Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 252,20
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Traumpreisfabrik
In den Einkaufswagen
EUR 251,93
+ EUR 3,50 Versandkosten
Verkauft von: XPRESS Multimedia
In den Einkaufswagen
EUR 243,99
+ EUR 11,99 Versandkosten
Verkauft von: SuperJacksGolfShop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Garmin GPS Gerät Approach S3

von Garmin

Unverb. Preisempf.: EUR 299,00
Preis: EUR 225,90 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 73,10 (24%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 25. September 2014.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 225,90
black/grey
  • 010-01049-11
Ratgeber GPS-Geräte
Ratgeber GPS-Geräte
Sie interessieren sich für GPS-Geräte zum Wandern, Radfahren oder Geocaching? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Ratgeber


Wird oft zusammen gekauft

Garmin GPS Gerät Approach S3, Black/Grey, 010-01049-11 + Echte Golfer weinen nicht
Preis für beide: EUR 235,70

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Echte Golfer weinen nicht EUR 9,80


Hinweise und Aktionen

Farbe: black/grey
  • Eine große Auswahl an aktueller Mode und tollen Marken zu günstigen Preisen finden Sie im Bekleidungs-Shop von Amazon.de.


Produktbeschreibungen

Der Approach S3 macht Schluss mit dem Spiel nach Augenmaß und unterstützt Golfer und Golferinnen dabei, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und das Spiel zu verbessern.

Ca. 27.000 Golfplätze weltweit, davon mehr als 900 in Deutschland sind vorinstalliert mit automatischer Platzerkennung und allen wichtigen Entfernungsangaben.

Mit dem Approach S3 am Handgelenk können sich Golfspieler auf jedem Golfplatz wie zu Hause fühlen.

Die schicke Armbanduhr ist die erste GPS Golf-Uhr mit:
- hochauflösendem Glas Touch-Display
- ist kratzfest und wasserdicht nach IPX7 Standard
- auch mit Handschuhen sehr gut zu bedienen.

Einfache Bedienung und viele intelligente Funktionen helfen dem Golfer das Spiel zu beschleunigen und das Handicap auf unbekannten Plätzen zu verbessern.

Funktionen, die auf größeren Golf-Handgeräten verfügbar sind, gibt es jetzt mit dem Approach S3 auch auf einer Armband-Golf-Uhr:
- Darstellung der Grün-Umrisse mit manuell veränderbarer Fahnenposition
- Anzeige der Entfernungen zu Doglegs, zu den wichtigsten Entfernungsmarkierungen und zu benutzerdefinierten Landepunkten
- unterstützt Golfer, das Spiel Schlag für Schlag zu verbessern
- abonnementfreie, vorinstallierte Golfplätze.

Der wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku hält im GPS-Modus bis zu acht Stunden und bei Verwendung als gewöhnliche Armbanduhr bis zu vier Wochen ohne Aufladen durch.

Die Ladeklamme besteht aus einem kleinen, magnetischen Bügel, der sich bequem am S3 anbringen lässt und Benutzern die Gewissheit gibt, dass ihr Gerät in kurzer Zeit voll geladen für die nächste Golfrunde bereitsteht.


Produktinformation

Farbe: black/grey
  • Größe und/oder Gewicht: 6,9 x 4,5 x 1,4 cm ; 59 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 422 g
  • Batterien 1 Nonstandard Battery Batterien erforderlich (enthalten).
  • Modellnummer: Approach S3
  • EAN/UPC: 0753759983895
  • ASIN: B007W1B8TC
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 20. April 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.153 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

76 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kai M. TOP 500 REZENSENT auf 19. Juli 2012
Verifizierter Kauf
Bei einem Freund sah ich auf einer der letzten Runde die S1 von Garmin. Kurze Recherche und den Nachfolger S3 gefunden.

Ich war wegen einiger Punkte skeptisch:

Ist das GPS in der Lage wirklich die exakte Bahn zu erkennen?
Wie verhält es sich mit dem Touchscreen? Muss ich da ständig draufhämmern, da es sich ja nicht gerade um ein iPhone handelt oder funktioniert das wirklich so gut, wie von Garmin angepriesen?

Zweimal: ja

Die Uhr zeigt auf meinem Platz beängstigend genau an, auf welcher Bahn und auf welcher Höhe ich mich befinde (teilweise mit Bushnell nachgemessen).

Das Touchscreen reagiert sehr gut und damit deutlich besser, als erwartet.

Die Anzeige ist ausreichend scharf, die Zahlen sehr gut ablesbar.

Die Uhr misst, nachdem die Runde begonnen wurde, die zurückgelegte Strecke, einzelne Schläge können mit einem Tastendruck nachgemessen werden.

Des weiteren können sogar Doglegs und Bunker angezeigt werden.

Man hat sogar die Möglichkeit, die Fahne auf dem Grün, das auf der Uhr angezeigt wird, zu verschieben. Das Verschieben erfolgt dann mit dem Finger. An wirkliche Präzision ist dabei allerdings nicht zu denken. Mir reicht es da schon eher zu wissen, wie weit das Grün noch entfernt ist.

Den Score kann die Uhr auch zählen, allerdings nur nach HCp der Bahn und nicht nach eigener Spielvorgabe. Schade.

Dennoch: sehr empfehlenswert. Hat mir schon so manchen Punkt eingebracht.

Ach ja: ich = Mann = Spielkind. Ein herrliches Spielzeug für den, der schon fast alles hat ;)
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JK auf 14. Oktober 2012
Faszinierend fand ich die Idee, auf der Golfrunde unabhängig von iPhone, Bushnell-Laser und dem manuellen Abschreiten von Entfernungsmarkierungen eine relativ genaue Information zu den Entfernungen zum Grün, zu Layups (also den Entfernungen zu den 100, 150 und 200m-Markierungen zu bekommen.
Enttäuscht wurde ich nicht.
Ich mag die Approach S3 sehr gern, nutze sie sowohl bei Übungs- und Turnierrunden.
Hervorzuheben ist, daß man die Möglichkeit hat zur manuellen Abspeicherung individueller Punkte (bspw. Bunker, Wasserhindernisse) und die Bedienung des Touchscreens auch mit Handschuh funktioniert.
Etwas mager ist die Akkulaufzeit, die Uhr sollte vor der Runde auf jeden Fall voll aufgeladen sein und, je nach Turnierlänge, ist am Ende nicht mehr viel Reserveenergie vorhanden. Daher nutze ich die Uhr auch nur beim Golfspielen, als reguläre Armbanduhr und gleichzeitiger Nutzung als Entfernungsmesser ist sie meiner Meinung nach nur bedingt zu gebrauchen.

Alles in allem eine Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von apfelmann auf 2. August 2012
Farbe: black/grey Verifizierter Kauf
Habe die "Uhr" heute zum ersten Mal auf einer Turnierrunde eingesetzt. Das Gerät erfüllt genau das, weshalb ich es gekauft habe: es lenkt in keiner Weise vom eigentlichen Spiel ab und liefert "im Vorbeischauen" die Informationen, die ich benötige. Damit unterscheidet es sich von den (im Turnier sowieso nicht zugelassenen) apps auf meinem iphone, die doch vom Spiel ablenken. Bestes Zeichen ist, dass meine Flightpartner bis zum letzten Loch gar nicht mitbekommen haben, dass ich ein GPS mithatte!
Der Platz wird blitzschnell gefunden, nachdem das Gerät in gut 30 Sekunden genügend Satelliten gefunden hatte. Danach muss man nur noch draufgucken - es sei denn, mann möchte die Fahnenposition auf dem Grün auf die aktuelle Position einstellen, was aber auch sehr einfach während des Gangs über den Fairway zu bewerkstelligen geht.
Verblüffend ist, wie gut der Wechsel zur nächsten Bahn vonstatten geht - ohne jeden manuellen Eingriff schaltet das Gerät zur nächsten Bahn um, sobald man sich dem Abschlag nähert.
Die layup-Daten kann man sich durch einfaches Antippen des displays genau so ansehen wie die Entfernung zu einem evtl. dogleg. Dabei helfen mit die layup Daten nicht unbedingt, da diese einfach durch Subtraktion von 100, 150, bzw. 200 Metern von der Fahnenposition berechnet werden - das kann man selber auch!
Die Doglegdaten haben mir heute allerdings zu einem "Heldenschlag" verholfen, da ich den richtigen Schläger gegriffen (und dann auch getroffen:-) habe.
Die Informationen zu Grünanfang/-mitt/-ende haben mir zu einem entspannteren und genaueren Spiel mit richtiger Schlägerwahl verholfen.
Also-für mich (HCP 21) der richtige Griff!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmi auf 16. November 2012
Ich habe die Uhr von Freunden zum Geburtstag geschenkt bekommen, und ohne dem Gaul zu tief ins Maul schauen zu wollen, gebe ich hier eine Bewertung ab.

Das Prozedere ist denkbar einfach - man tippt auf "Runde beginnen" die Uhr sucht Satelliten (das kann allerdings auch mal 5 Minuten dauern) und schlägt Plätze in der Umgebung vor. Man sucht sich den betreffenden aus und los gehts.

Prima Uhr, prima Helfer auf der Runde - ich war manchmal erstaunt, wie genau die Uhr anzeigt - habe extra auf den ersten Runden auch mein Bushnell mitgenommen um dies zu kontrollieren. Natürlich zeigt die Uhr bei großen Grüns nicht die exakte Fahnenposition an, sondern eben nur Anfang, Mitte und Ende des Grüns, das reicht aber bei mir (HCP 17) meistens völlig aus. Meistens differierte die Angabe zum Bushnell nur um 1 oder 2 m. Und das Grün zu treffen (bzw. hinten oder vorne anspielen zu wollen) ist ja oft schwer genug...

Dass die Uhr meistens selbst erkennt, auf welcher Bahn man gerade ist, ist wunderbar, alternativ schiebt man eben die richtige Bahn durch Wischen des Fingers ins Display. Auch das Betrachten des Scores hinterher auf der (recht einfach gestalteten) Seite im Browser ist mir unwichtig, hab ich anfangs noch gemacht, aber nun nicht mehr. Ich notiere den Score ohnehin (meist im "Birdie" im iPhone).

Der Akku hält locker 1 Runde durch, muss danach aber bald an den Strom (36 Loch könnte knapp werden). Lobenswert ist, dass die Aufladung recht fix geht (USB Stecker), und auch schön ist die magnetische Halterung, in die die Uhr eingeklemmt werden kann.

Was mich stört sind 2 Dinge:

1.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: black/grey