Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Generation Internet: Die Digital Natives: Wie sie leben - Was sie denken - Wie sie arbeiten [Gebundene Ausgabe]

John Palfrey , Urs Gasser , Franka Reinhart , Violeta Topalova
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. Oktober 2008
Der Wandel, den die digitale Revolution ausgelöst hat, besteht nicht nur in ausgefeilten Suchmaschinen und neuen Geschäftsmodellen. Weit folgenreicher ist die wachsende Kluft zwischen denen, die im Sternzeichen "Internet" geboren sind, und jenen, für die das nicht gilt.

Die Kinder einer neuen Generation, die sich ein Leben ohne Google nicht vorstellen kann, sind nun volljährig. Sie sind die ersten "Digital Natives", deren Mediengewohnheiten unsere Wirtschaft, unsere Kultur, ja sogar unser Familienleben tiefgreifend verändern. Die bisher sichtbaren Veränderungen stellen dabei nur die Spitze des Eisbergs dar.

Wie lebt diese global vernetzte Generation? Wie unterscheiden sich die "Digital Natives" von früheren Generationen? Wie gehen sie mit Informationen um? Wahren sie ihre Privatsphäre? Was bedeutet Identität für junge Menschen, die Online-Profile und Avatare haben? Wie müssen Unternehmen mit ihnen kommunizieren? Welche Chancen und Risiken ergeben sich für die Gesellschaft?

Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen zeichnet dieses Buch der Internetexperten John Palfrey und Urs Gasser das Porträt einer digital geborenen Generation und gewährt faszinierende Einblicke für alle, die unsere digitale Gegenwart begreifen wollen, um zu wissen, wie die Zukunft zu gestalten ist.

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 440 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 1 (1. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446414843
  • ISBN-13: 978-3446414846
  • Originaltitel: Born Digital. Understanding the First Generation of Digital Nativs
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 203.605 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Von zwei Juristen geschrieben und überraschend vergnüglich zu lesen, so präsentiert sich «Generation Internet». Der Schweizer Urs Gasser und sein US-Kollege John Palfrey haben mit ihren Teams auf der ganzen Welt mit den «Digital Natives» gesprochen, ihre Antworten ausgewertet und eingeordnet. [...]
Die Autoren zeigen Chancen und Gefahren der Digital Natives objektiv auf und helfen Lehrern und Eltern, diese Generation zu verstehen und sich mit ihnen zu beschäftigen." Tages-Anzeiger, 4. November 2008


"Born Digital" bilanziert alle wesentlichen technologischen Entwicklungen der Digitalisierung und der weltweiten Vernetzung von Computern in ihren Auswirkungen auf die menschliche Kommunikation. Und das sowohl historisch als auch systematisch. Damit ist es eine der ersten, ernst zu nehmenden Zwischenbilanzen des digitalen Zeitalters." sueddeutsche.de, 14. Oktober 2008


"Zusammen mit Professor John Palfrey erforscht Gasser die Digital Natives am Berkman Center for Internet and Society in Harvard. Darüber haben die beiden ein Buch geschrieben, es heißt "Generation Internet".US-Experten preisen es als Grundlagenwerk und Pflichtlektüre für Eltern und Lehrer. Denen will das Buch helfen, die Digital Natives besser zu verstehen. Es soll erklären, wie sie lernen, arbeiten und kommunizieren, und wie sie sich dabei von anderen Generationen unterscheiden." Frankfurter Rundschau Online, 9. Oktober 2008

Rezension

"Zusammen mit Professor John Palfrey erforscht Gasser die Digital Natives am Berkman Center for Internet and Society in Harvard. Darüber haben die beiden ein Buch geschrieben, es heißt "Generation Internet". US-Experten preisen es als Grundlagenwerk und Pflichtlektüre für Eltern und Lehrer. Denen will das Buch helfen, die Digital Natives besser zu verstehen. Es soll erklären, wie sie lernen, arbeiten und kommunizieren, und wie sie sich dabei von anderen Generationen unterscheiden."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Generation Zukunft 6. Februar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Rufen Sie auch Ihren Sohn oder Ihre Tochter zu Hilfe, wenn Ihr Textverarbeitungsprogramm spinnt oder Sie mit dem neuen Update Ihres E-Mail-Programms nicht zurechtkommen?

Dass Sie gegen Ihre Kinder auch nur bei einem einzigen Computerspiel gewinnen könnten, haben Sie sich schon lange abgeschminkt, und bei allem Respekt vor den Kenntnissen der jungen Computergeneration, ist Ihnen das Ganze irgendwie auch unheimlich. Stundenlang sitzen die Kinder und Jugendlichen vor dem Rechner, aber was genau sie dort treiben, wissen Sie nicht. Vielleicht bekommen Sie zu hören, dass sie sich gerade über StudiVZ verabreden oder ihr neues Profil bei MySpace eingerichtet haben. Sie chatten, sie mailen, sie holen sich Musik und Bilder aus dem Netz, stellen ihr eigenes Blog ein und leben, daran besteht für Sie kein Zweifel, in einer Welt, die Ihnen, der "Generation Ahnungslos" fast vollständig erschlossen ist.

Erstmals in der Geschichte des Internet wächst eine Generation heran, die mit dem Internet groß geworden ist, für die das Netz eine alltägliche, selbstverständliche und nicht mehr wegzudenkende Erfahrung ist. Wenn man den heute 12 bis 18jährigen erzählt, dass vor noch wenigen Jahren das Schreiben von Briefen, das Telefonieren von Münzautomaten aus oder das Recherchieren von Informationen in Bibliotheken zum Alltag gehörte, begegnet einem meist ein verständnisloses Schulterzucken, als spräche man vom Mittelalter.

Der Schweizer Urs Gasser, Professor an der Universität St.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kindheit und Jugend im Zeitalter des Web 2.0 27. Juli 2009
Von Buchdoktor HALL OF FAME REZENSENT TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Digital Natives wird die Generation der nach 1980 Geborenen genannt, für die Internet, Mobiltelefone und MP3-Player seit ihrer Kindheit selbstverständlich waren. Digitial Natives bilden über Ländergrenzen hinweg vernetzte Eliten; sie lernen neue Freunde häufig zuerst online und erst anschließend persönlich kennen. Digital Immigrants haben erst spät Zugang zu neuen Technologien gefunden und müssen sich Kompetenzen im Gegensatz zu den Natives erst Schritt für Schritt aneignen. Palfrey und Gassner wenden sich mit ihrem Buch an Eltern, die den Medienkonsum ihrer Kinder angesichts einer unkontrollierbaren Informationsflut skeptisch beurteilen, die sich um die digitale Privatsphäre sorgen und Jugendliche vor Aggressionen im Netz wie Cyberbullying schützen möchten. Eltern befürchten Computersucht, eine abnehmende Aufmerksamkeitsspanne und mangelnden Schutz ihrer Kinder vor Pornografie aus dem Netz.

Ausführlich setzen die Autoren sich mit der digitalen Akte auseinander, der Summe aller Informationen, die eine Person über sich selbst veröffentlich oder die andere über sie ins Netz stellen. Wechselseitige Rituale in sozialen Netzwerken Jugendlicher verpflichten zu persönlichen Auskünften. Die Verknüpfung des eigenen Profils mit möglichst vielen Profilen anderer Internet-Bekanntschaften ist Voraussetzung für das Funktionieren dieser Vertrauens-Netzwerke und entscheidet über das eigene Ansehen. Jugendliche denken heute noch nicht daran, welche digitalen Fährten sie legen und welche Probleme ihnen später einmal Informationen bereiten können, die andere über sie veröffentlichen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die geborenen Onliner 9. September 2010
Format:Gebundene Ausgabe
Ein neues Schlagwort hat sich etabliert: Die Internet-Branche spricht gerne von den Digital Natives" - und wie so oft ist eine deutsche Übersetzung dieses Begriffs schwierig. Digitale Eingeborene" sind es natürlich nicht, sondern jene jungen Menschen, die fast von Geburt an mit dem Internet aufgewachsen sind.
Es ist offensichtlich, dass die Jugendlichen, für die das Internet niemals eine Neuheit, sondern immer schon Teil des Alltags war, mit den digitalen Medien anders umgehen als unsere Generationen, die noch die Offline-Version des Lebens kennen. Nicht nur fällt ihnen die Bedienung von Geräten und Software leichter, sie bewegen sich auch sonst viel selbstverständlicher durch die digitale Welt als ihre Eltern und die meisten anderen Erwachsenen.

Und genau dieser Offline-Generation fällt es immens schwer, sich in die Köpfe der Digital Natives" hineinzuversetzen. Oft sind es eher Vorurteile und Klischees, die ihre Vorstellung von der Internet-Generation prägen: Die jungen Leute würden vor den Computer vereinsamen, keine echten" sozialen Beziehungen eingehen, zu sorglos mit persönlichen Daten umgehen, ihre Zeit mit unnützen aggressiven Spielen vertrödeln, viel zu unkritisch alles glauben, was in Wikipedia steht - die Liste der Bedenken ist lang.

Die Autoren John Palfrey und Urs Gasser versuchen, ein differenzierteres Bild zu liefern. Dazu haben sie eine riesige Menge an Fakten und Erkenntnissen zusammengetragen, die sie in ihrem Buch Generation Internet. Die Digital Natives: Was sie leben, was sie denken, wie sie arbeiten" ausbreiten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar