Germaine Dulac (1922-1928... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,09 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Germaine Dulac (1922-1928) - Drei Filme der französischen Stummfilm-Pionierin
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Germaine Dulac (1922-1928) - Drei Filme der französischen Stummfilm-Pionierin


Preis: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 11,48
EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Germaine Dulac (1922-1928) - Drei Filme der französischen Stummfilm-Pionierin + Projekt des Ingenieurs Pright
Preis für beide: EUR 31,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation


Rezensionen

Synopsis

Germaine Dulac ist eine echte Pionierin des französischen Kinos. Vielseitig und wagemutig begab sie sich als erste feministische Filmemacherin ins Zentrum der film-kritischen und theoretischen Debatten der 20er Jahre. In lebendiger Auseinandersetzung mit dem Impressionismus und Surrealismus entwickelte sie eine höchst einfallsreiche und eigenständige Filmsprache, mit der sie in präzise komponierten Einstellungen, Überblendungen und assoziativen Montagen die subjektive Welt ihrer Protagonisten erschloss und sich dabei bisweilen ausgefeilter filmischer Tricks bediente.


"Das Lächeln der Madame Beudet" (La souriante Madame Beudet)
Eine feministische Variante der Madame Bovary und ein Meisterstück des impressionistischen Films.
Laufzeit: 38 Min.
Produktionsjahr: 1922

"Die Einladung zur Reise" (L'invitation au voyage)
Reine Bilderpoesie in freier Anlehnung an Baudelaire.
Laufzeit: 39 Min.
Produktionsjahr: 1927

"Die Muschel und der Kleriker" (La Coquille et le clergyman)
Das erste surrealistische Werk der Filmgeschichte und sein berüchtigter "Anti-Klassiker" - nach dem Drehbuch von Antonin Artaud.
Laufzeit: 40 Min.
Produktionsjahr: 1928

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden