6 Angebote ab EUR 9,88

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,25 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gerd Ruge unterwegs in Sibirien


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 19,97 3 gebraucht ab EUR 9,88

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Gerd Ruge
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 26. September 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 135 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000HDZC9Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.208 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Gerd Ruge unterwegs in Sibirien - Vom Amur zum Eismeer"

Von einem russischen Posten an der chinesischen Grenze bis zum letzten Dorf an der Küste des arktischen Meeres nimmt Gerd Ruge seine Zuschauer auf eine ungewöhnliche Reise mit - zu Grenzsoldaten und Goldgräbern, Schamanen und Bankdirektorinnen, Bergarbeitern, Fischern und Pferdezüchtern. "Da wollen Sie hin? Wo die Bären Sie auf der Straße fressen, wenn die Mücken Sie nicht vorher aussaugen." fragen ihn Freunde in Moskau. Für Sie ist Sibirien sechs Stunden von der Hauptstadt entfernt, fremder und unheimlicher als für den langjährigen Russland-Korrespondenten der ARD, der dieses Gebiet vor 39 Jahren zum ersten Mal bereiste. Zwischen Amur-Fluß und Eismeer in Nordost-Sibirien gibt es auch heute noch keine durchgehende Straße. Gerd Ruge und sein Team haben Jakutien mit Geländewagen, Booten, Hubschraubern und Flugzeugen durchquert - ein riesiges Gebiet, zehnmal so groß wie Deutschland, eine kaum erschlossene Schatzkammer für das nächste Jahrhundert mit gewaltigen Kohlevorkommen, mit Diamantengruben, goldtragenden Flussufern, Öl- und Erdgaslagern und schier endlosen Wäldern. Unsicher, ob es sich wirtschaftlich nach Moskau und dem Westen oder nach China und Japan orientieren soll, ist es zugleich eine schwer zugängliche Lebenswelt großer Extreme, mit Wintertemperaturen um minus 60 Grad und Sommerhitze um 35 Grad plus, mit einer kargen, hochempfindlichen Natur, in der die Menschen sich mühevoll eingerichtet hatten, ehe die neuesten Entwicklungen in Russland, ehe die Anforderungen der globalen Marktwirtschaft sie unvorbereitet trafen. Unterwegs vom Amur zum Eismeer bringt Gerd Ruge seine Zuschauer zu Rentierhirten, Fischern, Lehrern, Gewerkschaftsfunktionären und Geschäftsleuten. Er erfährt Schritt um Schritt wie die Menschen in einem reichen Land, in dem Löhne und Gehälter über viele Monate nicht gezahlt werden, überleben gelernt haben. Es ist eine Fahrt zu Menschen in der fremden, großartigen Landschaft von Tundra und Taiga - in eine Welt, die selbst für Russen in Moskau weit hinter dem Horizont liegt.

Folge 1: Die Goldgräber, der Schamane und die Damen von der Bank
Folge 2: Steile Felsen, schrille Discos und ein Dichter in den Blaubeeren
Folge 3: Diamanten im Kochtopf, ein Bus im Fluss und die Leiche im Delta

Synopsis

"Gerd Ruge unterwegs in Sibirien - Vom Amur zum Eismeer"

Von einem russischen Posten an der chinesischen Grenze bis zum letzten Dorf an der Küste des arktischen Meeres nimmt Gerd Ruge seine Zuschauer auf eine ungewöhnliche Reise mit - zu Grenzsoldaten und Goldgräbern, Schamanen und Bankdirektorinnen, Bergarbeitern, Fischern und Pferdezüchtern. "Da wollen Sie hin? Wo die Bären Sie auf der Straße fressen, wenn die Mücken Sie nicht vorher aussaugen." fragen ihn Freunde in Moskau. Für Sie ist Sibirien sechs Stunden von der Hauptstadt entfernt, fremder und unheimlicher als für den langjährigen Russland-Korrespondenten der ARD, der dieses Gebiet vor 39 Jahren zum ersten Mal bereiste. Zwischen Amur-Fluß und Eismeer in Nordost-Sibirien gibt es auch heute noch keine durchgehende Straße. Gerd Ruge und sein Team haben Jakutien mit Geländewagen, Booten, Hubschraubern und Flugzeugen durchquert - ein riesiges Gebiet, zehnmal so groß wie Deutschland, eine kaum erschlossene Schatzkammer für das nächste Jahrhundert mit gewaltigen Kohlevorkommen, mit Diamantengruben, goldtragenden Flussufern, Öl- und Erdgaslagern und schier endlosen Wäldern. Unsicher, ob es sich wirtschaftlich nach Moskau und dem Westen oder nach China und Japan orientieren soll, ist es zugleich eine schwer zugängliche Lebenswelt großer Extreme, mit Wintertemperaturen um minus 60 Grad und Sommerhitze um 35 Grad plus, mit einer kargen, hochempfindlichen Natur, in der die Menschen sich mühevoll eingerichtet hatten, ehe die neuesten Entwicklungen in Russland, ehe die Anforderungen der globalen Marktwirtschaft sie unvorbereitet trafen. Unterwegs vom Amur zum Eismeer bringt Gerd Ruge seine Zuschauer zu Rentierhirten, Fischern, Lehrern, Gewerkschaftsfunktionären und Geschäftsleuten. Er erfährt Schritt um Schritt wie die Menschen in einem reichen Land, in dem Löhne und Gehälter über viele Monate nicht gezahlt werden, überleben gelernt haben. Es ist eine Fahrt zu Menschen in der fremden, großartigen Landschaft von Tundra und Taiga - in eine Welt, die selbst für Russen in Moskau weit hinter dem Horizont liegt.

Folge 1: Die Goldgräber, der Schamane und die Damen von der Bank
Folge 2: Steile Felsen, schrille Discos und ein Dichter in den Blaubeeren
Folge 3: Diamanten im Kochtopf, ein Bus im Fluss und die Leiche im Delta
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cineastus am 7. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe alle DVD's von Gerd Ruge, und bin begeistert von seiner sachlichen, objektiven aber auch einfühlsamen Art der Reportage. Diese Serie über Russland und Sibirien ist jedoch meine Favoritin. Auch wenn schon etwas älter, ist die Serie immer noch interessant, denn das was Gerd Ruge hier zeigt wirst du so nirgend wo anders sehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser 1997 entstandene Film ist an für sich großartig, informativ und einfühlsam. Auf Augenhöhe mit den Arbeiten von Klaus Bednarz. Eigenartigerweise hat man die Aufnahmen mit Ryuichi Sakamotos Filmmusik zu "Merry Christmas, Mr. Lawrence" und Ennio Morricones Soundtrack zu "Mission" unterlegt. Es ist für mich immer wieder verwirrend, "Russland" zu sehen und dabei "Japan/Brasilien" zu hören. Deshalb 4 statt 5 Sternen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen