Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,32

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Geburt ohne Gewalt [Taschenbuch]

Frédérick Leboyer
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

5. Juli 1995
Frédérick Leboyer ist davon überzeugt, dass Neugeborene die konventionelle Klinikgeburt oftmals als grausam erleben: Das Kind wird gezerrt, grellem Licht und lauten Stimmengewirr ausgesetzt und von seiner Mutter getrennt. Doch Schmerzen, Leiden und die möglichen Schäden für das Kind sind vermeidbar. Eindrucksvoll führt er deshalb vor Augen, dass ein 'sanfter Weg ins Leben' möglich ist.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Geburt ohne Gewalt + Atmen, singen, gebären + Sanfte Hände: Die traditionelle Kunst der indischen Baby-Massage
Preis für alle drei: EUR 54,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Kösel-Verlag; Auflage: 15 (5. Juli 1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3466343321
  • ISBN-13: 978-3466343324
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.254 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frédérick Leboyer, geb. 1918, war lange Jahre Frauenarzt und Geburtshelfer in einer Pariser Klinik. Schon früh wandte er sich von einer Medizin ab, die zunehmend technokratischer wurde und sich damit immer weniger menschlich zeigte. In Indien, wo er sich wiederholt längere Zeit aufhielt, bekam er wesentliche Anregungen für eine neue Sichtweise von Geburt und Mutterschaft und löste in seinen Publikationen und Vorträgen eine weltweite Bewegung für die »Geburt ohne Gewalt« aus. Heute lebt Frédérick Leboyer als Schriftsteller in der Schweiz.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
56 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lächelnde Neugeborene 13. Oktober 2003
Anhand vieler Fotos von Babys, die gerade geboren werden bzw. wie sie hinterher aussehen, zeigt Leboyer in seinem Buch die Gefühlsregungen, welche die Kinder ohne Zweifel durchmachen. Leboyer begibt sich in ein Gespräch mit dem Zweifel und dem Unglauben des "zivilisierten" Menschen, um diesem zu erklären, dass auch Neugeborene schon Schmerz empfinden. Nach dem Lesen und Durchblättern dieses Buches kann man nicht mehr verstehen, wieso ein schreiendes Neugeborenes mit schmerzverzerrtem Gesicht für uns ein so normales Bild geworden ist. Neugeborene können sogar lächeln - Leboyer zeigt es! Vorausgesetzt, sie werden richtig behandelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Augen auf! 10. September 2005
Dieses Buch zum Thema "Sanfte Geburt" ist insofern ungewöhnlich, als dass der Autor nicht versucht, den Leser mit wissenschaftlich untermauerten Argumenten zu überzeugen (obwohl diese existieren), sondern ihm in beinahe poetischen Betrachtungen die Geburt aus Sicht des Kindes näherbringt.
Dies mag manchem Leser z.T. wirklich "schockierend" erscheinen - jedoch eher in dem Sinne, dass es schockierend ist, wie wenig wir uns über das Erleben der Hauptperson bei jeder Geburt - des Kindes - Gedanken machen und uns statt dessen auf vermeintliche "medizinische Notwendigkeiten" konzentrieren.
Schade ist nur, dass einge Punkte in dem Buch in der neuen Version wirklich den aktuellen Gegebenheiten hätten angepasst werden sollen.
Als Einstieg oder Vertiefung in das Thema "Sanfte Geburt" ist das Buch gleichmassen geeignet, wobei zur Vertiefung auf jeden Fall die Bücher von Michel Odent (z.B. "Im Einklang mit der Natur") empfohlen werden können, die mehr die rationalen Aspekte der Thematik herausarbeiten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Zum Glück haben wir das Buch von Leboyer vor der Geburt unseres Kindes gelesen und eine Ärztin gefunden, die nach der Methode "Leboyer" entbindet. Die Wirkung ist sensationell: unser Kind kam entspannt (so weit das nach der Anstrengung geht) zur Welt und konnte sich in seinem Rhythmus ins Leben finden. Was Leboyer zum Streßabbau für die Kinder schreibt, insbesondere die Rolle der Nabelschnur als wichtigste Lebensader kurz nach der Geburt ist ebenso einleuchtend, wie nacherlebbar! Wer als Eltern den "5-Punkte-Plan" von Leboyer beherzigt kann sicher sein, seinem Kind einen bestmöglichen Start ins Leben ermöglicht zu haben. Sie wollen das sehen? Vergleichen Sie Fotos der Kinder unmittelbar nach der Geburt - sie werden den Unterschied sehen und Ihr Kind wird ihn fühlen. Alles Gute!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Léboyérs Sprache ist einfach Poesie.
Ich konnte so in seine Zeilen eintauchen, dass ich das Buch in einem Stück gelesen habe, und es hat mich tief bewegt!
Die Bilder sind zwar nur schwarz-weiß Aufnahmen und teilweise ein bisschen unscharf, aber dennoch äußerst beeindruckend.

Ich hoffe sehr, dass ich allen Neugeborenen künftig in der von Léboyér beschriebenen Demut begegnen kann.

Jeder werdenden Mutter und jedem werdenden Vater, jeder Hebamme, jedem Arzt und jedem Geburtshelfer möchte ich ans Herz legen, dieses Buch zu lesen, Wort für Wort zu verinnerlichen und danach zu handeln!

In der Hoffnung, dass die Bilder der glücklichen, zufriedenen und sanft geborenen Babys auch in den heutigen Kreißsäälen zur Realität werden, ist
Léboyérs Buch "Geburt ohne Gewalt" keineswegs überholt, sondern aktueller, denn je!

Denn meiner Meinung nach kann (leider) immer noch sehr viel zur WIRKLICH sanften Geburt beigetragen werden.

Denn:

Wo wird wirklich das Licht gedimmt, wenn das Baby geboren wird?
Wo wird wirklich geschwiegen, statt eine Uhrzeit verkündet?
Wo wird die Gebärende gefragt, wer ihr Kind zum ersten Mal berühren darf?
Wo liegt das Kind wirklich immer gleich auf dem Bauch oder auf der Brust der Mutter, noch bevor es abgenabelt wird und ohne es mit harten Tüchern zu berühren?
Wo lässt man die Nabelschnur wirklich auspulsieren?
Wo genießt man den Moment des Ankommens des Kindes wirklich mit ganzer Aufmerksamkeit?

Ich würde mir wünschen, dass es heißt: ÜBERALL.

Aber das ist leider noch ein Wunsch.
Das Buch "Geburt ohne Gewalt" trägt aber seinen Teil dazu bei, diesen Wunsch zu verwirklichen.
Daher 5 Sterne von mir. Klare Kaufempfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen faszinierend, emotional fesselnd 9. Februar 2004
Von Ein Kunde
dieses Buch ist faszinierend und emotional fesselnd für werdende Eltern!
Es bewegt zum Umdenken - in unserer überaus stressgeplagten Umwelt versucht F. Leboyer die Natürlichkeit, die Ruhe, das empfindsame Berühren, das langsame Kennenlernen an werdenede Eltern zu vermitteln. Die Geburt bzw. der Start ins Leben wird somit ein unvergessenes Erlebnis sein, dass für die weitere Entwicklung von Eltern und Kind von grösster Bedeutung sein wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sanfte Hände - großes Erwachen 19. Oktober 2010
Von Janine
Léboyer beschreibt für den unvorbereiteten Leser eine 'neue' Anthropologie der Geburt; dabei ist sie schon so alt. Sanftheit, Geduld, Wärme, Einkehr, Zusammenspiel, Mut, Gespür, Vorsicht, Respekt, Zeit, Nähe und... und das so oft verwendete und doch missverstandene Wort: die Liebe. Begriffe, die wir fast kaum noch mit unseren Beziehungen zueinander, geschweige denn mit der Geburt eines Kindes assoziieren. Sie sind das Gegenteil von dem, was dem hochsensiblen Akt der Geburt bzw. allen Beteiligten - und ganz besonders dem Kind - heute widerfahren muss. Es wird geschnitten, gezogen, gestochen, geplant, erzwungen, ignoriert, gemessen, betäubt und getrennt. Das Unheimliche daran ist, dass wir die Geburt - als Akt der Gewalt - gar nicht als solchen erkennen. Wir wachsen in die Grobheit und Kälte der Krankenhäuser und Maschinen hinein: die vermeintlichen Früchte unseres Fortschritts. Alles andere wirkt rückschrittlich und unsicher. Das Schlimmste ist: wir haben vor lauter piepsender Maschinen, Spritzen, sterilen Unterlagen, hochmodernen Ausrüstungen und gestresster Eltern das Kind vergessen; der eigentliche Mittelpunkt der Geburt. Wir konzentrieren uns auf Schnelligkeit, Unkompliziertheit, Sterilität und Schmerzreduktion... vielleicht eher eine Reduktion des Spürbaren. Die Geburt soll für die Eltern so angenehm wie möglich sein. Das Kind ist es jedoch, das neun Monate von warmen, seidigen Stoffen und dem kontinuierlichen, sanften Herzschlag der Mutter umspielt und geschützt wird, auf eine Welt voller schreiender Reize trifft, die es völlig überfordern und zu Tode ängstigen. Es ist das erste Trauma eines Wesens, dessen eventuell verheerende Auswirkungen wir weit unterschätzen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Naturnahe und bodenständig
Ein fantastisches Buch für jede Frau, die Bestärkung darin sucht, sich von heutigem medizischnen Aberglaube zu lösen. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von Stefanie Hoth veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen mehr erwartet
Ab und zu macht man bekanntlich Fehlkäufe. Das Buch war einer, für mich.
Erwartet wurde ein Buch mit fachlicher Ebene, besonders, da der Autor aus der Geburtsmedizin... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Janine Jeßner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geburt ohne Gewalt
Dieses Buch ist ganz einfach genial und ein MUSS für alle, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, ein Kind bekommen zu wollen. Einzigartig und einfühlsam.
Vor 11 Monaten von Waltraud Hoyer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bin hin und her gerissen
Ich hatte mir das Buch in Vorbereitung auf meine erste Geburt gekauft. Erhofft hatte ich mir hier eine Unterstützung meines Wunsches, unser Kind so natürlich wie... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Rotkohlkaeppchen3010 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Buch
Dieses Buch steckt voller Poesie und voller Wahrheit. Beeindruckend und wichtig. Es hat mir für die Vorbereitung auf die Geburt meines Kindes sehr geholfen.
Vor 20 Monaten von Celia Stricker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wunderbares Buch um die Sicht des Kindes zu verstehen
Ich habe das Buch vor der Geburt meines Sohnes gelesen und bin sehr froh darüber. Auch wenn ich mein Kind eh in einem anthroposophischen Krankenhaus bekommen habe, wo all das... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Mai 2012 von Viv2107
1.0 von 5 Sternen arzt und poet
Mehrere Sachen machen das Buch für mich zu einer echten Enttäuschung:

1. Das Buch mag zu seiner Zeit (70er) durchaus einen wirklich wichtigen Aspekt beim... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Februar 2012 von Couscous
4.0 von 5 Sternen Interessant geschrieben
Eigentlich hatte ich mir unter dem Buch etwas anderes vorgestellt. Ich hoffte zu erfahren, in wie weit es auch für die Muter eine Geburt ohne Gewalt sein kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2011 von Sonja
3.0 von 5 Sternen Grundzüge super, aber seltsam verfasst
Tolle Ansichten, jedoch seltsam aufgemacht und geschrieben.Liegt evtl. auch an der Übersetzung!?
Steht nicht wirklich viel drin. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Juli 2011 von Juchhelia Kunze
1.0 von 5 Sternen schrecklick pathetisch und ohne praktische Tipps
Ich habe das Buch gekauft, weil ich wegen des Titels dachte, man würde praktische Tipps erhalten, die Situation bei der Geburt zu verbessern. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Juni 2011 von A. Lutz
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar