• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geschichte Chinas: Von 18... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Geschichte Chinas: Von 1800 bis zur Gegenwart. Außereuropäische Geschichte Broschiert – 22. Juli 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90 EUR 11,90
58 neu ab EUR 18,90 4 gebraucht ab EUR 11,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Geschichte Chinas: Von 1800 bis zur Gegenwart. Außereuropäische Geschichte + Geschichte Chinas
Preis für beide: EUR 43,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 422 Seiten
  • Verlag: UTB, Stuttgart; Auflage: 2., durchgesehene Aufl. (22. Juli 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 382522838X
  • ISBN-13: 978-3825228385
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 1,9 x 21,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 42.747 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ere am 11. April 2007
Format: Broschiert
Das Buch richtet sich an Studenten, es hat dementsprechend nicht den Anspruch, leicht verständliches, oberflächliches Wissen zu vermitteln. Wer aber die Geschichte Chinas bereits in ihren Grundzügen kennt und nun gerne sein Wissen vertiefen möchte, liegt mit diesem Buch genau richtig. Gerade auch für das Verständnis des heutigen Chinas wichtige Fragen wie solche nach der Machtausübung, der Gesellschaftsstruktur oder dem Wandel der Kultur werden in der nötigen Breite behandelt. Für Leserinnen und Leser mit Interesse an China und Vorkenntnisse dessen Geschichte ein sehr gutes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa Fleu am 14. Juli 2013
Format: Broschiert
Kann die Geschichte Chinas der letzten zweihundert Jahre zusammenhängend erzählt werden? Sie kann, nämlich indem man sie auseinandernimmt.
Der Historiker und Sinologe Thoralf Klein hat mit seiner „Geschichte Chinas. Von 1800 bis zur Gegenwart“ ein Werk vorgelegt, das mittlerweile in 2. Auflage bei Schöningh im UTB-Verlag erschienen ist und als „ein für Studenten und interessierte Laien benutzbares Handbuch zur Geschichte Chinas“ gedacht ist, ein Überblick also, der nicht nur informieren sondern auch unterhalten soll.
Und schon dieses 'Unterhalten' ist ein Teil der Problemstellung, denn den Anfang des Buches macht ein für Liebhaber theoretischer Grundlagen sehr erfreulicher geschichtstheoretischer Vorspann über die Doppelbedeutung von Geschichte als Geschehenes auf der einen und die Erzählung darüber auf der anderen Seite. Nachdem der Autor, der aktuell als Senior Lecturer in History an der Loughborough University in Großbritannien lehrt, die Frage, ob eine Geschichte des Riesenreiches China mit all seinen Facetten überhaupt erzählt werden kann, eindeutig bejaht, nimmt er sich die Art und Weise vor, wie chinesische Geschichte bislang erzählt wurde. Für die letzten zweihundert Jahre macht er drei sog. „Meistererzählungen“ aus, die er mit den Schlagworten „Revolution“, „Modernisierung/Moderne“ und „Nation“ benennt und unter denen er unterschiedliche Betrachtungsweisen der neueren chinesischen Geschichte erläutert.
Zwar kann Klein die Epochengrenze um 1800 nicht schlüssig erklären, macht dafür vielmehr Anleihen bei den Zäsuren der europäischen Geschichtsschreibung, doch sind in der chinesischen Geschichte des 19.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Dieses Buch teilt die verschiedensten Bereiche Chinas auf und sieht mit verschiedenen Blickwinkel auf diese Welt. Die voller Veränderung und teils Widerspruch ist. Das Buch ist für China Interessierte und nicht nur für Studenten geeignet. Jedoch muss man sich im Klaren sein, dass dieses Buch nicht einfach geschrieben ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nostraticist am 18. Dezember 2010
Format: Broschiert
Klein macht am Anfang darauf aufmerksam, dass er die Geschichte des Landes nicht chronologisch erzählt, sondern multiperspektivisch. Er weist darauf hin, dass es bei einem Land wie China, das sehr heterogen ist, schwierig ist, eine allgemein gültige Geschichte zu schreiben.
China wurde von den Briten belästigt, als diese immer wieder versuchten, Opium an China zu verkaufen und dabei nicht berücksichtigten, welch katastrophalen Effekt das Opium auf Menschen hat. Zuletzt verkauften die Briten das Opium illegal an China. Es kam 1839 sogar deswegen zum Krieg. Das sieht fast so aus, als ob Großbritannien China mit dem Opium schwächen und verblöden wollte, um es nachher umso leichter wirtschaftlich ausbeuten zu können. Das ist ziemlich verwerflich. Frankreich, Amerika und Preußen mischten mit und wollten mit China unbedingt Handel treiben. Dabei besetzten sie auch chinesische Gebiete, die ihnen eigentlich gar nicht gehörten. 1911 wurde die Qing-Dynastie abgeschafft, es kam zu Revolutionen. Japan besetzte mehrere Gebiete und ermordete mindestens 150.000 Chinesen. Jiang Kaishek versuchte, die Kommunisten im Land aufzuhalten, scheiterte aber und zog sich dann nach Taiwan zurück. Von 1911 bis 1949 war das Land demokratisch. 1949 wurde die Volksrepublik China ausgerufen, ein totalitärer kommunistischer Staat. Im Großen Sprung nach vorne, wo Mao die westlichen Länder wirtschaftlich überholen wollte, verhungerten 30 Millionen Menschen. 1976 starb Mao. 1978 wurde eine Art Marktwirtschaft eingeführt, was zur Folge hatte, dass es vielen Menschen finanziell besser ging, vor allem Städten an den Küsten, allerdings nicht Städten und Gemeinden im Inland.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen