Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 19,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 10,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt: Was Patienten wissen müssen Gebundene Ausgabe – 31. März 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 14,92

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt: Was Patienten wissen müssen + Schlechte Medizin: Ein Wutbuch + Lizenz zum Essen: Stressfrei essen, Gewichtssorgen vergessen
Preis für alle drei: EUR 46,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Albrecht Knaus Verlag (31. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3813505782
  • ISBN-13: 978-3813505788
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 840 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Mall, Darmstadt on 27. April 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Am Morgen des 26.4.2014 hörte ich in Deutschlandradio Kultur eine Sendung mit dem Heidelberger Arzt für Allgemeinmedizin Dr. Gunther Frank über sein neues Buch: "Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt". Ich war überrascht, Positionen eines ärztlichen Kollegen zu hören, die meiner Einschätzung der medizinisch und ökonomisch aus dem Ruder laufenden Medizin weltweit und in Deutschland sehr nahe kommen. Im Anschluß an die Sendung habe ich mir das neue Buch von Frank ("Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt") und seine Publikation aus dem Jahre 2012 "Schlechte Medizin - ein Wutbuch" auf meinen Kindle geladen und mich mit seinen Thesen genauer beschäftigt.

Ich selbst bin seit vielen Jahren überzeugt, daß die moderne Medizin wegen ihrer Komplexität von Ärzten kaum mehr zu überblicken ist, da biochemische, molekularbiologische und biostatistische Kenntnisse eine große Rolle spielen.

Nach Frank sollte ein Patient unter anderen die folgenden Fragen seinem Arzt stellen (die mir persönlich besonders wichtig erscheinen):

1) Welche Qualität haben die klinischen Studien, mit denen die Therapie-Empfehlung begründet wird?
2) Werden die Studienergebnisse in relativen oder absoluten Zahlen wiedergegeben? (Beispiel: wenn 1000 Patienten behandelt werden und durch die Behandlung nicht 5 von 1000, sondern 4 von 1000 Patienten in einem bestimmten Zeitraum sterben, ist der Nutzen in absoluten Zahlen ausgedrückt - wenig beeindruckend - 1 Todesfall pro 1000, bedeutet aber in relativen Zahlen - beeindruckend - eine Abnahme der Sterberate von -20%).
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nelson TOP 500 REZENSENT on 3. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Im vorliegenden Buch stellt Dr. Gunter Frank eine (lebens-)notwendige Anleitung für Patienten im Umgang mit Ihren Ärzten, Diagnosen und Behandlungmöglichkeiten auf. Er setzt hierbei - und das erscheint extrem wichtig - auf die Eigenverantwortung der Patienten sowie - nicht minder wichtig - auf eine reibungslose und funktionierende Kommunikation zwischen Arzt und Patient.

Durch diese beiden Punkte wird ein kritischer Prozess in Gang gesetzt, der beispielsweise dabei hilft, Studien (Inhalte, Auftraggeber, Ergebnisse) zu hinterfragen und das Therapiemöglichkeiten wirklich auf den Nutzen des Patienten ausgerichtet werden und somit Über- oder gar Falschbehandlung verhindert werden können. Dies ist nur durch einen mündigen Patienten einerseits und durch einen kompetenten und kooperationswilligen Arzt andererseits möglich.

Das Buch unterfüttert alles durch plakativie und gut recherchierte Beispiele, viele davon sprichwörtlich aus der Praxis und leistet einen wichtigen Beitrag zur Patientenaufklärung. Es wäre wünschenwert, dass der von Frank verfolgte Ansatz zu einer Selbsverständlichkeit wird.

Dies wird wohl ein längerer Prozess gegen den Willen der Pharmakonzerne, fürchte ich...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT on 3. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Jedes Jahr werden Hunderttausende Therapien und OP durchgeführt, die nachweisbar kaum Nutzen haben, dafür aber um so mehr Nebenwirkungen. Und die reichen von Schmerzen, Verdauungsproblemen, Blut-,Leber - und Nierenkrankheiten bis hin zu Krebserkrankungen. Hunderttausende werden deshalb jährlich in Krankenhäuser eingewiesen, und nach seriösen Schätzungen sterben sogar mehrere Zehntausend Menschen pro Jahr daran. Dies zu ändern, bzw. überhaupt erst mal auf diese unhaltbaren Zustände hinzuweisen, hat sich der Autor mit dem Buch zum Ziel gesetzt.

Aber warum wird so viel therapiert und operiert, wenn es oft mehr schadet als nutzt? Gunter Frank nennt es die "Verkrankung" von Patienten, die sich inzwischen als System etabliert hat. Durch die fortschreitende Ökonomisierung der Medizin wird es immer interessanter, Patienten nicht zu heilen, sondern möglichst viele Menschen für krank zu erklären, um sie dann in verschiedenen Stadien vielen Diagnosen zuordnen zu können. Als beliebte Methode nennt der Autor z.B. die Senkung von Normwerten in absurd niedrige Bereiche, bei der alle Akteure im Gesundheitssystem mitmachen weil alle davon profitieren: die Pharmakonzerne, die Universitäten, die Ärzte.

Aber was kann als Patient dagegen tun? Frank fordert den selbstbewussten, mündigen Patienten. Das hört sich natürlich erst mal gut an, ist aber natürlich nicht leicht zu erreichen. Denn der Arzt gilt immer noch als Respektsperson, bei dem sich selbst eigentlich selbstbewusste Menschen kaum trauen, Dinge zu hinterfragen, weil sie Angst vor einer überraschten, oder gar überheblichen Reaktion des Arztes haben. Der Autor nennt hier 2 Dinge, die helfen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Ropers on 9. Mai 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Der SPIEGEL-Bestseller des in Heidelberg praktizierenden Arztes ist phänomenal. Die Faktenfülle ist überzeugend. Die Patienten werden zum Nach- und Mitdenken herausgefordert. Die von den einflussreichen Pharma-Riesen in Auftrag gegebenden Studien werden zu Recht angezweifelt. Das Geschäft mit Medikamenten ist oft skrupellos und ohne jegliche Ethik. Ein Beispiel aus dem grandiosen Buch möchte ich herausgreifen: das klassische Sommer-Thema der Zecken-Plage. Der Autor schreibt: "Wie sinnvoll ist es, eine FSME-Impfung machen zu lassen? 35 Millionen Menschen müssten geimpft werden, damit ein Todesfall durch FSME verhindert wird. Das bedeutet, dass der Gang zum Arzt, um die Impfung zu erhalten, verglichen mit 3600 Verkehrstoten im Jahr 2012, ein deutlich höheres Sterberisko aufweist als die Teilnahme am Straßenverkehr..." Dr. Frank verweist in seinem Buch immer wieder auf das von Professor Dr. Gerd Gigerenzer in Berlin geleitete Harding-Center für Risikokompetenz, wo untersucht und gelehrt wird, wie man mit Studien und Statistiken professionell umgeht. Das Buch von Dr. Gunter Frank gehört in jede Arztpraxis und in jeden Haushalt.

Roland R. Ropers
Etymosoph & Publizist
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen