EUR 11,40 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Filmexpress

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,43
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: cd-lp-buch-film
In den Einkaufswagen
EUR 19,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: gubo9de
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Gefährliche Liebschaften - FOCUS-Edition


Preis: EUR 11,40
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
8 neu ab EUR 11,40 7 gebraucht ab EUR 3,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,00
EUR 11,40 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Gefährliche Liebschaften - FOCUS-Edition + Valmont
Preis für beide: EUR 18,37

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Glenn Close, John Malkovich, Michelle Pfeiffer, Keanu Reeves, Swoosie Kurtz
  • Regisseur(e): Stephen Frears
  • Komponist: George Fenton
  • Künstler: Norma Heyman, Philippe Rousselot, James Acheson, Stuart Craig, Hank Moonjean, Gerard James, Christopher Hampton
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: CMS Complete Media Services GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. April 2007
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000JJ39SC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.714 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Mit exquisiten Bildern und elegant-bösartigen Dialogen wird die süffisante Feudalherrschaft des französischen Adels im 18.Jahrhundert beschrieben, deren Noblesse darin bestand, mit diabolischer Gerissenheit und grausamer Kälte finstere Intrigen zu schmieden.

Amazon.de

Gefährliche Liebschaften ist ein üppig ausgestattetes und kunstvoll fotografiertes Fest raffinierter Boshaftigkeiten und sexueller Intrigen zwischen entarteten französischen Aristokraten des 18. Jahrhunderts. Der Film (er basiert auf dem Buch von Christopher Hampton: Les Liaisons Dangereuses) ist ein verführerisch dekadenter Spaß.

Die bösen Helden sind die Marquise De Merteuil (Glenn Close) und der Vicomte De Valmont (John Malkovich), die ihren Zynismus in eine hoch entwickelte und mit kunstvollen Manieren ausgestattete Form von (un)menschlichem Ausdruck gebracht haben. Früher waren sie Liebhaber, gefallen sich aber jetzt gegenseitig mehr in der Rolle von Halbgöttern, deren gegenseitige Leidenschaft sich über den reinen Austausch von Sex und Emotion hinaus entwickelt hat. Wie in einem Ritual spielen sie ihre verdrehte Zuneigung aus, indem sie elaborierte Verschwörungen ausarbeiten, um die Leben ihrer weniger berechnenden Bekannten zu zerstören. Dabei fordern sie sich gegenseitig in immer exzentrischeren und heimtückischeren Manipulationen und Verrat heraus. Warum? Nun, ganz einfach, weil sie es können. Es ist ihre ganz eigene und pervertierte Art, ihre Kicks in der Sackgasse einer Kultur zu bekommen, die kurz vor der Revolution steht. Zu ihrer sinnlichen und geradlinigen Beute gehören blonde Engel, die von Michelle Pfeiffer und Uma Thurman gespielt werden. Beide haben niemals hinreißender ausgesehen. Als der Vicomte feststellt, dass er von verwirrenden und echten Gefühlen zu einem seiner Opfer heimgesucht wird, betrachtet die Marquise dies als den ultimativen Verrat und plant ihre herzlose Rache.

Gefährliche Liebschaften ist ein Fest auf höchstem Niveau für die Schauspieler. Zu den Schauspielern gehören Swoozie Kurtz, Mildred Natwick und Keanu Reeves. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leergut am 18. Februar 2012
Format: Blu-ray
Der über 20 Jahre alte Film von Stephen Frears muß sicher kaum noch vorgestellt werden. Die Geschichte aus dem europäischen Hochadel, der sich in vorrevolutionärer Zeit aus reiner Langeweile sprichwörtlich zu Tode intrigriert, hat in ihrer kongenialen filmischen Umsetzung nichts an Reiz verloren. Glenn Close, John Malkovich und Michelle Pfeiffer bei ihrem differenzierten Spiel zuzusehen und den geschliffenen Dialogen zuzuhören, ist eine wahre Wonne. Das alles ist in wunderschönen Schlössern und Gärten sowie mit authentisch und nie übertrieben wirkenden Kostümen gefilmt, die Kamera ist ruhig und spendiert beeindruckende Großaufnahmen, die Filmmusik zitiert jede Menge Händel - kurz, ein völlig geglückter, immer wieder sehenswerter Film, wie er heute nicht mehr gemacht wird.

Die Blu-ray-Umsetzung aus dem Hause Warner geht erwartungsgemäß keine Kompromisse ein: Man bekommt einen unmanipulierten, filmgerechten HD-Transfer mit natürlichen Farben und einer sehr angenehmen Prise feinen Filmkorns. Der Ton liegt leider nur im Englischen in HD-Qualität vor, die deutsche Synchronisation klingt in Dolby Digital etwas flacher.
Gegenüber der DVD-Ausgabe, die keinerlei Extras enthielt, gibt es nun immerhin den Audiokommentar von Regisseur Frears und Drehbuchautor Hampton - ohne deutsche Untertitel, also nur interessant für jene, die Englisch gut genug verstehen. Da hätte sich der Filmfreund sicher mehr gewünscht, aber zum Glück ist ja die Qualität eines Films nicht vom Zusatzmaterial abhängig.

Insgesamt eine 100-prozentige Empfehlung für einen beispielhaften, klugen und starbesetzten Kostümfilm in wunderbarer Qualität!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heisenberg am 29. November 2009
Format: DVD
"Gefährliche Liebschaften" ist über alle Maßen mehr als nur ein Film, der scheinbar nur von einer Epoche des Untergangs handelt. Er ist mich, der Hunderte von Filmen kennt, mit Bestimmtheit unter den Top Ten aller je gedrehten Filme einzuordnen, ein Jahrhundertwerk.

Dieses Werk hat auch so viel zu sagen hat über Macht, Sex und Geld, über die Funktionalisierung von Menschen und die Tragik, die sich aus solchen skrupellosen Ränkespielen entwickelt oder entwickeln kann. Die Allmachts-Phantasien, die der Vicomte und die Marquise Realität werden lassen, ziehen beide zuletzt selbst in den Untergang, aber wie viele andere mussten dafür vorher zugrunde gehen?

Die kriegerischen Dialoge zwischen Glenn Close und John Malkovich, der verbale und intrigante Kampf zwischen beiden gehören zum Besten, was ein Film je zu bieten hatte.

Nur fünf Sterne hierfür vergeben zu können, ist geradezu eine vulgäre Untertreibung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Pocket am 2. Februar 2006
Format: DVD
Was machte man nur den ganzen lieben langen Tag lang im 18. Jahrhundert? Nun, die einen schufteten von früh bis spät um ihre Familie zu ernähren, aber die adeligen Müssiggänger hatten eine andere Beschäftigung: Ränke schmieden und unschuldige Mitmenschen ruinieren. Die Handlung des Filmes ist hier ja schon ausreichend erklärt, ich möchte nur nochmals die hervorragenden schauspielerischen Leistungen, vor allem von Glenn Close und John Malkovich, hervorheben.
Close als Marquise de Merteuil nimmt man ohne weiteres ab, dass sie alles tun wird um ihre Ziele zu erreichen und keine Beweggründe dafür zu nieder sind. Malkovich als Kontrastfigur Valmont ist zwar der perfekte Hedonist, doch irgendwie abgestumpft, fast schon aller Dinge überdrüssig, und zu allem Überfluss verliebt er sich wider besseres Wissen in eines seiner Opfer, was ihm den Groll der Marquise de Merteuil einbringt. Michelle Pfeiffer überzeugt als Mme de Tourvel, die teuer für ihren kleinen Fehltritt bezahlt.
Diese Riege von tollen Akteuren, zusammen mit der Ausstattung, ergeben einen grandiosen Rahmen, in welchem sich das Intrigenspiel und der Geschlechterkrieg entfalten. Intrigen, Betrug, Verführung, Dominanz und Erniedrigung, alle sind zeitlos und werden die Menschheit wohl begleiten solange es sie gibt, doch im Endeffekt machen sie neimanden glücklich, wie man hier sehen kann. Ich habe auch das Buch gelesen, in ihm wird die Marquise de Merteuil noch mehr gestraft; sie erkrankt an Pocken und ist für den Rest ihres Lebens entstellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the_clairevoyant am 3. Januar 2010
Format: DVD
Dass der französische Adel in seiner Dekadenz eine gewisse Meisterschaft entwickelt hatte, ist hinlänglich bekannt, aber mit welcher Raffinesse und mit welchem Esprit der Vicomte de Valmont (John Malkovich) und die Marquise de Merteuil (Glenn Close) in "Gefährliche Liebschaften" vorgehen, ist einfach weltmeisterlich.

Mit ausgeklügelter Intriganz und einschmeichelnden Worten bewegen sie die Objekte ihrer Begierden wie Bauern auf einem Schachfeld. Alles ist Strategie, mit dem einzigen Ziel, das eigene Ego, den eigenen verruchten Nimbus noch zu steigern. Die Marquise und der Vicomte schließen Wetten ab, wer wann welche Keuschheit zu Fall bringt. Die Marquise fordert den Vicomte heraus: "Der Tenor erhält doch nicht dafür Applaus, dass er sich räuspert ..."

Valmont muss ein Meisterstück vollbringen, also hat er sich Madame de Tourvel (Michelle Pfeiffer) vorgenommen, eine Dame von Anstand, die als besonders tugendhaft und fromm gilt. Peu a peu geht er daran, diese Festung der Sittsamkeit zum Einsturz zu bringen. Gewissermaßen als Aufwärmrunde verführt Valmont noch die junge Cécile de Volanges (Uma Thurman), während die Marquise ein Auge auf Céciles naiven Galan Danceny (Keanu Reeves) wirft.

Für John Malkovich ist die Rolle des hochintelligenten, ruchlosen Vicomte de Valmont auf den Leib geschnitten. Perfekte Darstellung! Glenn Close überzeugt ebenso wie Michelle Pfeiffer als herzhaft Leidende und Uma Thurman als angehende femme fatale.

Es gibt Filme, die alleine aufgrund der schauspielerischen Leistung getragen werden, bei "Gefährliche Liebschaften" ist das nicht so. Da stimmt alles, Stephen Frears hat ein Gesamtkunstwerk geschaffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden