Gebraucht kaufen
EUR 0,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gerhard Schröder: Eine Biographie Taschenbuch – Restexemplar, 1. Juli 2002

3 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Restexemplar
"Bitte wiederholen"
EUR 4,95 EUR 0,59
4 neu ab EUR 4,95 25 gebraucht ab EUR 0,59

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In der gebundenen Erstausgabe endet das informative Buch mit Gerhard Schröders Nominierung zum Kanzlerkandidaten im März 1998. Für die aktuelle Taschenbuchausgabe von 2002 mit langer Fotostrecke hat der renommierte Redakteur Martin E. Süskind eine 40-seitige Bilanz der ersten vier Regierungsjahre erarbeitet.

Der Aufstieg vom Porzellanwarenverkäufer zum charismatischen Chef der deutschen Politik und Liebling der Nation und ihrer Medien wird auf etwa 200 Seiten mit wohlwollender Feder leicht lesbar nachgezeichnet: Halbwaise, ärmliche, bildungsferne Familienverhältnisse, Zwergschule, orientierungsloser Ladenschwengel, zweiter Bildungsweg, Jurastudium, Juso-Chef mit Ideologieschwäche, SPD-MdB, SPD-Landesvorsitzender, bald industrienaher Ministerpräsident in Niedersachsen -- der Genosse der Bosse war geboren. Man durchlebt noch einmal das durch Schröder endgültig beendete Führungsgehampel an der SPD-Spitze nach Helmut Schmidts Abwahl, ebenso die Dramen der allesamt gegen Kohl gescheiterten Kanzlerkandidaten Rau, Lafontaine und Scharping.

Wie direkt der Yellow Press entnommen lesen sich die Passagen über den Vielhochzeiter Schröder samt dazugehöriger Rosenkriege: Eva, Anne, Hillu und Doris heißen seine Lebensabschnittsbegleiterinnen. Gut gelungen sind die Passagen, in denen der offen zur Schau getragene Machthunger und die hoch entwickelte Kunst der Selbstdarstellung nachgezeichnet werden. Dabei ist Schröder immer dem Prinzip treu geblieben, nicht gegen die Interessen der Massen zu regieren. Heute ist der instinktsichere Mann einer der letzten Straßenpolitiker, aber hat -- wie alle Mächtigen -- nur wenige wahre Freunde. --Friedrich Geiss und Herwig Slezak

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rolf Kleine, geboren 1961, war in Bonn beim Deutschen Depeschen-Dienst tätig. Seit 1993 arbeitet er als Korrespondent im Bonner Studio der Bild Zeitung und berichtet als Chefreporter vor allem über die SPD.
 
1996 erschien sein Buch »Gerhard Schröder  -  Eine Biographie«


Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Man erfährt sehr viel kaum beachtetes über den derzeitigen Bundeskanzler. Es ist allerdings etwas irritierend, da das Buch im März 1998 aufhört und sich seither ja soviel geändert hat. Sehr gut ist seine politische Laufbahn geschildert, was ihn zu einigen Entscheidungen trieb. Sicherlich kann man auf einiges aber noch deutlicher eingehen. Um sich aber einen Überblick zu verschaffen, wer unser Bundeskanzler eigentlich ist, ist es völlig ausreichend.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
auch wenn man politisch nicht immer auf einer Wellenlänge mit diesem Menschen funkt - so ist es doch interessant einmal etwas aus dem Leben des Gerhard Schröder zu erfahren.
Das Bildmaterial im Mittelteil des Buches, das hat fast was nostalgisches, wenn man sich alleine die Aufnahme der lachenden Troika Oskar Lafontaine, Rudolf Scharping und Gerhard Schröder anschaut und dann aus heutiger Sicht die Entwicklung der einzelen Personen nachvollzieht....
Der Medienkanzler Schröder wird wohlwollend beschrieben - vom kämpferischen Juso zum Bundeskanzler. Die 3 Sterne gab es aus dem Grund, weil ich das Buch streckenweise doch für ein etwas ausführlicheres "Werbeprospekt" des Herrn Schröder halte...
Schade nur, dass dieses Buch im Jahr 1998 mit der Wahl zum Kanzlerkandidaten der SPD endet, seither hat sich viel geändert, sind viele Stellen des Buches einer Überarbeitung würdig....
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden