516 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. Oktober 2009
Format: Taschenbuch
Spionage und Geheimdienste sind keine Erfindung der Neuzeit, sondern fanden sich schon in der Welt der Antike, wo sich Pharaonen und Wesire etwa eines ausgedehnten Informantennetzwerks bedienten und mit den ersten Straßen auch für den Informationsfluss bedeutende Boten/Nachrichtendienste etabliert wurden. Von Alexander des Großen selbst ist sogar übermittelt dass er sich eigener Feldspione bediente um seine Gegner auszukundschaften. Zu Bedenken gilt natürlich, wie Wolfgang Krieger anmerkt, dass die Trennung zwischen zivilen und militärischen Organisationen damals längst noch nicht gegeben war und Nachrichtendiensten in ihrer modernen bürokratischen Form erst im Frankreich des späten 18. Jahrhunderts der Durchbruch gelang.

Die Entwicklung vom antiken Kundschafter und Boten zum modernen Agenten und Spion ist faszinierend und dennoch ist dieses Themengebiet im deutschen Sprachraum noch ziemlich unerforscht, während es in den USA unter Historikern längst sehr lebendige Diskurse und eine eben so hohe Zahl an Veröffentlichungen gibt. Umso begrüßenswerter also wenn sich ein noch dazu im wissenschaftlichen Beirat des französischen Verteidigungsministerium sitzender Experte diesem Thema zuwendet und eine vor allem für Laien verständliche, weil spannende und äußerst lebendig erzählte, Abhandlung über die Geschichte der Geheimdienste vorgelegt hat.

Die Stärke des Werks liegt dabei auch in der Geschlossenheit der Erzählung, denn ein neues Kapitel bedeutet nicht gleich dass der Handlungsfaden abreißt.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Taeumel am 4. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es gibt ja im ganzen Internet einige Rezessionen über das Buch. Ich kann dazu nur sagen: Top für Schüler aber als Student würde ich lieber die Quellen überprüfen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von liturini am 6. Mai 2014
Format: Taschenbuch
In einem Interview behauptet der Autor, dass er keinen Sinn in der Überwachung der unverschlüsselten Telefonate a la NSA sieht. Man merkt, dass er nicht weit über die Pharaonen hinausgekommen ist und wohl keinerlei Ahnung von den Möglichkeiten der NSA/moderner Datenauswertung hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 80chum3r am 3. August 2010
Format: Taschenbuch
Ein teils sehr sachlich geschriebenes Buch, dass nur diejenigen in seinen Bann ziehen wird, die wirklich in das Thema der Geheindienste verliebt sind. Wer sich nicht 100%ig dafür interessiert wird sich sehr langweilen. Ein paar Bilder und eine lockere Sprache, hätten dem Buch definitiv gutgetan.

Fazit: Nur für Spionage-Fans zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen