4 gebraucht ab EUR 29,99

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 30,74

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Georg Friedrich Händel: Saul (Gesamtaufnahme) Box-Set


Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 29,99

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Produktinformation

  • Komponist: Georg Friedrich Händel
  • Audio CD (26. August 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Philips (Universal Music)
  • ASIN: B00000412J
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 243.328 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. 1. Allegro
2. 2. Larghetto
3. 3. Allegro
4. 4. Andante larghetto
5. How excellent Thy name, o Lord
6. An infant raised - Along the monster atheist strode
Alle 30 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Envy! eldest born of hell!
2. Ah! dearest friend, undone by too much virtue!
3. But sooner Jordan's stream, I swear
4. Oh strange vicissitude
5. Such haughty beauties rather move aversion
6. My father comes - Hast thou obeyed my orders
Alle 23 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Wretch that I am - 'Tis said, here lives a woman - With me what would'st thou?
2. Infernal spirits, by whose pow'r
3. Why hast thou forc'd me from the realms of peace
4. Symphony
5. Whence comest thou - Impious wretch
6. Dead March
Alle 16 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Rezension

Die Live-Aufnahme (einige Huster) zeigt das Top-Team Gardiner/English Baroque Soloists/Monteverdi Choir in der gewohnten Top-Form. So wird auch dieses Oratorium, das Händel statt mit tumben Stereotypen mit aus- drucksstarken Arien und einem knackigen Trauermarsch beglückte, zum dra- matischen Glanzstück. Dazu tragen die Sänger/Innen teilweise schon exal- tiert (Donna Brown, Alastair Miles) bei. Der schwarze Countertenor Derek Lee Ragin schließt hiermit zur Riege der Super-Hochtöner auf.

© Audio -- Audio

Eine schöne Erinnerung an Gardiners Göttinger Händel-Zeit: schlank in Tempi und Dynamik, außerordentlich stilsicher in den Soli - kein Denken an Fischer-Dieskau bei Harnoncourt in der Titelrolle(!) -, fabelhaft sicheres Musizieren der Kollektive. Hinzu kommt eine angenehm trockene Aufnahmeakustik, die das musikalische Geschehen in den Vordergrund rückt: sehr empfehlenswert!

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang-Armin Rittmeier am 8. Juli 2013
Format: Audio CD
Die jüngste in der der langen Reihe der „Saul“-Einspielungen wurde im Januar 2012 in der Londoner St. Augustine’s Church unter der Leitung von Harry Christophers aufgezeichnet. Sie basiert, so berichtet Christophers im Beiheft zur Aufnahme, nicht nur auf der von Anthony Hicks herausgegebenen Ausgabe des "Saul", sie setzt auch eine der zentralen Thesen Hicks’ zum „Saul“ um: Hier ist die Rolle des David nicht mit einem Countertenor, sondern mit einem Mezzosopran besetzt.
Dazu Christophers:

„Eines der Rätsel des ‚Saul’, das er (= Hicks) löste, betrifft die Rolle des David, von der man üblicherweise meint, sie sei für einen Countertenor komponiert worden. Doch Anthony war sicher, dass sie für die Mezzosopranistin Marchesini geschrieben wurde, wobei es so scheint, als sei sie am Tag der Erstaufführung indisponiert gewesen. Anthony schrieb: ‚Ihr Name ist als Solistin im Autograph an der Stelle von ‚O fatal day’ notiert, wo die Melodie das Fis erreicht. Die Behauptung, dass der männliche Sänger, der die Rolle übernahm, ein Countertenor war, basiert lediglich auf der Annahme, dass er die Rolle in dieser Lage sang; doch gibt es kein Zeugnis zu seiner Singstimme und die Tatsache, dass er als singender Schauspieler in Ballad Operas auftrat, macht es eher wahrscheinlich, dass er ein Tenor war, der die Partie eine Oktave tiefer sang. In Wiederaufnahmen kehrte Händel zur Besetzung mit einem Mezzosopran zurück.’“ (Christophers im Begleitheft zu seiner Aufnahme. S. 3 f. Übers. der Verf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Juli 2003
Format: Audio CD
Obwohl Händels "Saul" nicht so bekannt ist wie sein "Messias", steht er dem in nichts nach.
Das Top-Team Gardiner/Monteverdi Choir/English Baroque Soloists hat hiermit die Referenzaufnahme dieses Oratoriums abgeliefert.
Gardiner findet immer das richtige Tempo und die passende Lautstärke, er erweckt die Musik zum Leben.
Seine Anweisungen werden von Chor und Orchester perfekt umgesetzt. Der Monteverdi Choir singt präzise, klangschön und immer auf den Inhalt bezogen. Das gleiche lässt sich von den English Baroque Soloists sagen, die den Originalinstrumenten einen frischen Klang entlocken.
Auch die Solisten bestechen durch überzeugende Interpretationen.
Miles zählt zu den führenden Bassisten der Welt, genau wie Ragin zu den besten Countertenören gehört. Ainsley verkörpert seine Rolle ebenfalls berührend, und Dawson und Brown meistern Händels große Anforderungen an seine Oratoriensoprane mühelos.
Ein weiterer Pluspunkt ist die gute Aufnahmetechnik und -akustik.
Die Aufnahme gefällt mir viel besser als die von Harnoncourt, was zum einen an der perfekten Interpretation Gardiners liegt. Zum anderen sind aber auch die Solisten besser ausgewählt und das Team aus Dirigent/Chor/Orchester perfekt eingespielt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. Juli 2003
Format: Audio CD
Händels "Saul" ist zwar nicht so bekannt wie sein "Messias", steht aber diesem Werk in nichts nach. Gardiner, ein Spezialist für Alte Musik, hat mit seiner Interpretation dieses Oratoriums ein Meisterwerk abgeliefert.
Er dirigiert dieses Werk meisterhaft: Er findet immer das richtige Tempo und auch die Dynamik passt perfekt.
Einen großen Teil dazu haben das Orchester und der Chor beigetragen. Die English Baroque Soloists spielen mit schönem und klarem Klang, leicht und schwungvoll, ohne unpräzise zu werden. Der Monteverdi Choir überzeugt in traditionell kleiner Besetzung durch Präzision, einheitlichen Klang und große Ausdrucksstärke.
Auch die Solisten sind sehr gut ausgewählt.
Alastair Miles (Saul) war und ist einer der begehrtesten Bässe der Welt und singt diese Rolle in Perfektion.
Derek Lee Ragin (David) darf sich ebenfalls zu den Besten der Countertenöre zählen.
Auch die Damen (Lynne Dawson , Donna Brown , Ruth Holton) meistern die teilweise sehr hohen Forderungen an Händels Oratoriensängerinnen mit Bravour.
Diese Aufnahme gefällt mir persönlich viel besser als die Harnoncourts, sowohl wegen der Interpretation Gardiners als auch wegen der Besetzung. Z. B. ist Miles als Saul bei weitem besser und überzeugender als Fischer-Dieskau. Und die Kombination aus English Baroque Soloists und Monteverdi Choir ist einfach nicht zu übertreffen, noch dazu unter der Leitung von Gardiner.
Kaufen!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Küchenmeister am 6. Mai 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
wenn auch schon etwas in die Jahre gekommen, ist diese Einspielung immer noch zeitgemäss und hörenswert dank der souveränen Chorleistung
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden