EUR 429,00 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von TX SPORTS

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Garmin GPS Handgerät GPSmap 62stc, schwarz/rot, 010-00868-22

von Garmin

Preis: EUR 429,00
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch TX SPORTS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 429,00
schwarz/rot
  • Leistungsstarkes 6,6 cm (2,6") Farb-Display und individuell einstellbare Profile
  • Hochempfindlicher GPS-Empfänger, USB-Schnittstelle und 1,7 GB internem Speicher
  • Robust und wasserdicht (IPX7)
  • Mit barometrischem Höhenmesser & 3-Achsen-Kompass, erweiterbarem Speicher und ANT+(TM): Datenübertragung sowie integrierte 5-Megapixel-Kamera und vorinstallierter Freizeitkarte Europa
  • Das robuste, vielfältige GPS-Handheld-Gerät mit Quadrifilar-Helix-GPS-Antenne und integrierter Kamera von Garmin
Ratgeber GPS-Geräte
Ratgeber GPS-Geräte
Sie interessieren sich für GPS-Geräte zum Wandern, Radfahren oder Geocaching? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Ratgeber


Garmin Shop
Entdecken Sie mehr GPS-Produkte, Navigationsgeräte und Zubehör im Garmin Shop.

Wird oft zusammen gekauft

Garmin GPS Handgerät GPSmap 62stc, schwarz/rot, 010-00868-22 + Garmin Fahrradhalterung für GPS Fahrradcomputer Oregon, 010-11023-00
Preis für beide: EUR 439,19

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

Farbe: schwarz/rot
  • Herstellerkontakt zur Garmin Deutschland GmbH bei Produktfragen:
    Telefon: 089/858364880
    Servicezeit: Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Kosten pro Anruf/Minute: Zum Ortstarif
    Website: http://www.garmin.com/de/support

  • Eine große Auswahl an aktueller Mode und tollen Marken zu günstigen Preisen finden Sie im Bekleidungs-Shop von Amazon.de.


Produktinformation

Farbe: schwarz/rot
  • Größe und/oder Gewicht: 3,6 x 6,1 x 1,6 cm ; 263 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 998 g
  • Batterien 2 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: 010-00868-22
  • EAN/UPC: 0753759979386
  • ASIN: B005DSAVBM
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 21. Juli 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 93.843 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von WeirdJerk TOP 500 REZENSENT am 14. Februar 2012
Farbe: schwarz/rot Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Nachdem das Gamin GPSmap 62s Ende 2010 in den einschlägigen Fachmagazinen mit Lobeshymnen überhäuft wurde, hat Garmin ein knappes Jahr später das 62sc und das hier renzensierte 62stc nachgelegt. Technisch unterscheiden sich die "c" Modelle durch einen größeren internen Speicher (3,5GB) um dem "Datenaufkommen" durch die Kamera Herr zu werden. Der MCX-Anschluss für eine GPS-Antenne fehlt gegenüber den kameralosen Exemplaren. Mittels microSD Karte kann der Speicher noch weiter aufgerüstet werden. Da die Kamera maximal 5MP liefert kommt man wohl allein durch Fotografieren nicht in den Speicherplatzmangel.

Nach dem Auspacken wurde das Gerät flugs über den Web-Updater auf die neueste Firmware-Version gebracht, Datenübertragung ist sowohl über USB Kabel als auch über den Garmin USB ANT Stick f. Forerunner 50 und 405 möglich (nicht im Lieferumfang). Netterweise im Lieferumfang enthalten ist ein etwas klappriges externes Ladegerät sowie zwei recht okaye 2000 mAh NiMH Akkus.

Das Bestücken mit OpenSource Karten aus MapSource ist ebenso unproblematisch, gleiches gilt natürlich auch für die durch Garmin vertriebenen Karten (Lizenz- und Freischalteproblematik einmal außen vor). Die mitgelieferte Karte ist als Backup nicht schlecht, und beinhaltet auch einiges an Wanderwegen, ist aber zur alleinigen Orientierung beim Wandern etwas zu grob und kontrastarm. Optischen Höheninformationen sind in Form von Höhenlinien vorhanden ein "platisches" Höhenbild bleibt den käuflichen Garmin-Karten vorenthalten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bakagaijin TOP 500 REZENSENT am 17. März 2012
Farbe: schwarz/rot Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Ich schicke hier voran, dass ich Outdoor-Navi-Laie bin und mich momentan auf der Suche nach Geräten befinde, die mir das Leben als nicht Geo-Cacher aber ab-und-zu planlos draußen rum- Wanderer/Radfahrer erleichtern. Und da ich weniger planlos ein wollte und dafür mehr zielgerichtet unterwegs sein wollte, dachte ich mir ein Outdoor-Navi anschaffen zu müssen. Dafür mag mich die eingefleischte Community belächeln und/oder verdammen aber das ist nun einmal so.

Wenn ich schon beim bekennen bin: Ja, ich gehöre zu der Art von Usern, die nicht wussten, dass es einen groooooßen Unterschied zwischen Auto-Navis und Outdoor-Navis gibt. Ja, ich bin auch so frei, zuzugeben, dass ich nicht wusste, dass ein Outdoor-Navi im "Urzustand" nicht routingfähig ist (Hey, ich hab sogar lernen müssen, was "routingfähig" überhaupt ist), denn, ja...ich war so doof und dachte: Ich geb da ein, von wo ich weggehe und wo ich hinwill und dann macht das 500 EUR-Wunderkästchen mir den Weg - über Stock und über Stein - genauso klar verständlich, wie es das 50-Euro-Wunderkästchen von Tchibo im Auto auch kann. Und ja: Ich hab da echt einiges dazu lernen müssen.

Die, die das alles schon wissen, können das Folgende getrost wegklicken. Mit den wahren Kundigen des Genres bin ich nicht zu verwechseln. Denn: Ich hab echt keine Ahnung!

Aber nun zu denen, die wie ich den Einstieg suchen: Das Garmin ist ein technisches Meisterwerk. Es sagt einem, wo man ist, koordinatengenau. Wie hoch das ist, metergenau. Es trackt abgelaufene / abgefahrene Routen mit und macht Bilder (nicht so detailgenau, kann man eher vergessen, die Bilder, sind nicht so dolle, geht so Richtung Handy und taugen nur, wenn das Wetter auch taugt).
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Seestern TOP 500 REZENSENT am 15. November 2012
Farbe: schwarz/rot Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Dies ist bereits das Dritte Outdoornavi von Garmin, das ich besitze. Mein erstes Gerät war ein GPS eTrex Vista HCx, nach einer intensiven Learning-by-Doing-Phase wollte ich das Gerät gar nicht mehr hergeben. Besonders zum Mountainbiken hat es sich als sehr brauchbar erwiesen. Der Zahn der Zeit hat es leider nach drei Jahren dahingerafft.

Dann folgte das GPSmap 62s, insgesamt ein solides Gerät, aber teilsweise einfach nicht benutzerfreundlich.

Nun habe ich ein Garmin GPSmap 62stc und bin an die Garmin Geräte schon gewöhnt, so dass mir die üblichen Anfangsschwierigkeiten neuer Nutzer erspart bleiben, da ich das GPS weitgehend intuitiv bedienen kann. Besonders spannend war für mich die integrierte Kamera und natürlich auch die intergrierten Karten. In beiden Punkten hat mich dieses Outdoor-Navi bitter enttäuscht.

Die Kamera ist für alle, die Wert auf eine halbwegs vernünftige Bildqualität legen, völlig unbrauchbar. Speziell wenn man das GPS in Kombination mit der klapprigen Fahrradhalterung zum Mountainbiken nutzt, sollte man ohnenhin eine Kamera mit sich führen, ansonsten wäre ständiges Demontieren angesagt, da der Sucher ja auf der Rückseite des Gerätes (wo auch sonst?!) angebracht ist.

Die Karten lassen einem abseits von großen Wegen leider auch ganz schnell im Stich. Ohne die kostenlosen Downloads von OSM sollte man sich nicht abseits von großen Straßen bewegen. Bei Städtetrips (Paris, London, München) erwiesen sich die Karten als ausreichend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: schwarz/rot