Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2001
Dieses Buch kann es sogar mit den 3 Winnetou Bänden aufnehmen.Am Anfang etwas langweilig wegen der Vorgeschichte.Man sollte aber auch den 1. und 2. Band dieser Reihe gelesen haben, die diesem Buch aber kaum nachstehen.Karl May versteht es in dieser Reihe meisterhaft die geschichtlichen Handlungen um etwa 1860 in Mexico mit Persönlichen Geschichten zu verknüpfen und sehr spannend zu erzählen.Mein Tip:Nicht nur für verschworene Karl May Fans.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2012
Dies ist der erste Teil eines sechsbändigen Romans mit den Bänden Die Pyramide des Sonnengottes (Band 52(, Benito Juarez (Band 53), Trapper Geierschnabel (Band 54), Der sterbende Kaiser (Band 55) und Die Kinder des Herzogs (Band 77).

GESCHICHTE

Zwei geschichtliche Gegenspieler prägen die Ereignisse dieses Bandes: Benito Juarez, der Präsident und Neubegründer von Mexiko, und Maximilian, der Bruder des Kaisers von Österreich. Eng verwoben mit den historischen Gestalten sind die Geschicke der Helden aus der Phantasiewelt des Autors, die immer neue Schicksalsschläge in den Wirren des Bürgerkrieges erleben.

KOMMENTAR

May hat hier wiederum tief in die Kiste mit den Utensilien für märchenhafte Geschichten gegriffen, wie sie die Leser der Kolportageromane bevorzugten. Hier finden wir auch erstmals etliche Elemente die uns später in anderen Erzählungen (kauzige Trapper, heldenmütige Indianer ala Winnetou, geheimnisvolle Hinterlassenschaften aus der Atzteken- /Inkazeit) in abgewandelter Form erneut begegnen.

Teilweise muten die sich immer wieder aufs neue hochschaukelnden Ereignisse etwas überspannt an, spannend gelungen und lesenswert ist die Geschichte dennoch.

WISSENSWERTES

Bearbeitung aus dem Kolportageroman "Das Waldröschen".
Der Roman wurde stark gekürzt und chronologisch sortiert. Basis der Bearbeitung war die Fischer-Ausgabe des Kolportageromans. Dieser Band enthält Auszüge aus den alten Bänden Der Schatz der Mixtekas und Die Tochter des Granden. Die Erstausgabe der Neufassung erschien 1924.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
einfach mal wieder interessant nach 45Jahren die alten KarlMays zu lesen!!!
Alte Erinnerungen werden wach gerufen, versteckt unter der Bettdecke die "Lektüre" mit der Taschenlampe verschlungen...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Immer wieder zum Entspannen ein guter alter Karl May ,Ob jung oder alt er kommt immer an. Viel Spaß dabei
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Wer Karl May liest, der liest ihn eben. Es ist halt nicht jedermanns Sache einen alten Schriftsteller zu lesen. Und schon garnicht einen sogenannten "Jugendschriftsteller." Wer dies glaubt, hat K.M. sowieso verkannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2013
war alles in Ordnung.kann Amazon nur als gut weiteremphelen.
auch bei meinen nächsten Käufenwerde ich zuerst bei Amazon nachschauen.Werde Amazon meinen Freunden emphelen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Das Buch war soweit in Ordnung, der Preis angemessen. Nicht gefallen hat mir, dass Sie Versandkosten berechnen, die über dem Buchpreis liegen. Dabei kann man in Deutschland ein Buch ohne weiteres unter Ihren VK versenden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden