• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gefährlicher Sommer ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von biblion1
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland. Artikel wiegt maximal 500g. Ausgabe 1990. Seiten leicht gebräunt. Einband lichtverfärbt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Gefährlicher Sommer Taschenbuch – 2. Februar 1989

4 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 0,78
61 neu ab EUR 8,95 19 gebraucht ab EUR 0,78 1 Sammlerstück ab EUR 14,00

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Gefährlicher Sommer
  • +
  • Tod am Nachmittag
  • +
  • Fiesta
Gesamtpreis: EUR 28,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Hemingway ging 1959 nach Spanien und suchte die Jugend. Stattdessen fand er Tod und Wahnsinn. Als ich das Buch zu lesen begann, wurde für mich der alte Hemingway wieder lebendig. (The New York Review of Books)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 17. Januar 2001
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist posthum erschienen und zählt zweifelsfrei zu den besten Werken aus den letzten Jahren Hemingways. Er beschreibt die Erlebnisse des Sommers 1959 - nach eigenen Aussagen der beste seines Lebens. Und gerade dieses Lebensgefühl, der unverwechselbare Hemingway'sche Geist ersteht für den Leser nocheinmal auf!
Das Buch, als Tatsachenbericht und absolut glaubwürdig geschrieben, könnte das Tagebuch Papa Hemingways sein. In diesem Sommer war er zum letzten Mal in Spanien und beschreibt die Rivalität der Stierkämpfer Ordonez und Dominguín, die beide mit dem Autor gut befreundet waren. Wer mit dem Stierkampf nichts anfangen kann, ist mit diesem Buch schlecht beraten - wer sich hingegen dafür interessiert, kann es sogar als Lehrbuch betrachten: Ich habe noch nie einen Stierkampf gesehen und kann nach der Lektüre von "Gefährlicher Sommer" dennoch behaupten, mich darin in Ansätzen auszukennen. Besonders hilfreich ist in diesem Zusammenhang das Glossar am Ende des Buches, das jeden Begriff leichtverständlich erklärt! Klar: Pflichtlektüre für alle, die auf den Spuren Hemingways nach Spanien reisen wollen!
Kommentar 15 von 16 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 13. Februar 2002
Format: Taschenbuch
Diese Buch gehört auf jeden Fall zu den besten Werken Hemingways.
Es beschreibt seinen ersten Besuch in Spanien nach dem Ende des Spanischen Bürgerkrieges, an dem Hemingway als Kriegsberichterstatter teilnahm.
Er trifft alte Freunde wieder und deren Kinder und durchlebt eine Stierkampfsaison, die durch den Wettbewerb zweier Toreros gezeichnet ist, hautnah.
Seine Sprache und Erzählweise ist wie immer aufregend und begeisternd.
Dieses Buch ist nicht nur für "aficionados" ein Muß.
Viel Spaß beim Lesen!
Kommentar 14 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach Lektüre dieses Buchs habe ich verstanden, um was es beim Stierkampf geht. Wenn ich jetzt einen im spanischen Fernsehe ansehe, weiß ich die Leistung der Toreros (meist viele der von H. geschmähten Tricks zu sehen) einzuordnen.

Abgesehen davon: Ein sehr athmosphärisches Buch, das einen nach Spanien versetzt. Im Unterschied zu H.'s früheren Werken schreibt er gelgentlich sehr bitter.

Absolut empfehlenswert.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein absolut wiederwärtiges Buch, das den ungleichen Kampf zwischen (mehreren) Menschen gegen einen chancenlosen Stier verherrlicht! Hemingway reist von einem Stierkampf zum Nächsten und beschreibt immer wieder wie die Tiere langsam in der Arena abgeschlachtet weden. Die Matadore "kämpfen" dann gegen total verängstigte, ermüdete und halb verblutete Stiere.
1 Kommentar 3 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: ernest hemingway