ARRAY(0xa085b2ac)


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Geheimnisse der Alchemie [Broschiert]

Manuel Bachmann , Thomas Hofmeier

Preis: EUR 47,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Zweck, Ziel und Inhalt des Buches
• Das Buch

Die Alchemie steckt voller Geheimnisse. Die zum Teil verschlüsselten Texte mit ihren rätselhaften Bildern zwischen Naturmystik und Naturwissenschaft handeln vom "Geheimnis" oder den "Geheimnissen": den Geheimnissen der Natur, den Geheimnissen des menschlichen und des göttlichen Geistes. Das gemeinsam von Manuel Bachmann und Thomas Hofmeier verfaßte Buch versucht, auf verschiedenen Wegen einen Zugang zur geheimnisvollen Gedankenwelt der Alchemie zu verschaffen, unter ständigem Beizug nicht nur der Texte in den alten Handschriften und Büchern, sondern auch der bunten Bildwelt der Alchemie. Nach einem historischen Überblick über die Alchemie seit der Antike werden Überlieferungswege der Bibel der Alchemisten, der Tabula Smaragdina, verfolgt. Stiche aus der Emblematik der Alchemie des 17. Jahrhunderts, die der bildlichen Darstellung des alchemischen Geheimnisses verpflichtet sind, werden hier erstmals unter Heranziehung eines alchemischen Bildkommentars gedeutet und mit gegenwärtigen Konzepten von Bild und Realität verglichen. Darüber hinaus wird die Alchemie in verschiedenen Aspekten vorgeführt, über Substanzen und Geräte und nicht zuletzt über die Darstellung von Leben und Werk großer Alchemisten. Besonderen Stellenwert erhalten dabei neben den Handschriften aus Basel und St. Gallen jene Bücher, die in Basel gedruckt wurden und zu einem großen Teil immer noch in der Universitätsbibliothek Basel vorhanden sind. Sie alle werden beschrieben und historisch eingeordnet, um Basel im 16. und beginnenden 17. Jahrhundert als europäisches Zentrum der Alchemie mit einer Vielzahl von praktizierenden Alchemisten, die auch an der Universität tätig waren, plastisch wiederaufleben zu lassen.

• Aus dem Inhalt

Einleitung Geheimnis — Geheimwissenschaft — Historie und Histörchen

Tabula Smaragdina Hermes, Vater der Alchemie — Tabula Smaragdina Variationen

Der imaginative Innenraum der Welt Melancholie und Alchemie — Die Raum-Zeit-Struktur des hermetischen Universums — Der Gott der Alchemisten — Der imaginative Innenraum

Materielle Symbole des Steins der Weisen Substanzen — Geräte

Basler Handschriften Diverse Handschriften — Alchemie und Montanistik — Johannes von Rupescissa

Dissertationen von berühmten Alchemisten an der Universität Basel Quercetanus — Runge — Moffett — Libavius — Khunrath — Ruland — Maier — weitere Alchemisten in Basel

Der Basler Alchemiedruck Rahmenbedingungen — Geber — Von Königen und Gelehrten — Wie die Alchemie nach Basel kam — Gratarolo — Dariot — Streit um die Alchemie — Narren Alchemie

Turba philosophorum Raphael Egli Iconius Apparat Bibliographie Primärwerke — Bibliographie Sekundärwerke

• Die Autoren

Manuel Bachmann, geboren 1965, promovierte nach dem Studium der Philosophie, der Vergleichenden Religionswissenschaft und der Vorderorientalischen Archäologie mit einer Dissertation über Widersprüche in der Logik an der Universität Basel. Zur Zeit ist er als wissenschaftlicher Oberassistent und Lehrbeauftragter für Philosophie und Geistesgeschichte an der Universitären Hochschule Luzern tätig und arbeitet an einem Habilitationsprojekt an der Universität Basel. 1996 gründete er zusammen mit Thomas Hofmeier das Institut für Geschichte und Hermeneutik der Geheimwissenschaften in Basel. Bisher publizierte er zu Strukturalismus, Naturphilosophie, Logik und zur morphologischen Rationalität der Alchemie.

Thomas Hofmeier, geboren 1969, studierte Ägyptologie, Vorderorientalische Archäologie und Vergleichende Religionswissenschaft an den Universitäten Basel und Bern. Seit dem Lizentiat 1995 arbeitet er an einer Dissertation über "Altorientalische Ursprünge der Alchemie" und ist am Ägyptologischen Seminar der Universität Basel als wissenschaftlicher Assistent mit Lehrauftrag tätig. Neben der Mitbegründung des Instituts für Geschichte und Hermeneutik der Geheimwissenschaften ist er Mitherausgeber im Rahmen eines privaten Editionssprojekts für arabische alchemische Handschriften. Er publizierte auf dem Gebiet der Ägyptologie und zur Forschungsgeschichte der Alchemie.

‹  Zurück zur Artikelübersicht