Gefährliche Lügen: Zu schön zum Sterben (3) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Gefährliche Lügen: Zu schön zum Sterben (3) Broschiert – 3. März 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 6,94
63 neu ab EUR 12,99 7 gebraucht ab EUR 6,94

Wird oft zusammen gekauft

Gefährliche Lügen: Zu schön zum Sterben (3) + Gefährliche Gefühle: Zu schön zum Sterben + Gefährliche Gedanken: Zu schön zum Sterben
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 360 Seiten
  • Verlag: Arena (3. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401069594
  • ISBN-13: 978-3401069593
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 4 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 183.570 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Eigentlich wollte Hanna Dietz Sportlehrerin werden, musste dann aber feststellen, dass es ziemlich kompliziert ist, Kindern den Felgaufschwung beizubringen, wenn man ihn selbst nicht kann. Also suchte sie sich einen garantiert felgaufschwungfreien Job und wurde Journalistin. Viele Jahre arbeitete sie für Fernsehen und Hörfunk. 2007 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Mittlerweile hat sie 14 Bücher geschrieben, teilweise unter dem Pseudonym Emma Flint. Sie schreibt Jugendbücher, Frauenromane und lustige Sachbücher wie "Männermacken" und "Weiberwahnsinn". Mit dem Buch Männerkrankheiten schaffte sie es ganz nach oben auf die Spiegel-Bestsellerliste.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Hanna Dietz so alt war wie ihre Romanfigur Natascha Sander, trug sie eine Brille in der Größe von Clownsschuhen und eine Igelfrisur mit fingerdickem Flechtzopf am Hinterkopf. Umso erstaunlicher ist es, dass sie die 1980er ohne bleibenden Schaden überstanden hat. Seit 2007 schreibt die Journalistin Romane, und noch heute gäbe sie einiges für die Haare von Natascha, die Heldin ihrer "Zu schön zum Sterben"-Thrillerreihe. Foto © Winfried Schneider, Fotostudio S2

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fantasticbooks TOP 1000 REZENSENT am 30. März 2014
Format: Broschiert
Natascha Sander hat endlich Ferien, doch statt ihre Zeit nun mit ihrem Freund, dem schnuckeligen Bodyguard Enzo verbringen zu können, sitzt sie allein zu Hause, denn Enzo muss arbeiten. Sein neuer Job bei einer Filmcrew scheint ihn voll einzuspannen, so dass Natascha, als sich ihr die Gelegenheit bietet dort ebenfalls zu arbeiten, völlig verzweifelt zugreift.

Aber irgendwie scheint sich dies auch nicht steigernd auf ihre gemeinsam verbrachte Zeit auszuwirken, denn Enzo zeigt ihr während der Arbeit die kalte Schulter. Vielmehr konzentriert er sich voll und ganz auf seine Klientin, was ziemlich an Nataschas Selbstbeherrschung zerrt. Währenddessen scheint sich die angespannte Atmosphäre am Filmset immer mehr hochzuschaukeln und gipfelt letztendlich sogar in einem Mord! Klar, dass Natascha sich hier in die Ermittlungen einklinken muss, zumal die Polizei mal wieder völlig verpeilt scheint und sich auf den Falschen als möglichen Täter konzentriert!

Meine Meinung:

Natascha Sander ist zurück! Das clevere Mädchen mit der losen Zunge ist natürlich mal wieder direkt in einen Kriminalfall hineingestolpert und natürlich musste ich sie da begleiten, denn ihrem Charme kann man einfach nicht widerstehen.

Dabei gerät die arme Natascha unversehens in die chaotische Scheinwelt einer Filmproduktion hinein, dabei wollte sie doch einfach nur ihrem geliebten Enzo nahe sein. Doch der macht ihr in vielerlei Hinsicht Kummer, was das toughe Mädchen aber nicht daran hindert, ihrer Spürnase und ihrem Herzen zu folgen und nicht nur dafür liebe ich sie einfach. Sie sagt, was sie denkt und das oftmals mit einem sarkastischen Unterton, für den ich sowieso sehr empfänglich bin.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Isabell Großkopf am 19. April 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nicht so gut wie die ersten beiden Bücher aber dennoch sehr spannend. Ich finde es nur sehr Schade wie sich der Charakter von Enzo entwickelt hat .. und dass alle Bemühungen für ihre Beziehung umsonst waren ... mir wäre es lieber gewesen Justus wäre der beste Freund geblieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Natascha am 16. April 2014
Format: Broschiert
Ich bekenne mich zuerst als totaler Fan dieser Reihe, nach diesem Buch ist mir allerdings aufgefallen, dass es nur der erste Band ist, welcher mich so sehr anspricht. Ich habe alle Teile gleichermaßen schnell verschlungen, denn alle sind spannend und sehr lustig, Natascha ist mir auch sehr symphatisch und der Schreibstil ist wunderbar.
Jetzt kommt aber das riesige aber:
Zum Ende hin habe ich immer schneller gelesen, da es in eine mir unangenehme Richtung steuerte und ich immer noch drei Seiten vor Schluss auf einen Irrtum hoffte. Dem war leider nicht der Fall und ich war unglaublich sauer, dass ich so lange auf dieses Ende gewartet hatte. Leider kann ich nicht genau sagen, was mir genau so stark missfiel, da ich nicht zu viel verraten will.
Um dieses Ende so hinzu biegen, verändern sich einige Charaktere so, dass es passt, aber nicht nachvollziehbar, jedenfalls für mich.
Hinzu kommt auch noch, dass mich das ständige Gesülze von Natascha aufregt.
Nicht zu vergessen, in den vorherigen Teilen der Reihe konnte ich den Verlauf ihrer Ermittlungen gut nachvollziehen und es war mir oft so, als hätte mir das auch passieren können. Hier jedoch erkennt Natascha teilweise einige Zusammenhänge nicht einmal dann, wenn sie direkt vor ihrer Nase sind, sie an schreien und dabei auf dem Kopf Samba tanzen.
Nichtsdestotrotz ist das Buch immer noch sehr lustig, weniger spannend und wie der zweite Band um einiges langatmiger als der erste, und einige meiner Lieblingscharaktere (Söderbergh) haben wirklich Rolle Auftritte.
Ich will auf keinen Fall die gesamte Reihe niedermachen, nein, ich kann "Gefährliche GEDANKEN" gar nicht genug loben!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserin95 am 7. April 2014
Format: Broschiert
Inhalt:
Als Natascha Sanders Ferien beginnen , ahnt diese bei weitem nicht , was sie erwarten wird .
Natascha würde so gerne mehr Zeit mit ihrem Freund Enzo verbringen , doch dieser treibt sich als Bodyguard an einem Filmset herum .
Und da allein zuhause sitzen, auch keine Lösung ist , nimmt Natascha Enzos Jobangebot am Filmset, "als Mädchen für alles" an .
Doch alles läuft ein wenig anders als geplant :
Ihr Freund Enzo zeigt ihr die kalte Schulter , am Filmset herrscht dicke Luft und der Alltag der Filmcrew besteht aus einem ständigen Zickenkrieg .
Alles schön und gut , bis sich die Lage immer weiter zuspitzt , ein Erpresser macht einer Schauspielerin zu schaffen und plötzlich geschieht ein Mord und Natascha und ihr Freund Enzo befinden sich mitten drin .
Doch Natascha wäre wohl nicht sie selbst, wenn sie ihre Nase nicht mal wieder in Angelegenheiten stecken würde , die sie eigentlich nichts angehen .
Aber dieses Mal ...., sind diese tödlich !

Meinung :
Dieser Jugendthriller ist einfach super unterhaltsam und dies auf spannende , als auch auf freche und amüsante Art und Weise .
Unsere Protagonistin Natascha Sander , macht dem Leser von der ersten Seite an Spaß und unterhält diesen mit ihren frechen und kecken Sprüchen , auf beste Weise . Natascha wirkt von der ersten Seite , absolut sympathisch, authentisch und ist wahnsinnig gut und realistisch ausgearbeitet , genau wie alle Charaktere in diesem Buch . Die Autorin schafft es auf fabelhafte Art, die Charaktere so lebendig und real wirken zu lassen , dass sich der Leser sofort , mit ihnen verbunden fühlt .
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen