MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen14
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Rezension von Judith Wischhof

Gelassenheit. Das ist eines der Schlagwörter, nach denen auf unserer Seite am meisten gesucht wird. Ob wir mit anderen Menschen besser auskommen möchten, gestresst sind, unser Kopf einfach voll ist oder uns negative Gedanken belasten – in all diesen Fällen lautet der Schlüssel Gelassenheit.

So viele Dinge helfen dabei, gelassener zu werden: zum Beispiel Meditation oder Yoga. Affirmationen und Achtsamkeitsübungen. Das Problem ist aber immer wieder: Man muss diese Praktiken erstmal üben. Und dafür die Zeit, Geduld und den Raum im Alltag aufbringen. Daran scheitern die meisten von uns.

Die Psychotherapeutin und Autorin Ashley Bush geht mit ihrem Buch „Gelassenheit to go“ genau aus dieser Erfahrung heraus einen anderen Weg. Statt komplizierte oder zeitaufwändige Praktiken vorzustellen, zeigt sie den Lesern in diesem Buch ganz, ganz kleine und einfach Interventionen, die man zu jeder Zeit in den Alltag integrieren kann.

Insgesamt 70 dieser Miniübungen stellt sie in diesem Buch vor. Unterteilt in 7 große Kapitel mit jeweils 10 Übungen:

Übungen, die man in den Alltag integrieren kann,
Übungen, die sich in unsere Beziehungen integrieren lassen,
Übungen, um achtsamer durchs Leben zu gehen,
Übungen, durch die Sie gelassener werden,
Übungen, die den Geist beruhigen,
Übungen, um Ihr Herz zu öffnen, und
Übungen, um sich mit dem Geist zu verbinden.

Die einzelnen Übungen werden immer nach demselben Muster vorgestellt:

1. Impuls:
Hier gibt sie einen Vorschlag, in welcher Situation die jeweilige Übung genutzt werden kann.
Methode: Die Methode wird kurz vorgestellt.
Dann berichtet Ashley Bush von einer persönlichen Situation, in der sie von der Übung profitieren konnte. Oder auch, wie sie auf diese Übung gekommen ist.

2. Zweck:
Nun wird noch kurz erklärt, welchen Nutzen die Übung hat.

Hier mal ein Beispiel:

Impuls: Beim Stopp an der roten Ampel

Methode: […] Beobachten Sie im Rückspiegel die Insassen der Autos hinter Ihnen und verinnerlichen Sie, dass jeder von ihnen auch ein bisschen so ist wie Sie. Alle suchen nach Glück, keiner möchte leiden. Formulieren Sie im Kopf für jeden einen Satz wie:

Ich wünsche dir Glück. Hoffentlich musst du nicht leiden. Friede sei mit dir. Ich hoffe, du hast einen schönen Tag.

Zweck: Diese Methode löst die schwelende Aggression, die heute im Straßenverkehr vorherrscht, indem unsere Scheuklappen einem breiteren Blickwinkel weichen. […] Uneigennützige Gefühle für andere Menschen aktivieren die Ruhemechanismen unseres eigenen Nervensystems. Indem wir unsere Herzen dem Mitgefühl öffnen, erfahren wir einen tieferen inneren Frieden.“

Besonders sinnvoll sind auch die Querverweise zu den Impulsen und Methoden am Ende des Buches. Hier werden die Impulse mit der Seitenanzahl zum Beispiel nach persönlichen Vorlieben angegeben (Übungen, die auf konkreten Handlungen beruhen/ Übungen mit Fokus auf die Sprache/Visualisierungsübungen). Aber auch nach Situationen (z. B. um achtsamer zu werden/wenn man besonders gestresst ist/wenn Sie wütend sind). Oder danach, wo man sich gerade befindet (zu Hause/bei der Arbeit/im Auto).

Also, ich finde das Buch wirklich großartig und kann es Ihnen uneingeschränkt empfehlen. Es hat eine persönliche Note. Es ist wirklich klug durchdacht. Es ist super strukturiert, sodass man es als Nachschlagewerk nutzen kann. Und es sind so viele kleine Übungen, dass garantiert für jeden etwas dabei ist. Spitze!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ashley Bush hat ein feines Buch heraus gebracht. Aus persönlicher Betroffenheit heraus und im Kontakt mit ihren KlientInnen entwickelte die Autorin kleine Praktiken, die in den persönlichen Alltag integriert - also angekoppelt an Handlungen der täglichen Routine - zu tiefem inneren Frieden führen können. So können Sie beim Haare waschen Unwohlsein aus sich herausspülen, in der Warteschlange Mitgefühl entwickeln oder achtsame Wortwahl nebenbei trainieren.

Denn genau das ist die Herausforderung: viele von uns wissen um die positive Kraft von Meditation und machen es dann doch nicht. Praktikablere Wege sind gefragt. Die ersten 40 Seiten des Buches sind eine sehr positive Einstimmung auf diese Botschaft des Buches. Mit dem Blick auf die persönliche Lebenssituation der Autorin und das Phänomen Stress werden wir schnell erinnert: Die Dinge sind, wir haben die Wahl. Frieden beginnt bei mir.

Die einzelnen Übungsanleitungen nennen zuerst den Impuls, den Sie im Alltag erleben, z.B. Sie bemerken, dass Sie klagen. Dann folgt die kurze Schilderung der Methode - hier: Sie haben geklagt, bemerken dies ... und Sie fügen gedanklich oder laut hinzu ... "mein Leben hat auch sehr viele schöne Seiten, die da sind ... " Ashley Bush illustriert die Übung mit Episoden aus ihrem Leben. Ganz zum Schluss ist ein kleiner Mehrzeiler hinzugefügt mit der Überschrift Zweck. Hier: in dem wir den Geist trainieren, die schöneren Aspekte des Lebens wahrzunehmen, zapfen wir ein tieferes Gefühl des inneren Friedens an ...

Die Übungen - grob unterteilt in Basics bzw. Pforten zum Frieden, erfahren noch weitere Spezifizierungen. So können Sie nachschlagen und ab und an einmal eine neue Übung auswählen und diese im Alltag versuchen. Ich bin mir sicher, eine kleine Auswahl, die gerade richtig für Ihre Persönlichkeit und Ihre Situation ist, bleibt übrig. Oder Sie beginnen, Ihre eigenen Praktiken zu entwickeln.

Frieden bedeutet im Sinne von Ashley Bush, inmitten möglicher Turbulenzen des Lebens zu stehen - nicht in die Abgeschiedenheit zu flüchten - und dabei in sich zu ruhen und sanft und still im Herzen zu sein. Sehr erstrebenswert, finde ich.

Fazit: Wirklich lesenswert und nützlich. Ab sofort auf der Geschenkeliste bei mir für gestresste ZeitgenossInnen.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Die meisten von uns kennen wunderbare und nützliche Übungen, um zu entspannen oder Kraft zu tanken - doch viel zu oft setzen wir diese nicht um. Ashley Bush versteht es, auf einfache und klare Weise vielfältige Übungen für mehr Achtsamkeit, Kraft oder Entspannung direkt in den Alltag zu integrieren. Wer einmal einen MBSR-Kurs gemacht hat, kennt die "Rosinen-Übung" - hier finden wir viele weitere Anregungen, u.a. wie wir uns beim Knabbern einer Tüte Studentenfutter mit dem Großen Ganzen verbunden fühlen können. Letztlich betrifft dieses Buch nicht nur Menschen, die ausgebrannt sind, sondern kann für jeden umsetzbare und inspirierende Impulse liefern, da auch die Themen Dankbarkeit und Herzöffnung ihren Platz finden.
Die Gliederung des Buches macht es dem Leser einfach, gleich die für sich passende und unterstützende Übung zu finden und sofort loszulegen. Ganz einfach, ganz achtsam und dabei stressfrei - denn es ist überall und jederzeit umsetzbar.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Auf dieses Buch habe ich gewartet. Auch wenn ich es vor der Lektüre nicht wusste. Aber ich habe es gebraucht. Wie einen Bissen Brot wenn der Magen knurrt. Wie einen Schluck Wasser in der Wüste. Ja, so intensiv. Und warum? Weil ich wissen wollte, ja, wissen musste, dass es so einfach ist.

So einfach und so leicht, sich mitten im anstrengendsten Alltag, mitten in unserer hektischen Welt, dem Rennen und Springen, dem nicht-wollen und nicht-können-aber-trotzdem-müssen ein kleines Stück Selbst zurückerobern kann. Diesen Raum tief drinnen, von dem man zwar schon gehört hat, den man aber viel zu selten spürt. Diesen Raum gibt es wirklich. Und er ist immer immer da.

Ashley Bush zeigt mit einfachen, leicht in den Alltag zu integrierenden, manchmal sogar banal klingenden kurzen Übungen und Anregungen, wie man diesen Raum nicht aus den (inneren) Augen verliert, ohne sich selbst in diesem Raum verlieren zu müssen.

Wer unter „Meditation“ oder „in-sich-Gehen“ bisher stundenlanges Sitzen in verknoteter Stellung auf einem unbequemen Polster verstanden hat, kann sich hier tatsächlich eine kleine Erleuchtung holen. Händewaschen, Essen, Dankbarkeit üben an alltäglichen Dingen, Freude empfinden. Es ist unglaublich wie viele kleine Schritte es gibt, die uns langsam wieder zurück in unsere Mitte bringen können. Und diese Mitte haben wir alle sehr sehr nötig.

Ich danke für dieses Buch, es hat mich genau im richtigen Moment erreicht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Februar 2016
Gelassenheit. Danach sucht jeder von uns. Im Umgang mit anderen, in stressigen Situationen, oder im Umgang mit negativen Gefühlen, Gedanken. Der Weg aus alldem ist die Gelassenheit. Viele Weg führen dorthin: Es geht über Meditation oder Yoga, Affirmationen und Achtsamkeitsübungen. Wenn wir uns Zeit nehmen und diese Praktiken üben können wir mehr Gelassenheit in unseren Alltag integrieren, mit wenig Aufwand entscheidendes ändern.
Ashley Bush, Psychotherapeutin und Autorin zeigt in ihrem Buch 'Gelassenheit to go' leichte Übungen, die weder kompliziert noch zeitaufwendig sind und dennoch einen anderen Weg vorstellen. Einen der glücklicher und zufriedener macht.
7 Kapitel mit jeweils 10 Übungen:

Übungen, die man in den Alltag integrieren kann,
Übungen, die sich in unsere Beziehungen integrieren lassen,
Übungen, um achtsamer durchs Leben zu gehen,
Übungen, durch die Sie gelassener werden,
Übungen, die den Geist beruhigen,
Übungen, um Ihr Herz zu öffnen, und
Übungen, um sich mit dem Geist zu verbinden.

Ein Beispiel in der Anwendung:
'Einfangen und loslassen'

1. Impuls: Unter der Dusche.
2. Methode: Denken Sie an die drei größten Ängste, Dinge, die Sie ganz bestimmt stressen. 'Fangen' Sie die damit einher gehenden negativen Gefühle ein und geben Sie ihnen einen Namen: Zum Beispiel Angst, Verdruss, Verurteilung oder Leiden. Stellen Sie sich vor, wie sie jedes einzelne Gefühl mit dem Wasserstrahl der Dusche im Abfluss verschwinden lassen'..
Im Anschluss berichtet Persönliches zu dieser Übung, wie sie entstanden ist oder wie und wozu ihr diese Übung in den Sinn kam.
3. Zweck: Wenn wir unsere Sinne für die Wahrnehmung negativer Gefühle schärfen, dann verlieren diese ihre Kraft. Wenn wir dann in der Lage sind, die negative Energie zu eliminieren, schaffen wir es, zur inneren Ruhe zu finden.
Dieses Buch hat eine sehr persönliche und überaus sympathische Note ' obwohl es um die großen Themen des menschlichen Seins geht, zu denen eigentlich alles gesagt wurde, ist es eine Bereicherung zur Steigerung der Qualität unseres Seins zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude. Die wichtigsten Faktoren eines glücklichen und erfüllten Lebens.

Ich empfehle das Buch.
Anna Ulrich
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ashley Bush ist ein wirklich gutes Buch mit vielen kleinen Hilfen und Tipps gelungen, wie man in Alltagsituationen voller Stress und Belastungen zu mehr Ruhe und Gelassenheit finden kann. Obwohl ich selber sehr gerne meditiere und autogenes Training übe, ist es in der Tat oft so, dass man sich ausgerechnet in Zeiten, in denen es nötig und wichtig wäre, nicht die Zeit und Ruhe nimmt, um sich wieder zu "erden" und zu entspannen. Hierfür kann dieses Buch Abhilfe schaffen, denn alle Übuingen sind in Alltagsiuationen integriert, so dass man diese sie ohne einen Mehraufwand von Zeit in Alltagssituationen integrieren kann. Das macht das Buch so wertvoll und nützlich.

Viele der Übungen kennt man in Variationen aus buddhistischen Ratgebern und Mental-Trainingsbüchern was bestätigt, dass sie sowohl jahrtausendealte Weisheit sowie wissenschaftliche Überprüfbarkeit besitzen. Somit eine ideale Kombination. Ich kann das Buch jedem empfehlen, dem die Zeit und Ruhe für längere Meditationen fehlt (oder der sie sich auch nicht nehmen will) und natürlich jedem, der auf der Suche nach einen bewussteren und entspannteren Leben ist. Das Rad wurde mit diesem Buch nicht neu erfunden, aber die Übungen helfen dabei, dass es sich wieder besser dreht...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 5. August 2014
"im Handumdrehen entspannt" - das klingt so einfach, dass man es kaum glauben kann. Denn normalerweise verbindet man mit Dingen wie Meditation eigentlich viel Zeitaufwand und Geduld. Dass das nicht sein muss, zeigt Ashley Bush in diesem Buch.

Der Ansatz ist nämlich, einfache, leicht auszuführende Übungen in den Lebens-, und Arbeitsalltag quasi "reinzuschmuggeln", so dass man sie gar nicht als Pflichtübung oder Belastung empfindet. Und sehr hilfreich ist hierbei, dass jeweils auch der tiefere Sinn jeder Übung erläutert wird, so dass man sie nicht nur als kurzfristig wirkenden "Entspannungstrick" begreift, sondern als Teil einer generellen Transformation in Richtung eines entspannteren Lebensstils.

Hier mal ein Beispiel: wann immer man mit Wasser in Berührung kommt, sollte man den Strom des Wassers eine Zeitlang auf sich einwirken lassen und dabei zu sich selbst sagen: " Ich vertraue dem Universum. Ich stemme mich nicht gegen den Strom des Lebens. Ich lerne loszulassen."
Nützlich am Ende des Buches auch eine Art Referenzliste wo die einzelnen Entspannungsübungen noch einmal kategorisiert sind nach einzelnen Rubriken, z.B. Situationen (Stress, Ärger, Angst) oder Orte (zu Hause, auf Arbeit, im Auto)

Fazit: Ein wirklich hilfreiches Buch. Denn obwohl die Autorin aus ihrer langjährigen Praxis in einem Buddhistischen Zentrum schöpft, hat man im Buch immer das Gefühl, dass ihre Ratschläge alltagstauglich und lebensnah sind.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Die sehr anschaulichen Erklärungen und Beispiele von Ashley Bush können tatsächlich zu mehr Gelassenheit führen. Man kann sich aus einer ganzen Palette diejenigen Tipps aussuchen, die auch wirklich etwas bringen. Absolut empfehlenswert!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2015
Habe das Buch in mehreren Etappen gelesen.
Es wird einem klar, dass man viele Sachen im Leben vergisst und bewusst darauf achten, auf sich achten sollte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Supersize-Stress" nennt Ashley Bush die negativen Vibrationen, die wir im Alltag selber erzeugen, indem wir die Missgeschicke, Sorgen und Ängste zu einer Pessimismus-Prophezeiung im XL-Format aufaddieren. Schlecht geschlafen und auf dem Weg zum Büro 10 Minuten im Stau verschwendet? Der Tag musste ja schlecht enden. So verläuft dann auch das anschließende Meeting mit dem Kunden, der Jour Fixe mit dem Chef und das Abendessen mit dem Partner. Eine solche Negativspirale trübt den Blick auf die guten Seiten des Lebens und nagt am Selbstbewusstsein, erklärt die Autorin in ihrem Buch "Gelassenheit to go".

Den Sog negativer Emotionen stoppen

Der Sog schlechter Emotionen lässt sich sofort stoppen - mit ganz einfachen Übungen, die Sie (ganz ohne Peinlichkeitsfaktor) zu Hause, in der U-Bahn oder sogar im Büro unter Kollegen absolvieren. Die Trainingseinheiten führen zu "mehr Wohlbefinden, optimieren die eingefahrenen Verhaltensmuster und helfen, das Leben friedlicher zu gestalten." Kurzum: Es geht Ihnen insgesamt besser.

Gelassenheit können Sie lernen

Bush hat ihr Gelassenheitsprogramm in Kategorien wie "Innerer Friede", Selbstakzeptanz" oder "Umgang mit Wut" unterteilt. Jede Übung nimmt kaum mehr als 5 Minuten in Anspruch. Die Wirksamkeit wird von der Autorin ausdrücklich bestätigt. Denn die kleinen Einheiten sind kein Best-of aus einem Selbstcoaching-Kurs, sondern entstammen persönlichen Erfahrungen. Ashley erzählt aus ihrem Leben - mit allen Niederlagen des Alltags - und den kleinen Tricks, die sie anwendet, um das eigen Ego wieder aufzurichten, wenn einem das Leben scheinbar den Boden unter den Füßen wegreißt. Authentisch und empathisch geschrieben!

Roter-Reiter - Fazit: Ashley Bush verordnet Ihnen ein homöopathisches Sofortprogramm gegen Stress und Ärger. Empfohlen von einer erfahrenen Therapeutin und frei von sozialen Risiken und Nebenwirkungen.

Oliver Ibelshäuser, Roter-Reiter
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)