Kunden diskutieren > Forum: Death Magnetic

Geil


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-25 von 25 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.09.2008 14:56:56 GMT+02:00
Kann nur sagen GEILES ALBUM JUNGS!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2008 17:10:26 GMT+02:00
find ich auch. wieso gibts so viel negatives darüber?
leute, das album ist viel besser als das letzte!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2008 17:43:08 GMT+02:00
M. Hünseler meint:
find das album auch klasse
verstehe die ganzen miesepeter echt nicht

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2008 22:38:01 GMT+02:00
F. Becker meint:
Auf jeden Fall! Ich hab mir ein paar 1*-Rezensionen durchgelesen und muss sagen, dass ich die Kritik beim besten Willen nicht nachvollziehen kann. Entweder steckt sozialer Neid oder völlige Unkenntnis bei totaler Ahnungslosigkeit dahinter. Die Scheibe ist ein echtes Thrashbrett. Ordentlich, schnell und hart. Was will man denn mehr?? Super Album sag ich da nur!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.09.2008 22:39:12 GMT+02:00
Simon Stopp meint:
Jepp!

So gehts mir auch! Ich kann nichts negatives an dem Album finden, und dass wir keine Wiedergeburt von Master of Puppets erleben werden, sollte wohl auch jedem klar gewesen sein.
Trotzdem bin ich eher positiv überrascht.

ROCK ON!

Simon.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2008 00:03:08 GMT+02:00
C Mchen meint:
Hmmmmm, ich bin hier nicht ganz so begeistert, weil mir doch etliches "sehr bekannt" vorkommt. Ich will hier keine Vergleiche mit ganzen Alben anstellen, aber man erkennt doch so einige Themen wieder: "The Day..." kann man vom Aufbau mit "One" vergleichen (ebenso das Vid dazu)-jaaa ich höre hier schon die Aufschreie, aber bitte bedenken: ruhiges Intro, Melodie, danach Geschredde, Thema des Songs: Krieg (klingelts?), Anleihen bei St.Anger (Gesang) bis zu "Orion" kommen mir hier durch. Nach den ganzen Ankündigungen "soooo hart, wir erfinden uns neu, endlich wieder -auf die Fresse-Sounds,.....usw." muss ich doch sagen, daß ich etwas enttäuscht bin. Hörenswert, aber sicherlich kein Meilenstein. Aber das ist meine persönliche Meinung ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2008 11:42:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.09.2008 11:43:51 GMT+02:00
D. Matzke meint:
Für mich ist "...And Justice for all" nach wie vor das beste Album von Metallica, nicht zuletzt, da es sich durch die Liebe zum Detail auszeichnet. Die Drumlines sind hier mit Abstand die besten und auch die Gitarrenriffs und Soli haben viel Kniff und Variation, sodass dem ganzen Album sehr viel Dynamik und Abwechslung verliehen wird. Das alles trifft auch auf "Master of Puppets" zu. Meiner Meinung nach war es das, was Metallica ausgezeichnet hat - die Leidenschaft zur Musik. Dass man ein solches Album heute nicht mehr von den Jungs erwarten kann, ist auch klar, obgleich es zeitloser und bei weitem weniger lächerlich wäre, als zum Beispiel bei "Manowar", die seit 25 Jahren ihr Männer-, Götter-, Kriegs- und Frauenfeindlichkeitsding durchziehen.
Allerdings scheint es mir bei Metallica diese Leidenschaft schon lange nicht mehr zu geben. Vielleicht machen sie nur noch des Geldes wegen Musik. Es gibt für mich seit dem Black Album einfach keinen "Aha"-Effekt mehr, wenn ich mir Lieder von Metallica anhöre. Das Schlagzeug spielt seit 15 Jahren das selbe und ist ständig vorhersehbar. Es fehlt die Dynamik. Es fehlt: "Wow, das war gerade geil. Gute Idee, das so und so zu spielen". Ich höre mir etwas an und denke: "Ok, schön. Wäre jetzt auch nicht schlimm gewesen, wenn ichs nicht gehört hätte. Das hätte auch von irgendeiner anderen Band sein können."
Vielleicht geht es nur mir so. Vielleicht erwarte ich zuviel. Bleibt nur positiv zu erwähnen, dass man sich dann doch wieder für ne richtige Studioaufnahme entschieden hat.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2008 13:31:43 GMT+02:00
Kann ich ebenfalls nur sagen, das beste Album der letzten 15 Jahre, thrashig, aggressiv, melodisch, dreckig, abwechslungsreich und, und , und ....
Ja, es gibt ein leichtes Soundknistern, insbesondere bei Stück Nr. 10, sonst kann ich nichts aussetzen, einfach nur geil...
Übrigens: Load und Reload habe ich bis heute nicht gehört.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 13.09.2008 16:14:07 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.09.2008 10:52:48 GMT+02:00
Zu einem "geilen Album" gehört auch eine transparente, druckvolle Produktion und die höre ich hier nicht. Vor allem das Schlagzeug scheppert im Vergleich zu den vielzitierten Klassikern. Also einen Punkt Abzug dafür. Die Songs kommen in ihrer Gesamtheit nicht an Ride-Master heran, also noch einen Punkt weniger. Ergo komme ich für mich zu einer 3 Sterne Bewertung mit viel gutem Willen zu knappen vier, aber 5 Sterne sprich "geil" wie für Ride und Master kann ích persönlich nicht geben. Leider.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2008 11:32:58 GMT+02:00
Ja, 3 bis 4 Sterne gehen in Ordnung. Natürlich, "Death Magnetic" ist das beste Album seit "...And Justice For All", aber das soll ja nicht viel heißen. Meiner Meinung nach waren Metallica zwischen dem selbstbetitelten Album und "St. Anger" einfach Grütze, wobei letztgenanntes ein trauriger Tiefpunkt war. Das neue Album kann man durchaus gut hören, ich habe es mir sogar gekauft, obwohl ich der Band eigentlich kein Geld mehr in den Rachen werfen wollte. Aber ich will ja nicht, dass Lars Ulrich traurig ist, weil er sich keinen diamantenbesetzten Lenkradschonbezug kaufen kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2008 12:47:18 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 14.09.2008 15:06:22 GMT+02:00
Noch einen? Vielleicht steckt er ja, das Geld in eine richtig gute Produktion? Obwohl, das glaube ich eher nicht, da anscheinend die Mehrheit damit zufrieden ist, bei der Masse an 5-Sterne-Rezensionen. Und Metallicafans sind eh die unkritischsten des Universums, weil sogar das jetzt so vielgescholtene Album St. Anger in u.a. Deutschland und den USA auf Platz 1 der Charts stand und jeweils mit Doppelplatin dekoriert ist, neben mehrfachen Einfachplatinauszeichnungen in diversen anderen Ländern. Auch Load und Reload standen jeweils auch auf Platz 1 und wurden bei uns übrigens mit jeweils Einfachplatin ausgezeichnet, in den USA sogar 5/3fach-Platin.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.09.2008 17:07:22 GMT+02:00
"Auch Load und Reload standen jeweils auch auf Platz 1 und wurden bei uns übrigens mit jeweils Einfachplatin ausgezeichnet, in den USA sogar 5/3fach-Platin."

Und das zurecht!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2008 16:37:21 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 15.09.2008 16:41:11 GMT+02:00
D. Matzke meint:
... was beweist, dass Metallica inzwischen alles abgekauft wird. Wäre St. Anger von einer anderen bekannten Band gewesen, wäre es zerissen worden und kaum einer hätte sich das Ding gekauft. Der Proberaum-Schepper-Sound ist 'ne Zumutung und eigentlich Metallica-unwürdig, aber die guten Zeiten waren halt spätestens seit dem Black-Album vorbei.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.09.2008 17:16:56 GMT+02:00
Von St. Anger hab ich auch gar nicht gesprochen. Die Platte hab ich mir erst vor kurzem sehr widerwillig zugelegt um meine Metallica-Sammlung zu komplettieren. Und gut find ich die wirklich nicht.
Ganz anders bei Load/ReLoad. Für mich sind das zwei sehr gute Hardrock-Scheiben. Das ist kein Popmist nur weils erfolgreich war. Und wenn die Alben wirklich so Mainstream sind dann erklär mir doch mal wer Metallica geflüstert hat, das Country und Blues der absolute Hit in den Charts ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2008 20:26:02 GMT+02:00
Real Musikfan meint:
load und reload sind zu lahm. st.angus war zu schlecht. und die neue ist auch ungehört kommerziell geraten.
metal not longer rules!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2008 20:37:00 GMT+02:00
Real Musikfan meint:
kann ich mich nicht anschließen herr sankul, so nicht das ist pure manipulation der käufer ! das lesen auch minderjährige die dann sofort kaufen. sie haben doch auch verantwortung!!!!!!!!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2008 23:33:21 GMT+02:00
Cargath meint:
Na ja, anfangs wirkte das Album auf mich auch zu sehr als versuche man Klassiker nachzubauen. The Day = Fade To Black/One 2, ANL = Sandman 2, Apocalypse = Damage Inc 2, S&R = Orion 2, Unforgiven III, End Of The Line klingt wie ne Mischung aus Creeping Death und Master Of Puppets... Aber irgendwie ist der ganze Kram doch zu frisch und modern.

Das Thema von The Day ist definitv NICHT Krieg. Das ist allein die Interpretation des Drehbuchautors des Videos, und Metallica haben sich dafür entschieden, weil sie eine völlig andere Interpretation als ihre eigene für das Video als interessant empfanden. Das habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt, sondern aus Interviews mit der Band. James sagte außerdem, dass er die Lyrics mag, weil jeder was persönliches hinein interpretieren kann.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2008 23:35:43 GMT+02:00
Cargath meint:
Wer es schafft in jedem Beitrag Namen von Alben und Bandmitgliedern nicht zu kennen sollte vllt nicht so tun als hätte er ganz viel Ahnung.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2008 18:06:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.09.2008 18:09:20 GMT+02:00
MaidenManiac meint:
Wenn's einem hier und da bekannt vorkommt, dann solte man sich doch freuen, oder ? Dann ist erstens der Wiederekennungswert doch sehr hoch und zweitens, wenn Parallelen zu Granaten wie "One" oder "Orion" gehört werden (die höre ich übrigens auch), dann ist doch alles Paletti.
Ich verstehe nicht, warum viele rumgejammert haben als Load, Reload oder St. Anger erschienen sind:.."oh je, wo sind die guten alten Metallica geblieben?" hieß es da an jeder Ecke. Jetzt knüpfen die Jungs dort an (wo sie mit AJFA aufgehört haben) und dann heißt es jetzt plötzlich: ...."och ja, die haben einfach das Beste der 80er Alben genommen und neu gestrickt". Ja Leute, was denn nun????

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.09.2008 18:32:46 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.09.2008 18:33:22 GMT+02:00
MaidenManiac meint:
An alle die es inetressiert:
Schaut doch mal beim at&t blueroom vorbei........da gibt es live-videos von den Jungs. Da zeigen sie allen wo der Hammer hängt!
Die Version von Whiplash ist die mit Abstand brutalste, die ich je gehört und gesehen hab. Auch Master of puppets ist ziemlich brutal. Sogar Songs wie "The memory reamins" knallen furchtbar genial. Live sind Metallica immer noch 'ne absolute MACHT!!!!!!!!

***********Metal up your ass*************

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2008 11:15:57 GMT+02:00
Real Musikfan meint:
ja live sind sie gut , vor allem seit der dicke argentinier bass spielt, aber schade das der keine lieder schreiben kann wie ganz früher h. burton der aber auch schneller spielte!!
denn wie schon sooft gehört :die neue ist nicht so gut -ehrlich!!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.09.2008 11:29:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.09.2008 11:36:29 GMT+02:00
Stefan T. meint:
*g* "der dicke argentinier"... dann hast du sicher schon davon gehört, das sich die Band bald in "Metallico" oder vielleicht sogar "Los Metallicos" umbennenen wird. Immerhin ist mit dem dicken Argentinier neben Kirk Hammett (bei dem man das aber nur am Aussehen, nicht am Namen merkt) ein weiterer Latino an Bord.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.10.2008 22:22:00 GMT+02:00
DBH meint:
Diego Maradona spielt Bass?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.10.2008 11:35:23 GMT+02:00
Maradonna? Klar, der hat doch auch die Hauptrolle in Evita gespielt und "Don't Cry For Me Argentina" gesungen, oder?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.10.2008 19:03:25 GMT+02:00
Real Musikfan meint:
ist mir auch egal- nur diese südler haben die gitarren immer so tief hängen,das kommt vom hiphop ,was ja nicht sein muss und beim trash metall immer so prollig aussieht,das haben metallica gar nicht nötig-wo der basser fast so gut ist wie burten früher,der in schweden mir dem bus umkam.aber zurück zu geil- unter dem strich ist die neue dann doch eine 3+. basta !
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  Forum: Death Magnetic
Teilnehmer:  16
Beiträge insgesamt:  25
Erster Beitrag:  12.09.2008
Jüngster Beitrag:  10.10.2008

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Death Magnetic
Death Magnetic von Metallica (Audio CD - 2008)
3.8 von 5 Sternen   (575)