Geldherrin666 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 5,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Geldherrin666: Stoppt end... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Geldherrin666: Stoppt endlich die teuflischste Geld-Domina Deutschlands! Ein Sklave packt aus. Taschenbuch – 14. Juli 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 5,99 EUR 6,35
4 neu ab EUR 5,99 1 gebraucht ab EUR 6,35
EUR 5,99 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Geldherrin666: Stoppt endlich die teuflischste Geld-Domina Deutschlands! Ein Sklave packt aus. + Plötzlich Domina - mein geheimes Leben als Private SM-Herrin
Preis für beide: EUR 25,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 26 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1490995129
  • ISBN-13: 978-1490995120
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 0,2 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.071.810 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nastassja Chimney steht wie keine andere Autorin für tabulose Bücher. Für manche Leser scheinen ihre Veröffentlichungen zu kontrovers zu sein - deshalb passiert es immer wieder, dass einzelne Werke vom Markt genommen werden. Bisweilen veranstalten politische oder religiöse Gruppen sogar shitstormartige Proteste gegen ihre Geschichten. Allerdings lässt sich Nastassja Chimney auch davon nicht einschüchtern und schreibt unbeirrt weiter.

"Von Pferdeschwänzen, Spermalippen und Vergewaltigungsfantasien", "Frauen in der Missionarsstellung garantiert zum Orgasmus bringen" und "Lob des Sexterrorismus" - schon die Titel ihrer Werke zeugen von der großen Bandbreite ihres Schaffens. Lassen auch Sie sich von der Porno-Autorin der Stunde in Welten entführen, die Ihnen sonst womöglich verborgen geblieben wären.

Bezüglich Interviewanfragen und sonstiger Anliegen:
Nastassja.Chimney@gmail.com
Signierte Exemplare können aufgrund erhöhter Nachfrage leider nicht mehr angeboten werden.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja Hübler am 29. August 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Heftchen hat außer dem Vorwort und dem Nachwort ca 16 Seiten.....das ganze ein 'Buch" zu nennen, ist eine Frechheit und das ganze erinnert eher an einen Schulaufsatz! Der Preis ist dafür nicht gerechtfertigt!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von djamila am 12. August 2014
Format: Taschenbuch
ohne je dieses buch gelesen zu haben, weise ich darauf hin das dieses heftchen mit sicherheit ein aufgabe der geldherrin war an ihr zahlschwein, weiteres geld in die kasse fliessen zu lassen..um sie weiter berühmt zu machen. in der szene gibt es viele hörige (meist bei den minischwanzträgern) zu finden, die ihm nacheifern wollen und nur im zahlen ihre sexuelle befriedigung finden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von LaberLili am 31. Juli 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Man erntet, was man sät... und definitiv wird in diesem Buch nicht "genau beleuchtet", was einen Mann dazu treibt, sein hart verdientes Geld in den Rachen einer Gelddomina zu werfen, wie es gegenwärtig in der Kurzbeschreibung angekündigt wird. Ein solch detaillierter Erfahrungsbericht, der wahrlich tiefe Einblicke in die Gefühlswelt des "Opfers" bietet, ist dieses Werk nun auch nicht. Wie könnte es das auch sein, hat man das eBook immerhin leicht in nur 20 Minuten durchgelesen!?

Hier wird mehr von der Geldherrin gesprochen als Ansgar Buchen (Nastassja Chimney tritt hier, warum auch immer, nur als Herausgeberin auf; prinzipiell liest man aber Ansgar Buchens "Autobiographie") von sich selbst preisgibt: Selbst in seiner Klageschrift, die er als angeblicher Ex-Zahlsklave verfasst hat, ordnet er sich noch völlig seiner (ehemaligen?) Herrin unter und lobt prinzipiell nur deren exzellente Fähigkeiten als Gelddomina.
Dieses Buch ist keine Warnung, sondern Werbung: Er spricht nicht allgemein, sondern nahezu ausschließlich von dieser speziellen Geldherrin, berichtet davon, wie ungemein professionell sie verglichen mit anderen Kolleginnen agiert, gibt eine klare Anleitung, wie man ihre website findet... ebenso ist seine erste email an die Dame enthalten, er beschreibt genau, wie viel er anfangs überwiesen hat und wie lange er auf eine Antwort warten musste. Und alles in Allem wirkte das für mich wie eine Anleitung für potentielle Neusklaven, wie sie den Erstkontakt aufnehmen sollten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hernia am 18. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
das ist hier die Frage. Nachdem in dem Büchlein explizit darauf hingewiesen wird wie die Webseite jener bestimmten Domina zufinden ist. Stellt sich dem geneigten Leser die Frage warum nicht im allgemeinen auf Gelddominas hingewiesen wird ? Warum nur explizit diese Person.

Andererseits, weisen alle einschlägigen Seiten darauf hin, um was es geht und was diese Frauen wollen, ok manchmal steht auch ein Mann dahinter. Doch es geht nur um Geld.
Die Marketingstrategien sind hinlänglich bekannt und werden mehr oder weniger geschickt angewandt.

Es mag wohl schwer sein sich aus so einer psychischen Abhängigkeit zubefreien. Hier für wünsche ich diesem Mann viel Erfolg.

Aber das Buch müsste schon umgeschrieben werden um eine explitzite Warnung zu sein und nicht noch als zusätzliche Werbung herzuhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von marion69 am 29. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Unglaublich, was alles über das Internet möglich ist. Und was manche mit sich machen lassen ist erschreckend. Die kurze Geschichte liest sich gut. Vielleicht kann ja der Ein oder Andere gewarnt werden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen