2 gebraucht ab EUR 199,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

eTrex Vista HCx

von Garmin

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 gebraucht ab EUR 199,00
ohne Zuordnung
000
  • Farbdisplay mit 256 Farben, im Sonnenlicht ablesbar.
  • Empfangsstarke Antenne, Barometrischer Höhenmesser, elektromagnetischer Kompass
  • 1000 Wegpunkte und 50 Routen, 10.000 Trackaufzeichnungspunkte, 20 speicherbare Tracks
  • Erweiterbarer Speicher mit microSD Speicherkarten
  • Wohnstraßengenaue Abbiegehinweise mit optionalen Autonavigationszubehör

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:

Ratgeber GPS-Geräte
Ratgeber GPS-Geräte
Sie interessieren sich für GPS-Geräte zum Wandern, Radfahren oder Geocaching? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Ratgeber


Garmin Shop
Entdecken Sie mehr GPS-Produkte, Navigationsgeräte und Zubehör im Garmin Shop.

Hinweise und Aktionen

Farbe: ohne Zuordnung | Größe: 000
  • Hunderte Marken finden Sie ständig reduziert im Outlet-Shop unter Amazon.de/outlet.


Auszeichnungen

Farbe: ohne Zuordnung | Größe: 000
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Für die Einrichtung des Gerätes empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:

- Gehen Sie nach draußen, so dass Sie "freie Sicht" in den Himmel haben.
- Schalten Sie das Gerät ein.
- wählen Sie Ihre Sprache aus
- warten Sie, bis das Gerät den Empfang zu den Satteliten hergestellt hat. Dadurch stellen Sie sicher, dass das Gerät die korrekten Einstellungen für Datum & Uhrzeit direkt vom Satteliten bekommt

Bitte beachten Sie, dass der Erstempfang bei einem Neugerät bis zu 30 Min dauern kann. Dies liegt daran, dass das Gerät keinerlei Standortinformationen besitzt, so dass der Erstkontakt zu den Satteliten erschwert ist. Das Selbe gilt, wenn Sie das Gerät im ausgeschalteten Zustand über große Entfernungen bewegen.

Weder dichtes Laub noch tiefe Schluchten können den robusten eTrex Vista HCx stören. Auch in den schwierigsten Umgebungen kann der hochempfindliche Empfänger GPS-Signale empfangen. Ähnlich wie der Vista Cx überzeugt auch dieses Handheld-Navigationsgerät durch ein helles Farbdisplay, einen barometrischen Höhenmesser, einen elektronischen Kompass, einen microSD%u2122-Kartensteckplatz und eine automatische Routenführung, wo auch immer das Abenteuer Sie hinführt.

Absolut störungsfreier Empfang
Mit seinem hochempfindlichen WAAS-fähigen GPS-Empfänger kann der eTrex Vista HCx Ihre Position im Handumdrehen genau bestimmen und auch in dichten Wäldern und tiefen Schluchten seine GPS-Position beibehalten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Denn ganz gleich, ob Sie sich in einem dichten Wald oder nur in der Nähe von hohen Gebäuden und Bäumen befinden, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie mit dem Vista HCx immer den richtigen Weg finden.


Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Hompage des Herstellers unter:
https://buy.garmin.com/shop/shop.do?cID=145 &pID=8703


Im Lieferumfang enthalten:
eTrex Vista HCx (010-00630-01)


Produktinformation

Farbe: ohne Zuordnung | Größe: 000
Garmin Outdoor-Produktübersicht: Hier klicken [PDF]
  • Artikelgewicht: 9 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 540 g
  • Batterien 2 Lithium Metal Batterien erforderlich.
  • Modellnummer: 010-00630-01    
  • EAN/UPC: 0753759071141
  • ASIN: B000UH1YZ8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Januar 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (245 Kundenrezensionen)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

427 von 436 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von frimp am 5. März 2009
Farbe: ohne ZuordnungGröße: 000
1. Allgemeiner Eindruck und Software

Mittlerweile habe ich schon einiges an Praxis mit dem eTrex Vista HCX gemacht und bin immer noch begeistert. Je mehr Bereiche ich erschließe, desto erstaunter bin ich, wie gut sich das Gerät auch für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete eignet.

Allerdings muss gesagt werden, dass Garmins Stärke klar in der Hardware und der darauf laufenden Software liegt - aber keinesfalls in der mitgelieferten Windows - Software. Die verwende ich nur mehr selten um z.B. Firmwareupdates zu machen.

Das schöne an den Garmin-Produkten ist, dass man ein Sammelsurium an freier Software sowohl für Windows als auch für Linux (ich selber habe beide Systeme im Einsatz) findet, mit der man dann die alltägliche "richtige Arbeit" erledigen kann.

2. Kartenmaterial
Eher enttäuschend, da gebe ich den Kritikern recht, ist das mitgelieferte Basiskartenmaterial, das nur die wichtigsten Straßen enthält, sodass z.B. das Auto-Routing nicht ernsthaft verwendet werden kann.
Wobei wohl jedem Käufer klar sein wird, dass das nicht der Schwerpunkt des Gerätes ist.
Wer ein Gerät hauptsächlich für's Auto braucht ist z.B. mit einem TomTom besser beraten.

Erwähnenswert an dieser Stelle sind die "City Navigator" Karten, die meiner Meinung nach ihr Geld Wert sind.

Wenn der Schwerpunkt nicht beim Autorouting liegt, dann gibt es eine Menge an freien Karten (Straßenkarten sowie Topographiekarten), die man über die entsprechenden Programme (z.B. QLandkarte für Linux) auf sein Gerät bringen kann.
Zusätzlich gibt es sogar fertige "Images", die man einfach auf das Gerät kopieren kann.
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marius am 8. Mai 2009
Farbe: ohne ZuordnungGröße: 000 Verifizierter Kauf
Hab es hauptsächlich fürs Mountainbiken gekauft: Bin letztes für mich absolutes Neuland gefahren und hab mir den Track vorab im MapSource zusammengeklickt. Dann hab ich während dem Fahren durch das Vista eigentlich ständig gewusst wo ich jetzt hin muss. 2mal hätt ich mich ohne dem Navi verfahren, mit dem Teil merkt man eigentlich sofort wenn man gerade eine Abzweigung verpasst hat. Das Display ist durch die Farbdarstellung und mit der verfügbaren Helligkeit (mir reicht 30%) eigentlich immer gut ablesbar, auch bei direkter Sonneneinstrahlung mir oranger Brille aufgesetzt. Gratis Kartenmaterial gibt es auf openmtbmap.org : z.B. die Ö Karte mit Höhenlinien basierend auf der Open Street Map (Anleitungen wie man die ins MapSource bekommt gibts dort genügend). Als Zubehör hab ich mir die Fahrradschelle Oversized, eine 4GB SDHC Karte, ein paar 2900mAh Akkus und eine Displayschutzfolie (Kratzer verschlechter vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung aufgrund von Reflektionen die Lesbarkeit) besorgt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
110 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Michels am 2. Januar 2009
Farbe: ohne ZuordnungGröße: 000
Im Allgemeinen:
Ich besitze das Garmin nun einige Monate und es befindet sich im ständigen Gebrauch. Ich benutze das Gerät hauptsächlich zur MTB Navigation und es hat bereits ruppige Downhillpassagen sowie Stürze unbeschadet überstanden. Insofern würde ich es als sehr Robust bezeichnen. Es findet extrem schnell ein gps signal und außer im Supermarkt oder in der Tiefgarage hat man auch überall ein Signal. Die Navigation auf dem Bike (mit dem entsprechenden Halter) funktioniert sehr gut. Das Display ist zwar klein, lässt sich aber sowohl in praller Sonne als auch im Wald ganz gut ablesen. Wer einmal ne längere Radtour mit so nem Navi gefahren ist will es nicht mehr missen!

Navigation:
Das Navigieren mit dem Gerät macht schon Laune. Ich verwende wahlweise eine kostenlose Topografische Karte welche auf der Open Street Map basiert oder die (teuere) Garmin City navigatorkarte. Die OSM Karten sind momentan nicht Routingfähig bieten aber viel mehr Details als Garmin. Mit der Garmin Karte kann man sich von A nach B führen lassen (z.B. mit dem Auto). Das funktioniert soweit ohne Einschränkung, das navi bietet aber keine Sprachführung. Bei abfahrten, etc. piept das gerät rechtzeitig und zeigt eine recht übersichtliche grafik, wos langgeht. Zum Radfahren reicht übrigens die OSM Karte vollkommen aus. Die Routen kann man sich von diversen GPS Seiten herunterladen und folgt daraufhin einem vorgefertigten Track..

Resümee:
Ich würde mir das Gerät definitiv wieder kaufen. Allerdings würde ich nicht das Vista sondern den Legend nehmen. Der Kompass im Vista funktioniert tadellos aber nur wenn das Gerät waagerecht gehalten wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
45 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas am 24. Februar 2010
Farbe: ohne ZuordnungGröße: 000 Verifizierter Kauf
Anfangs war ich skeptisch, aber nun bin ich froh, dass ich dieses Technikwunder doch erworben habe.

Ich fahre seit einigen Jahren wieder sehr gern und oft und ziemlich weite Strecken mit dem Rennrad. Um ehrlich zu sein ist dies meine Leidenschaft und nach Möglichkeit fahre ich den Witterungsverhältnissen entsprechend täglich mindestens 50 in der Regel jedoch 100km. Nun gut. In den letzten Jahren begrenzte sich die Auswahl der Trainingsrunden auf eine wenige bekannte Strecken, von denen ich wusste, dass dort mit nicht zu viel Verkehr und vernünftigen Straßenverhältnisse zu rechnen ist. Da die gleichen Strecken auf Dauer aber langweilig werden und das Fahren nach Karte oder Wegbeschreibung, die man sich zuvor am PC gesucht hat, bei der mentalen Belastung auch nicht unbedingt sinnvoll ist, habe ich mich auf die Suche nach einem Navigationsgerät gemacht.

Die Suche nach dem Hersteller verlief relativ schnell - ein Garmin musste es sein! Garmin ist meines Erachtens der einzige Hersteller, der den Anforderungen an ein Outdoor-Navi gerecht wird. Die Auswahlkriterien waren dabei vor allem die freie Wahl des Kartenmaterial - was will ich mit einer Autonavigationskarte auch auf dem Rad anfangen? - und eine lange Unabhängigkeit von einer externen Stromversorgung - einen Zigarettenanzünder hat mein Rennrad aus Gewichtsgründen leider nicht ;). Dann hatte ich jedoch die Qual der Wahl. Es gibt unzählige verschiedene Geräte, die alle einen anderen Vorteil haben. Wasserdichtheit, Displaygröße, Batterielaufzeit, Bedienerfreundlichkeit - und nicht zu vergessen - der Preis waren am Ende die ausschlaggebenden Gründe warum es das Vista HCx sein sollte.

Der nächste Schritt war die Preisrecherche.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: ohne Zuordnung | Größe: 000