Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Geheime Funkaufklärung in Deutschland [Gebundene Ausgabe]

Günther Weiße
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


‹  Zurück zur Artikelübersicht

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Jedem historisch Interessierten ebenso zu empfehlen wie dem Freund anspruchsvoller Lektüre zur jüngeren Militärgeschichte." (Die Bundeswehr, 02/2006)

Klappentext

Dieses Werk berichtet anhand erst jetzt zugänglicher Unterlagen über bisher weitgehend unbekannte Fakten: Es beleuchtet die Elektronische Aufklärung der Amerikaner, Briten, Franzosen und Russen in ihren jeweiligen Besatzungszonen, um dann den Aufbau eigener, nationaler Aufklärungskapazitäten in den Nachrichtendiensten und Streitkräften beider deutscher Staaten zu schildern. Aus freigegebenen Quellen stellt der Autor Erfassungsergebnisse der Elektronischen Aufklärung und deren Einfluss auf politische und militärische Entscheidungen dar (z.B. Ungarn-Krise, Bau der Mauer, Kuba-Krise, Einmarsch in die CSSR).Weitere Abschnitte widmen sich der westalliierten und der sowjetischen Funkaufklärung unter dem Gesichtspunkt des Zusammenwirkens mit deutschen Diensten. Mit der Rolle bei der Wiedervereinigung und einem Ausblick auf die evolutionäre Entwicklung der Elektronischen Aufklärung, auch als Mittel der Wirtschaftsspionage, endet das Buch.

Organisation Gehlen – Dienststelle Schwerin – Amt Blank – Bundesamt für Verfassungsschutz – Bundesgrenzschutz – Funkkontrollmessdienst der Deutschen Bundespost – Militärverbindungsmissionen der Alliierten – US Army Security Agency – Counter Intelligence Corps der US Army – US Army Special Forces – British Government Code & Cypher School – Der SAS in Deutschland – Elektronische Aufklärung der französischen Streitkräfte – Der Bundesnachrichtendienst – Fernmelde- und Elektronische Aufklärung der Bundeswehr – Bedrohung der NATO durch Spezialkräfte des Warschauer Paktes – US-Panzeraufklärer an der innerdeutschen Grenze – US Air Force Security Service – US Combat Electronic Warfare & Intelligence Battalion – 14 (brit.) Signal Regiment (Electronic Warfare) – Deutsche Verwaltung für Inneres, Kasernierte Volkspolizei, Staatssekretariat für Staatssicherheit und Funkelektronische Aufklärung – Führung von Aufklärungs- und Sabotage-Schweigenetzen – Funktechnisches Aufklärungsbataillon 21! der NVA – Funkaufklärungsregiment 2 der NVA – Organisation der NVA-Luftverteidigung im Diensthabenden System – Aufbau und Auftrag der Hauptabteilung III des Ministeriums für Staatssicherheit – Erfassung der Funknetze der westdeutschen-/Westberliner Polizei – Erfassung der Funkaktivitäten der Fernspäheinheiten der Bundeswehr – Überwachung der Spezialeinsatzkräfte der NATO – Sowjetische Funkaufklärungsdienste in der DDR – Erfassungsmöglichkeiten und Ergebnisse der DDR-Dienste bis 1989 – Zukünftige Entwicklung der Elektronischen Aufklärung in Deutschland – Elektronische Aufklärung in der NATO und in der Europäischen Union – Ausblick

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Günther K. Weiße war lange Jahre in verschiedenen militärischen Verwendungen eingesetzt, die mit Nachrichtengewinnung und Absicherung verknüpft waren. So konnte er Erfahrungen in der Elektronischen Aufklärung der Luftwaffe und in hohen NATO-Stäben sammeln. Er ist Mitglied u.a. der Armed Forces Communication & Electronic Association , dem Fernmelderings des Deutschen Heeres, der International Intelligence History Association und arbeitet als Fachjournalist und freiberuflicher Sicherheitsberater.
‹  Zurück zur Artikelübersicht