Gebraucht kaufen
EUR 7,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND vom HÄNDLER mit Gewährleistung +++ Sie erhalten den Artikel gemäß den Amazon-Richtlinien, so dass es kein böses Erwachen beim Zustand gibt +++ Lieferung via DHL oder Deutscher Post +++ WEITERE ARTIKEL IN UNSEREM SHOP +++ Widerrufsbelehrung und Impressum in den Verkäuferinformationen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Genau sein Kaliber: Ein Krimi von Mosel und Saar Taschenbuch – Oktober 2004

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,47
2 gebraucht ab EUR 7,47

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 204 Seiten
  • Verlag: Bookspot Verlag; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937357041
  • ISBN-13: 978-3937357041
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 17 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.981.038 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ilse Wenner-Goergen, Jahrgang 1972, wohnt in Konz-Könen an der Saar.
Die Autorin flieht von ihrem Teilzeit-Bürojob gerne in die mörderischen Welten des Krimis, aus der sie ihre beiden heranwachsenden Kinder gelegentlich herausholen müssen.
Fragt man sie: Warum Krimi? Dann erhält man zur Antwort: "Weil es eine legale Gelegenheit ist, kriminelle Energien auszuleben!"
Und dabei entstehen von Leidenschaft motivierte Geschichten um Eifersucht, Rache und mehr...

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ilse Goergen, geboren 1972, schreibt leidenschaftlich gern Krimis. Sie war 2003 TELEPHOS-Preisträgerin. Erste Erfolge hatte sie bereits mit einem 4. Platz beim Online-Krimi von SWR und dem Krimi-Forum „Tatort Eifel“ (ein von Jacques Berndorf angeschriebener Krimi musste zu Ende geschrieben werden). Sie schrieb eine von 15 Siegergeschichten beim Kurzkrimiwettbewerb der Zeitschrift MAXI und BoD, 2003 veröffentlicht in dem Sammelband „Rendezvous mit dem Tod“1. Im gleichen Jahr wurden drei ihrer Geschichten in dem Bookspot-Krimisammelband „Die Axt im Haus“ aufgenommen.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 8. Januar 2006
Format: Taschenbuch
34 Jahre ist Julia Brenner alt. Leiterin eines Kommissariats bei der Kripo Trier. Ihr Kommissariat – K2 –zuständig für Gewalt an Frauen und Kindern und Sexualverbrechen. In ihrem Privatleben geht’s im Moment eher drunter als drüber. Den Mann den sie liebt – und der sie über alles liebt - stößt sie von sich. Zu große Nähe und Vertrautheit mit einem Mann bereiten ihr offensichtlich große Probleme. Aber beruflich ist es nicht möglich Heiner aus dem Weg zu gehen, denn es gilt einen Mord, für den man zunächst gar kein Motiv erkennen kann, an einer jungen Frau aufzuklären ...
Harald Braun ein unglücklicher Versager, der seine Sorgen am liebsten in Alkohol ertränkt. Nach Jahren der Unterdrückung und Peinigung hatte seine Frau Marlene es geschafft sich von ihm zu lösen und mit der gemeinsamen Tochter Katharina ein eigenes, vor allem glückliches Leben aufzubauen. Doch Harald ließ nie locker und auch jetzt nicht. Er will seine „glückliche Familie“ zurück, verlangt von Marlene eine zweite Chance. Marlene bleibt konsequent hart und will nichts mehr mit ihrem Ex-Mann zu tun haben. Da kommt Harald ein genialer Plan in den Sinn. Eine Möglichkeit seine Frau zurück zu erobern. Doch der Plan geht gewaltig schief ...
Sehr rasant erzählt Ilse Goergen eine Geschichte von Mord, Kindesentführung und davon, wie Menschen mit ihrer Vergangenheit umgehen oder sie schlicht verdrängen. Davon betroffen auch Julia Brenner unsere Kommissarin, die unter allen Umständen das entführte Kind wieder zurück zur verzweifelten Mutter bringen will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. November 2004
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Überaus spannend, und mit einer kräftigen Prise Erotik wird hier ein mörderisches Potpourri aufgetischt, in dem eine überaus attraktive Polizistin eine nicht immer ganz astreine und ziemlich blutige Rolle spielt. Nebenbei wird noch freches Lokalkolorit von Trier und Umgebung mitgeliefert. Spitze!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Hat mir gut gefallen, besonders, da mehrere Erzählstränge die eigentlich geradlinige Story immer wieder neu würzen. Eine tote Frau und ein entführtes Mädchen haben etwas gemeinsam, aber was? Julia Brenner, die Kommissarin, kommt bei der Aufklärung des Falls ganz schön ins Schwitzen und am Ende passiert dann etwas, was sie ganz persönlich ins Schleudern bringt...gut gemacht, freue mich schon auf den nächsten Krimi von Ilse Goergen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden