Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge 1503935485 Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,7 von 5 Sternen6
2,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Januar 2006
Spannendes Thema. Das Buch erfüllt leider nicht die hohen Erwartungen. Obwohl sich der Autor offensichtlich viel Mühe beim Quellenstudium gemacht hat. Wer also nach Quellen sucht ist hier richtig. Allerding ist das Resultat eher bescheiden ausgefallen. Trotz guter Basisinformationen wird sich zu häufig in Spekulation ergeben, als tatsächlich Information und Analyse zu liefern. Die dann gegebenen Informationen widersprechen sich dann zum Teil. Etliches ist gar offensichtlich falsch.
Wer sich einen groben Überblick verschaffen will, wer alles so Funkaufklärung betrieb, kann sich das Buch durchaus zulegen. Wer tiefgründiges sucht, sollte es eher sein lassen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2008
Viele Details, aber auch zahlreiche Wiederholungen, Widersprüche und Spekulationen. In den ersten Hälfte überbordende Detailfülle in langen Aufzählungen, vor allem zum Ende hin eine eher unmotiviert wirkende Aufzählung von Sachverhalten.
Zusätzlich zu den auch in den anderen Rezensionen schon erwähnten inhaltlichen Defiziten sind die erschreckenden sprachlichen und gestalterischen Mängel zu erwähnen, die die Lektüre des Buches etappenweise sehr anstrengend werden lassen. Dazu gehören nicht nur fehlende Teilsätze und zahlreiche Rechtschreibfehler, sondern auch Abkürzungen, die seitenlang ohne Erklärung verwendet werden, um irgendwann in einer Fußnote erläutert zu werden, oder andere Abkürzungen, die bei beinahe jeder Verwendung erneut erklärt werden...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2005
Lange angekündigt, der Titel klingt sehr vielversprechend, aber nach erstem Studium gerade auch für Insider leider enttäuschend. Das hochinteressante und vielversprechende Thema, für den Zeitraum bis 1967/68 in Teilbereichen sehr ins Detail gehend, verliert sich im Zeitraum zum Ende des "Kalten Krieges" hin leider zu oft in oberflächliche Allgemeinheiten, die aufgrund zur Verfügung stehender Quellen wesentlich besser hätten recherchiert werden können, speziell was die Tätigkeiten ausländischer Dienste auf dem Gebiet betrifft. Etliche Fehler finden sich in kleinen, aber oft nicht unwesentlichen Details wieder. Auch verfällt der Autor zu oft der Spekulation. Dem Thema unbedarft gegenüberstehendem Leser daher nur sehr bedingt zu empfehlen ...
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Ich habe mir einige Beurteilungen zum Buch durchgelesen - Kritiken bezüglich Schreibfehler "geistig registriert" und dann die Verfasser diesbezüglich selbst unter die Lupe genommen, sie fielen alle durch, deswegen schreibe ich hier meine eigene Meinung nieder. Es ist das zweite Buch des Verfassers, welches ich mir nach dem Studium seiner Darlegungen zur Funkaufklärung im zweiten Weltkrieg zugelegt habe. Ich vergebe aus folgenden Gründen für das Buch 4,5 Sterne (5 ist das Optimum - also zu gut!). Der Epilog auf S. 464 "Respekt für beide Seiten..." zeugt für mich für die Größe und Objektivität des von "westlicher Seite" stammenden Verfassers. Die Fußnoten-Methodik erinnert mich etwas an naturwissenschaftliche Kreise (ein mathematisches Fachbuch ist in etwa so aufgebaut ...). Die Recherchen des Verfassers sind erstaunlich - man vergegenwärtige sich den Tatbestand, daß man von der "Vorgängerepoche - 2. Weltkrieg", Enigma-Entschlüsselung ... heute noch nicht alles weis, weil die Engländer heute noch den Mantel des Schweigens darum hüllen. Es werden die Stärken und Schwächen beider "aufklärender Seiten" recht objektiv genannt. Das zusammengetagene Material muß selbstverständlich "Stückwerk" sein - alles was wir Menschen tun, ist doch Stückwerk! Also auch das von Herrn Weiße ... aber: sein "Stückwerk" ist immens, von beeindruckender Vielfalt, keinesfalls zu verwechseln mit den "Abschreibübungen", wie sie uns täglich aus Regierungskreisen berichtet werden! Ich konnte dem Buch sehr viel Neues und Interessantes für mich entnehmen - aus Sicht der Funkaufklärung, aus Sicht der Geschichte beider deutschen Staaten während des kalten Krieges. Zu den anfänglich erwähnten Kritiken (Schreibfehler, Tschechien-Herstellung ...) will ich abschließend anmerken, daß ich die 1. Auflage 2005 besitze; bei Erstauflagen und Schreibfehlern ist Herr Weiße bestimmt nicht alleine in der Runde (man nehme sich einfach eine Erstauflage und durchsuche sie auf Schreibfehler - eine Sachliche Buchkritik? - Gott bewahre!). Resüme: ich trauere meinem Geld für das Buch nicht nach und war im Gegenteil sehr positiv überrascht. Ich kann es auch anders formulieren: der Verfasser hat auch in diesem Buch (... nach "Funkaufklärung 2. Weltkrieg") gezeigt, daß er bei seiner Objektivität und Gründlichkeit geblieben ist, das hat mich gefreut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2005
Der Autor hat sicher einige Zeit im FmRgt 72 zugebracht, deshalb die detaillierten Beschreibungen speziell zur Eloka der Lw.
Mir ist kein vergleichbares Buch zu genau diesem Thema bekannt.
Die vielen Details und Hintergrundberichte zeugen von wirklichem Interesse an der Materie.
Aus meiner Sicht ein (speziell für die ehemaligen Angehörigen der Eloka) sehr interessantes und gelungenes Buch.
Leider enthält das Buch einige Druckfehler(bedingt durch den Druck in Tschechien??)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2008
Auch wenn das Buch leider etwas umständlich und fachkomprimiert geschrieben ist und somit nicht unbedingt zügig lesbar erscheint (deswegen 1 Stern weniger), ist es jedoch eine sehr gute und verständliche Quelle im Bezug auf die Geheime Funkaufklärung. Tatsächlich werden hier fast sämtliche technische Aspekte sowie historische Zusammenhänge erläutert. Angefangen von den ersten Nachkriegstagen spannt es einen intensiven Bogen zum Kalten Krieg, der in dieser Weise gar nicht so kalt war. Ebenso wird der Truppenabzug der Ost-Behörden nach dem Fall der Mauer behandelt und ein großer Teil widmet sich den US-Truppen und Behörden in Deutschland. In kleineren Kapiteln wird auch auf die britische und französische Funkaufklärung in Deutschland eingegangen. Rundum ein gelungenes Werk, dass auch für den Laien gut verständlich erscheint. Ich fand es auf jeden Fall interessant und lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen