newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Das Geheimnis der Marie Rogêt auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Das Geheimnis der Marie Rogêt [Kindle Edition]

Edgar Allan Poe
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe EUR 3,95  
Taschenbuch EUR 5,80  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probemonat
Audio CD --  
Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bei diesem Werk handelt es sich um eine urheberrechtsfreie Ausgabe.
Der Kauf dieser Kindle-Edition beinhaltet die kostenlose, drahtlose Lieferung auf Ihren Kindle oder Ihre Kindle-Apps.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Poe wurde am 19.01.1809 in Boston als Sohn von Schauspielern geboren. Er verwaiste schon als Zweijähriger. 1826 begann er ein Studium an der University of Virginia. 1827 kam er zum Militärdienst, von dem er 1831 entlassen wurde. 1838 heiratete er seine Cousine Virgiania Clemm, die 1847 starb und ihn hilflos zurückließ. Poe lebte in bitterer Armut und starb am 07.10.1849 in Baltimore unter nicht geklärten Umständen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 163 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 58 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3847258974
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004UBALV8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.959 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen C. Auguste Dupin ermittelt zum Zweiten ... 29. Januar 2012
Von Isabelle Klein TOP 100 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Marie Roget verlässt an einem Sonntagmorgen das elterliche Hotel, um eine Tante zu besuchen, kommt aber nie an. Stattdessen wird eine Leiche entdeckt, die man für die Maries hält ... Hier kommt Auguste Dupin zum Einsatz- er ermittelt- und stellt anhand seiner analytischen deduktiven Denkweise brillante Schlussfolgerungen an.

Immer wieder nimmt Dupin und der "Ich-Erzähler", der zwischen Dupin und dem Leser vermittelt, Äußerungen der damaligen Journaille aufs Korn und führt diesse ad absurdum. So erfährt der "geneigte" Leser einiges über die Verdrängung von Wasser und welche Faktoren dazu führen, eine Leiche nach einem bestimmten Zeitraum wieder an die Wasseroberfläche auftreiben zu lassen. Letztendlich eine Kurzgeschichte der besonderen Art, in der bezugnehmend auf Äußerungen in dem Fall Roget, alles bislang Veröffentlichte im Etoile, als auch das Ermittelte, von Dupin auseinandergenommen wird.

Hiermit liegt nach "Der Doppelmord in der Rue Morgue" (1841) der 2. Fall, den Poe 1842 verfasste, vor. Mit Dupin kreierte er einen genialen Ermittler, der Vorbild für Conan Doyles "Sherlock Holmes" ist und zugleich den "Vater der Detektiv-Geschichte". Poe prägte den Begriff Detektiv, der vorher nicht in der englischen Sprache keine Verwendung hatte. Er brilliert auch in einem dritten Fall "Der entwendete Brief"(1844).

Fasziniert hat mich:
1. der von Poe geprägte Begriff "Ratiocination", auf den ich erstmals in Horowitz Sherlock Holmes Nachfolger "Das Geheimnis des weißen Bandes" stieß. Es geht darum, dass Dupin seinen beträchtlichen Intellekt mit seiner Vorstellungskraft kombiniert & sich in den Gedankengang des Kriminellen hineinversetzt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Poe eben 22. Oktober 2013
Von M-wie....
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Poe's Werke erfordern viel Aufmerksamkeit beim Lesen und viel Geduld. Nach der Lektüre von 3 seiner Werke kam ich zu der Ansicht, dass sich die Erzählweise sehr ähnelt. Das Aufdröseln jeder Kleinigkeit die dazu geführt hat, dass dieser oder eben jener Schluß gezogen oder eben gerade nicht gezogen werden kann und soll, oder eben auch nicht, wirkt manches mal etwas dünn, fast spekulativ, und kann auf Dauer strapaziös sein.
Wers mag, dem seis gegönnt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Dupin ermittelt 1. Dezember 2014
Von hege
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Poe geht es um Schaustellung. Erstens stellt er den Intellekt eines Ermittlers in den Vordergrund, einer, der in der Lage ist aus gesetzten Prämissen die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen, wie es der formalen Logik ziemt , und zweitens weist er auf die „Massenpsychose“ oder „öffentliche Meinungsbildung“ gedruckter Medien im Prozess hin. Einflussnahme, Teilnahme und alle ihre Aspekte, auch Ignoranz und Manipulation, sind im Werden abgehandelt.

Den Rahmen bildet ein Whodunnit. Der tatsächliche Mord an einer Mary Cecilia Rogers wird zur Geschichte des Mordes der schönen Marie Rogêt; das Geheimnis ihres Verschwindens und buchstäblichen Auftauchens aus der Seine. Marie Rogêt war eine Angestellte in einer Parfümerie in Paris und verschwand urplötzlich und spurlos. Nach vier Tagen wird ihre Leiche gefunden. Die Polizei tappte natürlich im Dunkeln und so wurde der Präfekt Dupin um Hilfe gebeten. Die Aufklärung des Falls durch Dupin erfolgte grundsätzlich auf der Basis ausgewerteter polizeilicher Zwischenberichte und Zeitungsartikel, sowie auf Briefen von Einsendern an die jeweiligen Zeitungen.

Zugegeben, ich tat mich ab Seite zweiundvierzig sehr schwer mit dem Weiterlesen des Buches, da ich annahm, dass nach der Schilderung bzw. Aneinanderreihung / Rückrufung sämtlicher Zeitungsartikel endlich Action und Dialoge eintreten werden.
Die Schreibweise Poes erfordert also vom Leser äußerste Konzentration (keine leichte Lektüre!), um mit der Beweisführung und Kombination von Fakten mithalten zu können. Es hat mich sehr verwundert, aber im Hinblick auf den Entstehungszeitraum und den aufkommenden naturwissenschaftlichen Erkenntnissen, war es nur logisch, dass hier mit neuesten forensischen u.a.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein neuer Fall für Dupin 19. Oktober 2013
Von kmette
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es macht Spaß, die deduktiven Gedankengänge nachzuverfolgen (hat auch ein bißchen was von Sherlock Holmes), aber das Ende ist mir zu abrupt und es fehlt die klassische Situation "Ergreifung des Täters", da diese quasi nur als "redaktionelle Nachricht" nachgeschoben wird. Ohne erklärende Beleuchtung des Motivs macht ein Krimi aber eben nur halb soviel Spaß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Dupins 2. Fall 24. Juli 2014
Von kitabu
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
„Das Geheimnis der Marie Rogêt“ ist der 2. Fall von Dupin, und mein zweiter Roman, den ich von Edgar Allen Poe gelesen habe. Von seinen 3. Fällen fand ich diesen Teil am Schwächsten, deshalb „befriedigend“. Neugierig auf den Schriftsteller wurde ich durch den Film „The Raven“ und habe mir sofort die Werke dieses Autors aus dem 19. Jahrhundert besorgt. Auch wenn die Wortwahl etwas anders ist, war ich positiv überrascht und habe seine Werke begeistert nacheinander gelesen. Gemessen an den heutigen Krimis sind Poes Werke eher kurz an der Seitenzahl, aber nicht weniger blutrünstig und gruselig. Als ebooks sind die Werke im Internet kostenlos verfügbar.

Inhalt:
C. August Dupin untersucht das Verschwinden von Marie Rogêt. Ist die gefundene Wasserleiche wirklich das verschwundene Mädchen? Dupin erklärt wissenschaftlich den Zustand einer Wasserleiche in gewissen Zeitabständen und analysiert Beweise und Zeitungsinserate. Das Ende ist offen, Mutmaßungen auf den Täter, ohne ihn am Ende zu finden.

Die Fälle Dupins sind Dialoge zwischen dem Erzähler „ich“ und seinem Freund Dupin. Interessant ist die Biografie von Edgar Allen Poe, die bei wikipedia nachzulesen ist.

Weitere Dupin – Fälle:
1. Der Doppelmord in der Rue Margue
2. Das Geheimnis der Marie Rogêt
3. Der entwendete Brief
Geschrieben von "Afrikafrau" = "Kitabu"
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Kostenlose E-Book's
Schöne und gute Bücher, sie sind zwar nicht Topmodern, aber sie sind kostenlos und können einem immer noch toll die Zeit vertreiben.
Vor 2 Monaten von Jörg Grünsfelder veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen ich bin besseres gewohnt!
Die Geschichte ist nach einem wahren Fall und da ich sowas liebe, habe ich mir das Buch heruntergeladen. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von ElfenbeinEngel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gut
Schönes Buch mit interessanten Inhalt - man wird gezwungenermaßen ein Fan von dem Schriftsteller :) ich kann es nur jeden weiter empfehlen - dankeschön
Vor 11 Monaten von Schäfchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein echte Poe
Wunderbar geschrieben und spannend bis Schluss! Gerne wieder!!Gerne wieder! Top Top Top Top Top Top Top Top Top Top top
Vor 14 Monaten von HHausHH veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gut
Die Ware entsprach allen Erwartungen :-) :-) . . . . . . . . . . . . .
Vor 14 Monaten von Cornelia birth veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker
Ich habe mir diesen Klassiker geladen weil er kostenlos für meinen Kindle verfügbar war.
Okay teilweise ist die Sprache nicht mehr zeitgemäß, aber das... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von martin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Geheimnis der Marie Roget
spannender Krimi hat mir sehr gut gefallen und ich werde ihn ganz bestimmt meinen Freunden und Bekannten zum Lesen weiterempfehlen
Vor 20 Monaten von Elke Muc veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen passt schon
ich schreibe hier eigentlich nur rein um etwas auszuprobieren und deshalb brauche ich noch ein paar nette füllende sinnlose wörter
Vor 20 Monaten von Sylvia veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen gut
Alles so wie beschrieben und bestellt.Genau das was ich gesucht habe. Immer wieder da bestellen, Ist dicht. Habe es zusätzlich befestigt.
Vor 20 Monaten von Jürgen Levers veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden