Das Geheimnis der Äbtissin: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Das Geheimnis der Äbtissin: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Geheimnis der Äbtissin: Roman [Taschenbuch]

Johanna Marie Jakob
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2012
Anno 1156 auf der Burg Lare im Harz:
Die junge Grafentochter Judith steht in Diensten von Kaiser Friedrich I., um dessen junge Gemahlin sie sich liebevoll kümmert. Sie interessiert sich leidenschaftlich für Kräuter- und Heilkunde – und für Silas, den maurischen Leibarzt des Kaisers, der sie nicht nur als Mediziner fasziniert. Doch ihre Liebe scheint keine Zukunft zu haben, denn Judith ist eine Adlige und Silas in den Augen der Welt nur ein Sklave ...

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Äbtissin: Roman + Fürstin der Bettler: Historischer Roman + Die Bogenschützin: Roman
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Knaur TB; Auflage: 2011 (1. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426509512
  • ISBN-13: 978-3426509517
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.234 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Simone Knodel (Pseudonym Johanna Marie Jakob) lebt mit ihrer Familie im Südharz.
Seit ihrem Studium der Mathematik und Physik arbeitet sie als Lehrerin, heute an einem Nordhäuser Gymnasium.
2004 erschien ihr erster historischer Roman "Adelheid von Lare", 2008 dann "Radegunde von Thüringen", beide im amicus-Verlag.
"Das Geheimnis der Äbtissin", Droemer-Knaur Verlag 2011, ist erneut ein historischer Roman, der sorgfältig recherchiert ist und an realen Schauplätzen ihrer Heimat spielt.
Mehr über die Autorin auf: www.johanna-marie-jakob.de oder www.simone-knodel.de


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Wenn ihr historische Romane liebt, dann seid ihr bei diesem Buch genau richtig." Blog Lichtgold, 06.01.2013

"Flüssig und interessant geschrieben" zauberspiegel-online.de, 17.12.2012

"Ein spannender historischer Roman" MuensterscheZeitung.de, 22.11.2012

"Die Autorin vermittelt einen anschaulichen Eindruck vom Alltag auf der Burg, dem Reisen im Mittelalter, der Gesellschaftsordnung und dem Umgang der Personen." Medieval e.K., Dezember 2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johanna Marie Jakob wurde 1962 in Bleicherode/Südharz geboren. Sie ist Studienrätin für Mathematik und Physik und hat bereits zahlreiche Kurzgeschichten veröffentlicht.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimnisse, Heilkunde und noch so viel mehr 30. Januar 2013
Von jackdeck
Format:Taschenbuch
Der historische Roman beginnt im Jahr 1156 die junge Grafentochter Judith ist zu diesem Zeitraum gerade mal blutjunge 12 Jahre. Bei einem Besuch des Kaisers auf der väterlichen Burg Lare im Harz, lernt sie den Leibarzt des Regenten kennen. Den maurischen Sklaven Silas, dieser weckt in ihr das Interesse für die Heil - und Kräuterkunde. Doch bald merkt sie dass sie nicht nur am Wissen des jungen Mannes interessiert ist sonder sie hegt tiefe innige Gefühle für ihn. Die Jahre gehen ins Land und aus dem Mädchen wird eine Frau, immer wieder treffen sich die Lebenswege von Judith und Silas. Doch so nah sie sich auch kommen es liegt ein schier unüberwindbarer Graben zwischen ihnen. Sie eine Adlige ..er nur ein Sklave. Damit nicht genug kommt Judith einer furchtbaren Intrige auf die Spur, die sich bis in die privatesten Gemächer des Kaiserhofes zieht. Wem soll sie sich anvertrauen? Wer ist Freund oder Feind? Sie und ihre Familie stehen einem mächtigen, einflussreichen Feind gegenüber, der auch vor erbarmungslosen Mord nicht zurückschreckt.
Die Lebensgeschichte von Judith erstreckt sich über 60 Jahre, wunderbare beschriebene Kulisse, das Leben in dieser Zeit wird beim wird beim Lesen greifbar. Gute Mischung ich erfuhr einiges über die Heilkraft von Kräutern, die Wirrungen am Hofe und durfte die Lebensgeschichte einer starken Frau mit verfolgen. Besonders gut, da dezent eingesetzt fand ich die Liebesgeschichte um Judith und Silas.
Gefühlvoll und sympathisch niedergeschrieben ohne den typischen Kitsch den einige historische Romane an den Tag legen. Das Buch las sich leider unsagbar schnell, sehr gute Mischung aus Historie, Spannung und Gefühlen die ich gerne weiterempfehle.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ayasha
Format:Taschenbuch
Und wieder ein "Geheimnis" - ein Begriff, der zurzeit im historischen Genre recht oft abgehandelt wird. Aber ich nehme hier gleich vorneweg: dieses "Geheimnis" lohnt es sich durchaus zu erkunden.

Der Leser lernt Judith, eine junge Grafentochter, kennen, die schon früh ihr Talent und ihre Leidenschaft für die Kräuter- und Heilkunde entdeckt. Silas, der maurische Leibarzt des Kaisers, führt sie in die Heilkunst ein und erobert gleichzeitig ihr Herz. Seine Herkunft macht eine gemeinsame Zukunft jedoch aussichtslos. Als sie dann noch Mitwisserin eines politisch brisanten Geheimnisses wird, scheint ihr Schicksal vorbestimmt.

Johanna Maria Jakob ist es gelungen, mich von den ersten Seite an mit ihrer Geschichte zu fesseln. Der Spannungsbogen wird kontinuierlich und regelmässig angespannt, so dass keine Langeweile aufkommen kann. Auch wenn der eine oder andere Zeitsprung etwas aprupt erscheint, macht die Autorin dies mit überraschenden Wendungen wieder wett. Ihr flüssiger Erzählstil lässt das Ambiente des Hochmittelalters ganz ohne Schnickschnack wieder lebendig werden. Und auch die Romantik kommt nicht zu kurz. :-)

Alles in allem ein spannendes, unterhaltsames Leseerlebnis, das neugierig auf weitere Werke der Autorin macht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So viel mehr.... 16. Dezember 2012
Von Kimy
Format:Taschenbuch
... als der Klappentext verspricht.
Es geht um viel mehr als nur die Liebe zwischen einer Grafentochter und einem Sklaven.
Es geht auch um gefährliche Geheimnisse, Verluste und unglückliche Begebenheiten.

Ich habe dieses Buch mit Freuden gelesen und war etwas traurig das es schon zu Ende war. Das Buch an sich ist gen Ende nicht wirklich abgeschlossen, sondern dem Leser wird frei überlassen wie es weitergeht, aber er wird mit einem Wink und kleinen Sätzen in die richtige Denk-Richtung geschubst.
Zuerst hat es mich etwas gestört, das zum Ende hin (etwa das letzte drittel) zu großen Zeitsprüngen gegriffen wird. Aber man gewöhnt sich schnell daran, da wichtiges trotzdem miterlebt wird und man sich ansonsten durch den schnöden Alltag der Personen hätte Quälen müssen. Da wir nun gerade bei den Personen sind. Die Personen hatten alle ihren Charakter und manchmal waren die Grenzen eben dieser so verschwommen, das man nicht wusste, auf welcher Seite sie stehen und welche hinterlistigen Gedanken sie hegten. Es hat Spaß gemacht die Protagonistin Judith zu begleiten und ihr Leben mitverfolgen zu können, mit allen guten und schlechten Seiten.
Man hat natürlich wie im Klappentext erwähnt mit der Liebe zwischen Silas und Judith mitgefiebert... Wird was draus?... Dürfen sie glücklich sein?... um welchen Preis?... Findet es selbst heraus.

Fazit: Ein spannender historischer Roman mit Höhen und Tiefen, einem offenen Ende und einem doch ungeahnten Ausgang...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsen 22. Januar 2013
Von A. Jürgens TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Die in Thüringen aufgewachsene und nach wie vor dort lebende Autorin studierte Mathematik und Physik und unterrichtet an einem Gymnasium. Nachdem ihre Kinder aus dem Gröbsten heraus waren, konnte sie sich zudem der Verwirklichung eines lang gehegten Traums widmen und ging dem Schicksal ehemaliger Bewohner von Burg Lohra nach. Unter dem Pseudonym Simone Knodel veröffentlichte sie anschließend 2004 ihren ersten historischen Roman Adelheid von Lare, dem 2008 Radegunde von Thüringen folgte. 2011 erschien dann der ursprünglich von Weltbild herausgegebene und jetzt als Taschenbuch bei KNAUR neu aufgelegte Roman Das Geheimnis der Äbtissin, dem die historisch belegte Äbtissin des Klosters Eschwege Judith von Lohra zugrunde liegt.

Der Name ist geblieben, denn laut Inhaltsangabe geht es in Das Geheimnis der Äbtissin um Judith, die auf Lare aufgewachsen ist, und sich für Heil- und Kräuterkunde interessiert. Im Zuge dessen kümmert sie sich nicht nur um die Gemahlin des Kaisers, sondern lernt auch Silas kennen und lieben. Der maurische Leibarzt des Kaisers erwidert ihre Gefühle, doch die gesellschaftlichen Zwänge verhindern ein Zusammenkommen.

Die Geschichte beginnt im Sommer 1156 (Judith ist zu diesem Zeitpunkt noch keine 13 Jahre alt) und endet (lange nach ihrem Verschwinden 1191) im Jahr 1220 in Eschwege. Sie umspannt also somit nahezu das gesamte Leben der Hauptfigur. Bieten all diese Jahre jede Menge Stoff für gemütliche Lesestunden? Zumal ja auch der Titel auf einen spannenden zweiten Erzählstrang hindeutet. Wer liebt schließlich keine Geheimnisse?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hochspannend und sehr sachkundig geschrieben!
Ich habe den Roman regelrecht gefressen. Was war das damals doch für eine gefährliche und zugleich hochinteressante Zeit! Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Eckhard Leyser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend geschrieben
Die Geschichte ist sehr spannend als Roman, der historische Hintergrund eher dürftig abgesehen von den Belagerungsszenen um Crema. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Barbara veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nichts Neues
Der Inhalt und Schreibstil dieses Buches sind verglichen mit ähnlichen Werken eher durchschittlich. Das Buchthema ist ein wenig unrealistisch und nicht sehr spannend.
Vor 4 Monaten von Heinz Arendt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessantes Buch
Das Lesen hat richtig Spaß gemacht. Wer an der Thematik interessiert ist, kann nichts falsch machen. Das Buch ist empfehlenswert.
Vor 4 Monaten von Regina Zeh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Geheimnis der Äbtissin: Ist einsehr gut recherchierter Roman...
die Schilderungen am Hof eines Königs, deren Intrigen und Beweggründe sind sehr gut herausgearbeitet. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Ing.Gerhard Tiefbrunner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mühsam und langweilig
Lese seit vielen Jahren historische Romane, aber so etwas langweiliges ist mir noch nicht untergekommen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Katja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schöner Roman
Schöner Roman, gute Geschichte, toll ausgemalte Figuren. Hat mir gefallen und würde ich wieder kaufen, lesen und genießen. Mir hat die Geschichte gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Inama veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mittelalter und Kaiser Barbarossa und Frau Beatrice
Aus der Sicht einer adeligen Frau von der Kindheit bis zum Tod erlebt man die Zeit mit Kaiser Barbarossa in Deutschland hautnah. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von H. Kraus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen das Geheimnis der Äbtissin
tolle Buch. Johanna Marie Jakob hat für mich überzeugend und sehr verständlich geschrieben. Sehr packendes Buch, das ich nur empfehlen kann.
Vor 7 Monaten von werner liesenfeld veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut zu lesen, empfehlenswert!
Angenehm zu lesen und für Fans von Mittelalter Romane auf alle Fälle sehr zu empfehlen! Schrift war nicht allzu klein!
Vor 7 Monaten von b.r. veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9c866b10)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar