EUR 12,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Gesammelte Gedichte (suhrkamp taschenbuch) Taschenbuch – 27. September 1993


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,37
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
EUR 12,00 EUR 2,79
55 neu ab EUR 12,00 9 gebraucht ab EUR 2,79

Wird oft zusammen gekauft

Gesammelte Gedichte (suhrkamp taschenbuch) + Bernhard für Boshafte (insel taschenbuch)
Preis für beide: EUR 18,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 350 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 8 (27. September 1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518387626
  • ISBN-13: 978-3518387627
  • Größe und/oder Gewicht: 11,2 x 1,8 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 284.008 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Bernhard, 1931 in Heerlen (Niederlande) geboren, starb im Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich). Er zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern und wurde unter anderem 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1972 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Suhrkamp Verlag publiziert eine Werkausgabe in 22 Bänden.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Feinsinnig und manchmal etwas schroff, markant und doch immer wieder leichtfüßig fließt die lyrische Sprache des großen Poeten!
Sehr empfehleswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Ich mag diesen Gedichtband sehr gerne. In der frühen Lyrik Bernhards sind bereits viele der späteren Topoi versammelt, die den Autor unverwechselbar machen, beispielsweise der Heimatkomplex, das Fremdsein, die Ahnung der Anwesenheit des Todes (naturgemäß!)... "Ich bin der Sträfling, wenn ich mich nicht irre, denn meine Kleider sind Sträflingskleider und ich habe doch Sträflingskleider an, nicht wahr?" "Das Gehirn ist so unfrei und das System, in das mein Gehirn hineingeboren worden ist, so frei, das System so frei und mein Gehirn so unfrei, daß System und Gehirn untergehen." Oder "Dich kennt keiner", ein schonungsloses Gedicht über Fremdheit, Ablehnung und Einsamkeit ("Dich kennt keiner / und wenn du stirbst, / schlüpfen sie in die Mäntel, / um dich zu verscharren.").

Gleich zu Beginn ein Kleinod: Thomas Bernhards erste literarische Veröffentlichung "Mein Weltenstück", am 22.04.1952 im Münchner Merkur publiziert. Das Gedicht beschreibt einen verklärten Blick auf eine idyllische Dorfwelt. Es ist sehr interessant, wenn man bedenkt mit welcher intensiven Negation Bernhard später die österreichische Natur und Landschaft beschrieb. Diese Gedichte, düster und schwarz, gefallen mir, einige mehr, einige weniger.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesezeichen am 8. September 2011
Format: Taschenbuch
erste Versuche - jeder fängt mal "klein" an - die Hanschrift des Meisters ist deutlich erkennbar - das muß jemanden 1x einfallen, was Bernhard hier zu Papier gebracht hat !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Zimmerman am 31. Juli 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer die Prosa von Bernhard liebt und auch erwartet einige Figuren in den Gedichten zu entdecken, wird entäuscht.Nicht umsonst hat Bernhard recht früh aufgehört Lyrik zu schreiben. Diese Frühwerke haben mit dem Bernhard, der den Leser in Theaterstücken und Erzählungen schätzt, nichts zu tun. Die Lyrik wirkt altbacken, traditionell und holzig. Dieses Buch ist im Grunde kein Bernhard, sondern höchstens die gesammelten Versuche, die der Autor selbst als gescheitert sieht.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden