Geist und Kosmos und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 11,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Geist und Kosmos auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Geist und Kosmos: Warum die materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur so gut wie sicher falsch ist [Gebundene Ausgabe]

Thomas Nagel , Karin Wördemann
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 21,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,95  
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Kurzbeschreibung

6. Oktober 2013
Über eines sind sich die meisten Naturwissenschaftler heute einig: Das Bild, das die exakten Wissenschaften – insbesondere Physik und Evolutionsbiologie – von der Welt zeichnen, ist im Wesentlichen korrekt und alles, was existiert, kann im Prinzip mit deren Methoden erklärt werden. Und in der Tat: Die Fortschritte, die diese materialistische Standardtheorie vorzuweisen hat, sind beträchtlich. Aber es gibt auch noch Lücken: Der menschliche Geist zum Beispiel findet darin bislang keinen rechten Platz. Ein reiner Schönheitsfehler? Nur eine Frage der Zeit? Nein, sagt Thomas Nagel, und bläst in seinem neuen Buch zum Generalangriff auf die etablierte naturwissenschaftliche Weltsicht. Ihr Problem, so seine These, ist grundsätzlicher Natur: Das, was den menschlichen Geist auszeichnet – Bewusstsein, Denken und Werte –, lässt sich nicht reduzieren, schon gar nicht auf überzeitliche physikalische Gesetze. Daher bleibt eine Theorie, die all dies nicht erklären kann, zwangsläufig unvollständig, ja, sie ist mit ziemlicher Sicherheit falsch. Um dies zu begründen, durchmisst Nagel die schwierigen Fragen der Philosophie des Geistes, der Erkenntnistheorie und der Theorie der Werte. Stück für Stück zeigt er mit subtilen philosophischen Argumenten auf, wo und warum der reduktive Materialismus zu kurz greift, und entwickelt erste Ansätze für eine völlig neue Perspektive auf Geist und Kosmos. Das ist so gewagt wie beeindruckend. Philosophie pur.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Geist und Kosmos: Warum die materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur so gut wie sicher falsch ist + Was bedeutet das alles?: Eine ganz kurze Einführung in die Philosophie
Preis für beide: EUR 33,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thomas Nagel lehrte unter anderem in Berkeley und Princeton und ist seit 1980 Professor für Philosophie und Recht an der New York University. Für sein Werk wurde er u. a. mit dem Balzan-Preis ausgezeichnet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
79 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "A Darwinist Mob Goes After a Serious Philosopher" 7. Oktober 2013
Von FMA
Format:Gebundene Ausgabe
... so titelte die "New Republic" über einer Rezension zu Nagels "Mind and Cosmos" von Leon Wieseltier. Selten schlug ein wissenschaftstheoretisches Werk in jüngerer Vergangenheit solch hohe Wellen. Thomas Nagel, ein atheistischer, linksliberaler Philosoph, noch dazu einer der renommiertesten und populärsten der USA, sagt das Ende des Materialismus und des Darwinismus in heute gängiger Form voraus. Naturalisten, Materialisten, besonders ostentative Atheisten, toben und ergehen sich z.T. in wütenden Beschimpfungen. "Schäbig" seien Nagels Gedanken, "Mitglied einer reaktionären Bande" sei er.

Dabei wäre es ganz und gar nichts Neues, dass sich ein eindimensionaler Naturalismus bzw. Materialismus als Blockade erweist. Zuletzt konnte man das am Anfang des letzten Jahrhunderts beobachten. Die entscheidende Frage war, ob es eine Grundordnung des Seins gibt, die noch bestimmender für das Geschehen in der materielle Welt ist, als die sich aus der physikalisch-chemischen Eigenschaftlichkeit der Dinge ergebenden Wechselwirkungen. Genau diese Sicht der Dinge, sei es in Form eines spinozistischen Weltbildes wie bspw. bei Einstein oder in der eines theistischen wie bspw. bei Planck, war Voraussetzung für die wissenschaftlichen Einsichten, die der festgefahrenen Physik des auslaufenden 19. Jh. zu einem neuen Durchbruch verhalfen.

Ein ähnliches Bild in der Mathematik jener Epoche. Die Konstruktivisten bzw. Positivisten - Hilbert, Russell, Frege - hatten sich mit ihrer Suche nach rein konstruktivistischer Konsistenz festgefahren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thomas Nagels Kritik am Neo-Darwinismus 19. Januar 2014
Von Lulu TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der renommierte Philosoph Thomas Nagel übt in seinem Buch eine fundamentale Kritik am modernen naturalistischen Weltbild, für das er die unterschiedlichsten Begriffe verwendet: Materialismus, Naturalismus, evolutionärer Materialismus, Reduktionismus, psychophysikalischer Reduktionismus, um nur einige zu nennen, die mir aufgefallen sind. Damit gemeint ist das wissenschaftliche Weltbild, gemäß dem alle Vorgänge und Erscheinungen in unserem Universum durch Reduktion auf grundlegende physikalische Gesetze / Begriffe und (und das ist ganz entscheidend) den Neo-Darwinismus erklärbar sind. Dazu gehören ausdrücklich auch geistige Vorgänge und Zustände wie Gefühle, Bewusstsein, Gedanken, Verhalten etc. In diesem Sinne wäre ein solches Weltbild also vollständig. Es kommt ohne weitere Kräfte, intelligente Designer, Wunder, Götter, Engel etc. aus.

Besonders hart fällt Nagels Kritik am Neo-Darwinismus (der die Basis der modernen biologischen "synthetischen" Evolutionstheorie ist) aus. Insbesondere behauptet er, dass sich damit die Entstehung zahlreicher menschlicher Merkmale wie unser Bewusstsein nicht erklären lässt. Und damit hat er recht, denn mit "materialistische neodarwinistische Konzeption der Natur" ist bei ihm ausdrücklich die ausschließlich auf Genen beruhende biologische Evolutionstheorie gemeint. Genau das ist aber letztlich auch die Schwachstelle des Buches und seiner Argumentation, denn die meisten der von ihm aufgeworfenen Probleme ließen sich vermeiden, wenn er stattdessen auf einer allgemeineren und zeitgemäßeren Variante wie der
... Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vernunftfähige Materie 9. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Welche Theorie ermöglicht uns ein angemessenes „Verständnis des gesamten Kosmos und dessen Geschichte“ (11)? Der materialistische Reduktionismus von Biologie, Chemie und Physik leistet dies nach Thomas Nagel schon deshalb nicht, weil er kaum erklären kann, wie unwahrscheinlich und erstaunlich die Evolution lebendiger und vernünftiger Wesen in der Welt ist. Statt „einer vollständig mechanistischen Darstellung“ bedürfe es dafür auch „Prinzipien einer Größenordnung, die ihrer logischen Form nach eher teleologisch […] sind“ (17).

Eine solche Option verstoße zwar gegen den herrschenden Konsens der Naturwissenschaftler, stelle sich jedoch den Problemen der Wahrscheinlichkeit, mit denen jeder Versuch, die Entstehung von Leben aus toter Materie durch „zufällige Mutation und natürliche Auslese“ (19) zu erklären, konfrontiert sei.

Nagels Alternative besteht nun aber nicht in der Annahme eines höheren göttlichen Eingriffs in den Evolutionsprozess, sondern vielmehr darin, „den immanenten Charakter der Naturordnung komplizierter zu veranschlagen“ (24). Lebendiger Geist und seine Weiterentwicklung zu menschlicher Vernunft kann kein „nachträglicher Einfall“, „Zufall oder eine Zusatzausstattung“ (30) des Kosmos sein, sondern muss mindestens der Möglichkeit nach von Anfang an in der Natur angelegt gewesen sein.

Wenn also weder der evolutionistische Naturalismus noch der Theismus ein umfassendes Verständnis unserer selbst im Universum liefern können, wer oder was denn dann?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Inkompetenzkompensationskompetenz
Dieses Buch wirkt wie ein Lackmus-Test. Man liest es und weiß sofort, zu welchem "Lager" man gehört: "Science" oder "Humanities", Empirie oder Spekulation. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Samuel "Sammy" Burt veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Geist und Kosmos
Ich fasse mich kurz, da es hier ja schon etliche (über?)-lange Rez. gibt, die auch detaillierter zum Inhalt Stellung nehmen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Goldberry veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zaghafte Überlegungen zu einer Naturteleologie ohne Schöpfer
Nagel verfolgt mit seinem Buch ein sehr beschränktes Programm. Ihm geht es lediglich um die Infragestellung einer rein materialistisch verstandenen Welt, welche ihre Evolution... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Majomie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Plausibilität, oder ist der gesunde Menschenverstand Illusion?...
"Alles hängt also von der Unterstellung ab, dass schlechterdings jedes bemerkenswerte Merkmal menschlicher und anderer Organismen auch eine darwinistische Erklärung haben... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Wiska veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ein Pamphlet gegen den Darwinismus, keine seriöse Philosophie
Dies ist kein konventionelles philosphisches Werk mit einer tiefschürfenden Entwicklung philosophischer Gedanken, schon der Titel: "Geist und Kosmos - Warum die... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Gerhard Mall, Darmstadt veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Für einen normalsterblichen unlesbar
Da mich diese Art Thematik interessiert habe ich voller Freude dieses Buch erworben. Doch schon die ersten Seiten waren mühsam zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Cybergoofy veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Den Mund zu voll genommen
Ich bin auf das Buch gestoßen, weil in der Süddeutschen Zeitung Markus Gabriel Thomas Nagels „Geist und Kosmos“ als sein bedeutendestes Buch 2013 bezeichnet hat. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Anton Weiß veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Interessanter Inhalt kompliziert geschrieben
Ich habe schon einiges über dieses Thema gelesen. Dieses Buch bringt aber nicht viel Neues zutage. Es kann jedoch auch sein, dass ich nicht alles richtig verstanden habe. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von LJG veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Ärgerlich!
Ich wollte dann doch einmal wissen, was der Mann so Neues bringt, der behauptet, man könne niemals wissen, wie es sich anfühlt eine Fledermaus zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von R.E. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klappentext statt "Kundenrezensionen"
Ich möchte lediglich empfehlen, einfach den Klappentext bzw. die obige Kurzbeschreibung zu lesen, wenn man sich für dieses Buch interessiert. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Rauhnacht veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa31e2dec)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar