oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Gemma Bovery [Broschiert]

Posy Simmonds , Annette von der Weppen
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 14,90  
Broschiert EUR 20,00  

Kurzbeschreibung

1. Juni 2011
Die junge Illustratorin Gemma Tate heiratet den geschiedenen Charlie Bovery und wird so unfreiwillig zur Stiefmutter seiner beiden Kinder und zum Albtraum seiner zänkischen Ex-Frau. In dieser Rolle hat Gemma bald die Nase voll von London und überredet Charlie, mit ihr in die Normandie zu ziehen. Doch der Reiz des französischen Landlebens lässt schnell nach, und Gemma fristet ein ödes Dasein im normannischen Nirgendwo. Für Gemmas neuen Nachbarn, den belesenen Bäcker Raymond Joubert, bekommt das idyllische Landleben jedoch eine ganz neue Perspektive, seit die Boverys das alte Bauernhaus in der Nähe erworben haben. Er ist geradezu besessen von ihr und der Idee, er habe die Inkarnation der Flaubertschen Heldin vor sich... Auf der Grundlage von Gustave Flauberts Meisterwerk "Madame Bovary" hat Posy Simmonds ein vielschichtiges Panoptikum über Ehebruch und seine Konsequenzen, Betrug und Enttäuschung, Träume und Lebenslügen geschaffen. Klug und psychologisch dicht erzählt ist "Gemma Bovery" ein facettenreicher Comic, in dem es Posy Simmonds auch dank ihrer präzisen Zeichnungen gelingt, die innere Zerrissenheit ihrer Charaktere zum Ausdruck zu bringen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 112 Seiten
  • Verlag: Reprodukt; Auflage: 1 (1. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3941099728
  • ISBN-13: 978-3941099722
  • Größe und/oder Gewicht: 30,4 x 20 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 684.819 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die 1945 in Bershire, England geborene Posy Simmonds studierte Kunst in Paris und anschließend Grafikdesign in London. 1969 erhielt sie ihren ersten Auftrag für einen Fortsetzungsstrip in der Zeitung "The Sun". Seit den frühen Siebzigerjahren zeichnet sie regelmäßig für die englische Tageszeitung "The Guardian" und wurde für ihre Arbeiten zweifach als Cartoonist of the Year ausgezeichnet. Internationale Beachtung fand sie als Autorin und Zeichnerin von "True Love", "Gemma Bovery" und "Tamara Drewe". Genau wie "Gemma Bovery" erschien "Tamara Drewe" ursprünglich in wöchentlichen Folgen in "The Guardian" und wurde erst später in Buchform veröffentlicht. Für ihre Verdienste um die Zeitungsindustrie wurde sie 2002 zum Member of the British Empire ernannt. Posy Simmonds ist für ihren entlarvenden und karikierenden Stil bekannt, mit dem sie überaus treffend die britische Mittelklasse ergründet. In ihren gesellschaftsanalytischen Geschichten porträtiert Posy Simmonds gern typische Vertreter der britischen Literaturszene. Neben Comics und Cartoons schreibt und zeichnet Posy Simmonds seit 1987 auch Kinderbücher. "Schokoladenhochzeit", "Die Katze des Bäckers", "Polly, Jack und der Büffel" und weitere Titel sind in deutscher Sprache bei Diogenes erschienen. "Tamara Drewe" wurde im Januar 2009 auf dem Internationalen Comicfestival in Angoulême mit dem Prix de la critique ausgezeichnet. Derzeit arbeitet Stephen Frears ("Mein wunderbarer Waschsalon") an einer Verfilmung von "Tamara Drewe". Die Titelrolle wurde mit Gemma Arterton besetzt, bekannt aus "Ein Quantum Trost", wo sie an der Seite von Daniel Craig gespielt hat.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Landflucht 19. Juli 2014
Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Ähnlich wie in ihrem danach entstandenen Comic “Tamara Drewe“, der von Stephen Frears erfolgreich als “Immer Drama um Tamara“ verfilmt wurde und ebenfalls zuerst als Fortsetzungsserie in der englischen Zeitung The Guardian erschien, konfrontiert Posy Simmonds in ihrem mittlerweile auch verfilmten Comic “Gemma Bovery“ ihre Figuren ebenfalls mit Motiven aus der Welt der Literatur.

Hauptfigur bzw. Beobachter und Erzähler ist der literarisch interessierte Bäcker Raymond Jobert, dessen Leben in einer Kleinstadt in der Normandie so vor sich hin dümpelt bis plötzlich ein englisches Pärchen eins der dortigen Landhäuser bezieht. Das ist eigentlich nichts besonderes, doch Raymond horcht auf, als er den Namen der britischen Dame erfährt: Gemma Bovery. Er muss sofort an Gustave Flauberts Roman “Madame Bovery“ denken und bemerkt erschreckend viele Ähnlichkeiten zwischen Gemma und jener Romanfigur, die aus Liebeskummer und finanzieller Not Selbstmord begeht. Raymond versucht dies bei Gemma zu verhindern, macht dadurch aber alles nur noch schlimmer...

Die auch als Kinderbuchillustratorin tätige Posy Simmonds hat für “Gemma Bovery“ einen interessanten Stil gefunden, der Comicelemente mit Prosatexten und Tagebucheintragungen vermengt. Jede Seite erzählt ein in sich abgeschlossenes Kapitel und macht gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte, ist also ideal für eine Veröffentlichung als Fortsetzungsserie, funktioniert aber auch bestens bei geballter Lektüre. Simmonds sehr schön mit Grautönen “kolorierte“ Schwarzweißgrafik karikiert die Figuren ein wenig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Eine gelungene Mischung aus Comic und Roman 15. Februar 2013
Format:Broschiert
Posy Simmonds ist eine in England offenbar recht bekannte Zeichnerin. Ich habe sie erst mit diesem Comic kennengelernt, der mich anfangs etwas verwirrt hat. "Gemma Bovery" ist nämlich gar kein "richtiger" Comic. Simmonds verbindet in ihrem Werk Bildersequenzen unterschiedlicher Länge mit Textpassagen, so dass sich die Zeichnungen und das Geschriebene gegenseitig erklären und ergänzen und eine eigentümliche Mischung aus Comic und Roman bilden. Beide Teile sind für sich sehr gelungen und vollendet miteinander verbunden, so dass der Autorin tatsächlich eine Art Gesamtkunstwerk geglückt ist. Nur muss man sich eben erst daran gewöhnen, dass man zwischen den Comicsequenzen recht klein gedruckte Textabschnitte lesen muss.

Die Handlung spielt zum größten Teil in einem kleinen Dorf in der französischen Normandie, wo sich die titelgebende Gemma und ihr Mann Charlie, zwei Engländer, ein Haus gekauft haben, um dem grauen Londoner Alltag zu entkommen. Gemma ist jedoch bald enttäuscht und gelangweilt von Charlie wie vom Leben im Allgemeinen und beginnt eine Affäre mit einem jungen Mann. Das erinnert nicht ohne Grund an die Flaubertsche Madame Bovary und tatsächlich scheint sich langsam aber sicher auch über Mrs Bovery das Unheil zusammenzuziehen...

Gemmas Leben, Lieben und Leiden stehen zwar im Mittelpunkt der Geschichte, erzählt wird diese jedoch größtenteils aus der Perspektive des leicht kauzigen Dorfbäckers Raymond Joubert, der Gemma hinterherspioniert, ihre Tagebücher liest und das Geschehen höchst subjektiv kommentiert. Dieser erzählperpektivische Kunstgriff unterstützt Posy Simmonds bei der Darstellung des eigentlichen Themas von "Gemma Bovary".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ich konnte nicht aufhören zu lesen.... 6. Februar 2013
Von Bernie
Format:Gebundene Ausgabe
Witziger, und irgendwie kluger Comic, nette Geschichte, die eine junge, unfertige Frau in England zeigt, die
durch Ihre Familie und eine erste enttäuschte Liebe immer wieder voller Sehnsucht neue Bekanntschaften eingeht.
Als Höhepunkt zieht sie mit ihrem schlaffen, aber sympath. engl. Ehemann aufs Land in die Normandie, wo sie mit eigenen
Vorurteilen auf die Vorurteile der Franzosen trifft. Auch dort begibt sie sich wieder in eine
unglückliche Beziehung. Erzählt wird's vom Bio-Dorfbäcker, ein verhinderter Philosoph, der entscheidend in
die Geschichte eingreift..... wITZIG; SUPER GEZEICHNET UND FÜR DIE LANGEN Winterabend unterhaltend.
Zugrunde liegt der Roman von Flaubert "Madame Bovery".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sehr beruehrend 12. Februar 2012
Von C. Horz
Format:Broschiert
ja, nach dem farbigen Titel ueberrascht zunaechst der "nur" gezeichnete Inhalt - aber genau dieser Stil "passt" zu der einfuehlsam aus der Sicht des Baeckers erzaehlten Geschichte (und nach meinem Verstaendnis fuegt es sich genau zu dieser Perspektive des Baeckers, der mit Gemma nie wirklich persoenlich gesprochen hat, dass Gemmas Augen praktisch nie zum Betrachter gerichtet sind), die mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert hat (jetzt muss ich nur ich endlich mal Flauberts Mme Bovary lesen!)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar