Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Geheime Funkaufklärung in Deutschland Gebundene Ausgabe – September 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 87,50 EUR 10,87
1 neu ab EUR 87,50 8 gebraucht ab EUR 10,87

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Motorbuch; Auflage: 1 (September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3613025310
  • ISBN-13: 978-3613025318
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 842.465 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Jedem historisch Interessierten ebenso zu empfehlen wie dem Freund anspruchsvoller Lektüre zur jüngeren Militärgeschichte." (Die Bundeswehr, 02/2006)

Klappentext

Dieses Werk berichtet anhand erst jetzt zugänglicher Unterlagen über bisher weitgehend unbekannte Fakten: Es beleuchtet die Elektronische Aufklärung der Amerikaner, Briten, Franzosen und Russen in ihren jeweiligen Besatzungszonen, um dann den Aufbau eigener, nationaler Aufklärungskapazitäten in den Nachrichtendiensten und Streitkräften beider deutscher Staaten zu schildern. Aus freigegebenen Quellen stellt der Autor Erfassungsergebnisse der Elektronischen Aufklärung und deren Einfluss auf politische und militärische Entscheidungen dar (z.B. Ungarn-Krise, Bau der Mauer, Kuba-Krise, Einmarsch in die CSSR).Weitere Abschnitte widmen sich der westalliierten und der sowjetischen Funkaufklärung unter dem Gesichtspunkt des Zusammenwirkens mit deutschen Diensten. Mit der Rolle bei der Wiedervereinigung und einem Ausblick auf die evolutionäre Entwicklung der Elektronischen Aufklärung, auch als Mittel der Wirtschaftsspionage, endet das Buch.

Organisation Gehlen – Dienststelle Schwerin – Amt Blank – Bundesamt für Verfassungsschutz – Bundesgrenzschutz – Funkkontrollmessdienst der Deutschen Bundespost – Militärverbindungsmissionen der Alliierten – US Army Security Agency – Counter Intelligence Corps der US Army – US Army Special Forces – British Government Code & Cypher School – Der SAS in Deutschland – Elektronische Aufklärung der französischen Streitkräfte – Der Bundesnachrichtendienst – Fernmelde- und Elektronische Aufklärung der Bundeswehr – Bedrohung der NATO durch Spezialkräfte des Warschauer Paktes – US-Panzeraufklärer an der innerdeutschen Grenze – US Air Force Security Service – US Combat Electronic Warfare & Intelligence Battalion – 14 (brit.) Signal Regiment (Electronic Warfare) – Deutsche Verwaltung für Inneres, Kasernierte Volkspolizei, Staatssekretariat für Staatssicherheit und Funkelektronische Aufklärung – Führung von Aufklärungs- und Sabotage-Schweigenetzen – Funktechnisches Aufklärungsbataillon 21! der NVA – Funkaufklärungsregiment 2 der NVA – Organisation der NVA-Luftverteidigung im Diensthabenden System – Aufbau und Auftrag der Hauptabteilung III des Ministeriums für Staatssicherheit – Erfassung der Funknetze der westdeutschen-/Westberliner Polizei – Erfassung der Funkaktivitäten der Fernspäheinheiten der Bundeswehr – Überwachung der Spezialeinsatzkräfte der NATO – Sowjetische Funkaufklärungsdienste in der DDR – Erfassungsmöglichkeiten und Ergebnisse der DDR-Dienste bis 1989 – Zukünftige Entwicklung der Elektronischen Aufklärung in Deutschland – Elektronische Aufklärung in der NATO und in der Europäischen Union – Ausblick


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Spannendes Thema. Das Buch erfüllt leider nicht die hohen Erwartungen. Obwohl sich der Autor offensichtlich viel Mühe beim Quellenstudium gemacht hat. Wer also nach Quellen sucht ist hier richtig. Allerding ist das Resultat eher bescheiden ausgefallen. Trotz guter Basisinformationen wird sich zu häufig in Spekulation ergeben, als tatsächlich Information und Analyse zu liefern. Die dann gegebenen Informationen widersprechen sich dann zum Teil. Etliches ist gar offensichtlich falsch.
Wer sich einen groben Überblick verschaffen will, wer alles so Funkaufklärung betrieb, kann sich das Buch durchaus zulegen. Wer tiefgründiges sucht, sollte es eher sein lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gotti am 18. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Viele Details, aber auch zahlreiche Wiederholungen, Widersprüche und Spekulationen. In den ersten Hälfte überbordende Detailfülle in langen Aufzählungen, vor allem zum Ende hin eine eher unmotiviert wirkende Aufzählung von Sachverhalten.
Zusätzlich zu den auch in den anderen Rezensionen schon erwähnten inhaltlichen Defiziten sind die erschreckenden sprachlichen und gestalterischen Mängel zu erwähnen, die die Lektüre des Buches etappenweise sehr anstrengend werden lassen. Dazu gehören nicht nur fehlende Teilsätze und zahlreiche Rechtschreibfehler, sondern auch Abkürzungen, die seitenlang ohne Erklärung verwendet werden, um irgendwann in einer Fußnote erläutert zu werden, oder andere Abkürzungen, die bei beinahe jeder Verwendung erneut erklärt werden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Bischoff am 10. Oktober 2005
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lange angekündigt, der Titel klingt sehr vielversprechend, aber nach erstem Studium gerade auch für Insider leider enttäuschend. Das hochinteressante und vielversprechende Thema, für den Zeitraum bis 1967/68 in Teilbereichen sehr ins Detail gehend, verliert sich im Zeitraum zum Ende des "Kalten Krieges" hin leider zu oft in oberflächliche Allgemeinheiten, die aufgrund zur Verfügung stehender Quellen wesentlich besser hätten recherchiert werden können, speziell was die Tätigkeiten ausländischer Dienste auf dem Gebiet betrifft. Etliche Fehler finden sich in kleinen, aber oft nicht unwesentlichen Details wieder. Auch verfällt der Autor zu oft der Spekulation. Dem Thema unbedarft gegenüberstehendem Leser daher nur sehr bedingt zu empfehlen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen