EUR 330,26 + EUR 5,99 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von NUSHOP
Menge:1
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Garmin GPS Handgerät Oregon 450

von Garmin

Preis: EUR 330,26
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch NUSHOP. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 gebraucht ab EUR 221,00 1 B-Ware & 2. Wahl ab EUR 239,00
  • Hochempfindlicher GPS-Empfänger für Navigation auch im Wald
  • 3" hochauflösendes, sonnenlichtaugliches Touchscreen Farbdisplay
  • Barometrischer Höhenmesser, 3-Achsenkompass, 850 MB int. Speicher + microSD Kartenslot
  • Weltweite Basiskarte mit plastischer Darstellung
  • Lieferumfang: Oregon 450 mit vorinstallierter Weltkarte, Karabinerclip, USB-Kabel, Kurzanleitung gedruckt, Handbuch im geräteinternen Speicher
Ratgeber GPS-Geräte
Ratgeber GPS-Geräte
Sie interessieren sich für GPS-Geräte zum Wandern, Radfahren oder Geocaching? Tipps und Hinweise für die richtige Produktwahl finden Sie in unserem Ratgeber. Zum Ratgeber


Garmin Shop
Entdecken Sie mehr GPS-Produkte, Navigationsgeräte und Zubehör im Garmin Shop.

Wird oft zusammen gekauft

Garmin GPS Handgerät Oregon 450 + atFoliX Garmin Oregon 450 Displayschutzfolie (3 Stück) - FX-Clear, kristallklare Premium Schutzfolie + Garmin Fahrradhalterung für GPS Fahrradcomputer Oregon, 010-11023-00
Preis für alle drei: EUR 347,03

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Herstellerkontakt zur Garmin Deutschland GmbH bei Produktfragen:
    Telefon: 089/858364880
    Servicezeit: Montag bis Freitag von 09:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    Kosten pro Anruf/Minute: Zum Ortstarif
    Website: http://www.garmin.com/de/support

  • Eine große Auswahl an aktueller Mode und tollen Marken zu günstigen Preisen finden Sie im Bekleidungs-Shop von Amazon.de.


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung


Entdecken Sie die Natur mit dem Oregon 450.

Dieses tragbare Gerät der nächsten Generation
verfügt über einen robusten, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbaren Touchscreen sowie eine integrierte plastische Basiskarte, einen hochempfindlichen Empfänger, einen barometrischen Höhenmesser, einen elektronischen 3-Achsen-Kompass, einen microSD™-Kartensteckplatz, einen Bildbetrachter und mehr. Sogar der drahtlose Austausch von Tracks, Wegpunkten, Routen und Geocaches ist mit ähnlichen Geräten möglich.

Tippen und los geht's!
Mit seinem robusten, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbaren Farb-Touchscreen mit 3 Zoll Diagonale für gestochen scharfe Farben und hochauflösende Bilder führt Sie der Oregon 450 sicher ans Ziel. Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche nimmt die Informationssuche weniger Zeit in Anspruch, und Sie können sich darauf konzentrieren, die Natur zu genießen. Der haltbare und wasserdichte Oregon 450 trotzt den Elementen. Erschütterungen, Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und Wasser können diesem robusten Navigationsgerät nichts anhaben.

Mehr entdecken
Der Oregon 450 verfügt über eine integrierte weltweite Basiskarte mit plastischer Höhendarstellung. Tippen Sie zum Navigieren einfach auf das Farbdisplay. Auf den Karten mit plastischer Höhendarstellung werden bei höherem Zoom-Maßstab schattierte Konturen angezeigt, wodurch Sie einen Überblick über das umliegende Gelände erhalten.

Funkübertragung
Mit dem Oregon 450 können Sie Ihre Wegpunkte, Tracks, Routen und Geocaches per Funkübertragung an die Benutzer anderer kompatibler Geräte der Serie Oregon, Colorado und Dakota weitergeben. Jetzt können Sie Ihre Lieblingswanderstrecken verschicken, sodass auch Ihre Freunde diese Strecken genießen oder die Position eines Geocaches finden können. Das Weitergeben von Daten ist kinderleicht. Tippen Sie einfach auf "Senden", um Ihre Daten an ähnliche Geräte zu senden.

Freude am Spielen
Der Oregon 450 unterstützt GPX-Dateien von Geocaching.com zum Herunterladen von Geocaches und anderen Informationen direkt auf das Gerät. Wenn Sie ganz ohne Papier auskommen, tragen Sie nicht nur zum Umweltschutz bei, sondern steigern auch Ihre Effizienz. Auf dem Oregon werden alle wichtigen Informationen gespeichert, z. B. zu Position, Gelände und Schwierigkeitsgrad sowie Hinweise und Beschreibungen. Das manuelle Eingeben von Koordinaten und lästige Papierausdrucke gehören der Vergangenheit an. Laden Sie die GPX-Datei einfach auf das Gerät, und schon können Sie sich auf die Jagd nach Geocaches begeben. Über den Bildbetrachter des Oregon können Sie mit Fotos Ihrer Ausflüge prahlen. Der Oregon ist flach, leicht und somit der perfekte Begleiter für alle Ausflüge in die Natur.

Positionsbestimmung leicht gemacht
Der Oregon 450 verfügt über einen integrierten elektronischen 3-Achsen-Kompass mit Neigungskorrektur, der die Richtung auch dann angibt, wenn Sie still stehen und den Kompass nicht waagerecht halten. Der barometrische Höhenmesser ermittelt anhand von Änderungen des Luftdrucks Ihre genaue geografische Höhe, und Sie können ihn sogar nutzen, um barometrische Druckänderungen im Zeitverlauf abzulesen, sodass Sie alle Wetteränderungen im Blick haben.

Mit dem WAAS-fähigen GPS-Empfänger mit hoher Empfindlichkeit sowie HotFix™-Satellitenvorhersage kann der Oregon 450 Ihre Position im Handumdrehen genau bestimmen und seine GPS-Position auch in dichten Wäldern und tiefen Schluchten beibehalten.

Hinzufügen von Karten
Für Ihre Ausflüge zu Land und zu Wasser können Sie optionale microSD-Speicherkarten mit vorinstallierten Karteninhalten ganz einfach nutzen. (Informationen zu kompatiblen Karten finden Sie auf der Registerkarte "Karten".) Stecken Sie einfach eine MapSource®-Karte mit detaillierten Straßenkarten in den Steckplatz ein, und der Oregon führt Sie mit zuverlässigen Abbiegehinweisen ans Ziel.

Wenn Sie topografische Karten hinzufügen, können Sie von der 3D-Kartenansicht des Oregon profitieren, mit der Sie sich eine bessere Vorstellung von Höhen verschaffen können. Mit BlueChart® g2 erhalten Sie Informationen zu Tiefenkonturen, Seezeichen und Häfen, sodass ein toller Tag auf dem Wasser garantiert ist.

Der Kartensteckplatz befindet sich innerhalb des wasserdichten Batteriefachs und ist so vor Nässe geschützt.

Produktbeschreibungen

>Techn.Daten: - Basiskarte - Integrierter Speicher: 850 MB - Akzeptiert Speicherkarten: microSDTM-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten) - Wegpunkte: 2000 - Routen: 200 - Trackaufzeichnung: 10.000 Punkte, 200 gespeicherte Tracks - 5,8 x 11,4 x 3,5 cm - 3 Zoll Farb-TFT-Touchscreen - 192,7 g - Betriebsdauer bis 16 h - Wasserdicht nach IPX7 - Hochempfindlicher GPS Empfänger - PC-Schnittstelle: high-speed USB >Funktionen: - Automatische Routenführung (Abbiegehinweise auf Straßen): Ja (mit optionalen Karten für detaillierte Abbildungen von Straßen) - Elektronischer Kompass: ja (tilt-compensated, 3-axis) - Touchscreen - Barometrischer Höhenmesser - Geocaching-Modus (papierlos) >Lieferumfang - Oregon 450 - Karabinerclip - USB-Kabel - Benutzerhandbuch auf CD-ROM

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 3,6 x 5,8 x 11,4 cm ; 195 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 599 g
  • Modellnummer: 010-00697-40
  • EAN/UPC: 0753759100537
  • ASIN: B00313JX4W
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 12. Januar 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (215 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.859 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

79 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Wittmann auf 20. September 2012
Verifizierter Kauf
Hallo,

zunächst zur Bestellung und Lieferung:
Dauer von Bestellung bis Lieferung an die Packstation war 2 Tage, also gewohnt spitze von Amazon.

zur Kaufentscheidung:
Ich nutzte mein altes etrex ausschließlich zum Cachen und jetzt nach 5 Jahren nervt einfach der Joystick und der bekannte Produktionsfehler mit der Gummi-Umrandung. Zudem war einfach der interne Speicher mit 20 MB zu klein und in diesem Modell gab es keinen SD-Slot. Auch der Bildaufbau war grottenschlecht und ich wollte mir etwas zeitgemäßes holen und war bereit ind den mittleren bis höheren Preissektor zu gehen. Nach dem Durchforsten einiger Seiten habe ich mich entschlossen, das Oregon 450 (ohne t) zu nehmen. Wobei ich meinem etrex zu Gute halten muss, es hat mich NIE enttäuscht und der Empfang war spitzenmäßig!!!

Erste Eindrücke des Neuen:
Ich habe mir das ohne Zusatz-Kennung "t" gekauft, weil ich sowieso vor hatte, OSM Karten zu nutzen und da kann man sich das Geld wirklich sparen!
- wirkt sehr gut und wertig verarbeitet,
- startet schnell
- liegt gut in der Hand
- beiliegende Beschreibung ist grottenschlecht, aber da heißt es dann eben probieren und probieren

Die Speicherkarte im Neuen:
- läuft mit einer 4 GB microSDHC (Klasse 6) von SanDisk, die sofort erkannt wurde
- wenn die microSD allerdings beim Bespielen mit Daten im Gerät liegt, ist der Datendurchsatz zumindest bei mir grottig. Das kann nicht an der SD-Karte liegen, die zwar theoretisch auch nur bis zu 8 MB/s Schreibdurchsatz hat, aber dann darf das Kopieren eines 120 MB-Datensatzes doch keine 2 Minuten dauern, das wäre dann 1MB/s?!? Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber das ist meine Erfahrung.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
131 von 135 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Olli auf 4. Juni 2010
Verifizierter Kauf
Nachdem meine erste Rezension hier 2 Links enthielt und somit zurecht gelöscht wurde, werde ich meine Eindrücke einfach nocheinmal schildern.

1.) Karten

Ich habe die Version 450 ohne Zusatzkarten. Enthalten ist eine globale "Basemap", welche kaum zur Orientierung neigt. Es gibt aber das Projekt Openstreetmap, welches komplette Karten für das Gamin zur Verfügung stellt. Kostenlos und somit eine sehr gute Alternative zu den Garmin Karten. Es gibt z.B. eine komplette Deutschlandkarte inkl. Wanderwegen, Höhenprofil und Orientierungspunkten wie Stromleitungen usw.

Wenn man ein wenig die große Suchmaschine bemüht, kann man auch ohne Probleme Karten von anderen Regionen/Ländern/Kontinenten finden und installieren.

2.) Speicherkarte

Ich habe vorher gelesen, daß es Probleme mit Hochgeschwindigkeitskarten geben soll. So habe ich eine normal schnelle SDHC Speicherkarte mit 8GB hier bei Amazon gekauft (Transcend?) Sie läuft ohne Probleme. Komplett Deutschland benötigt auf der Karte ca. 1 GB. Es ist also noch mehr als ausreichend Platz für andere Länder

3.) Geocaching

In der aktuellen Softwareversion des Gerätes ist es zwar sehr leicht möglich, Geocaches (auch in großer Anzahl, z.B. als 1000er Pocket Query) auf das GErät zu laden. Allerdings ohne Spoilerbilder und Hints. Und wenn man mal ehrlich ist, ist das nicht wirklich hilfreich, wenn man tatsächlich 50 km gefahren ist und einem dann wichtige Informationen zu einem Cache fehlen.

Schaut man sich aber in den normalen Foren um, gibt es mehrere Möglichkeiten, die KOMPLETTEN Caches auf das Oregon zu bekommen, inkl. Spoilerbilder und Hints.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
117 von 123 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Wunderlich auf 3. Juni 2010
Habe bereits das Garmin Edge 705 gehabt und es nach einer Tour sofort verkauft(siehe Rezension Edge 705: Bildaufbau 5-10sek, praktisch nicht zur Navigation zu verwenden, Technik/Software Stand 1999).
Entsprechend begeistert war ich von dem Umstieg auf das Oregon (das von Garmin offiziell ja eher als Wander-Navi bezeichnet wird). Fahre es mit Original und OSM Karten.
Herz-,Tritt- und Geschwindigkeitssensor habe ich am Bike gelassen - die laufen super mit dem Oregon. Höhenaufzeichnung ebenfalls. Top-Kompas - die Kartendarstellung läuft flüssig und schnell. Man sieht immer sehr genau wo man gerade fährt -Abzweigungen sind perfekt zu erkennen. Das Display ist sehr groß. Position wird auch bei Talfahrten/wald etc. punkt genau erfasst - das schaffte das Edge 705 bei weitem nicht(bin gleiche Strecke gefahren).
Das Display ist sehr gut zu lesen(ja- ich fahre ohne Displa Beleuchtung)!!! Ich weiß nicht was die Leute hier schreiben - insb. bei Sonneneinstrahlung alles bestens zu erkennen(Mein Blickwinkel ist ca. 90grad)! Außerdem kann man die Beleuchtungsstärke individuell einstellen, falls jemand irgendwie mega extra hell braucht.
Die Displayhelligkeit stellt also kein! Problem dar (verstehe nicht wie man anderer Meinung sein kann :-)

Also : Nicht das Edge kaufen!!! Lieber Oregon!
Viel Spass damit!
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Perillus auf 11. Februar 2012
Verifizierter Kauf
Ich benutze die Geräte fast ausschließlich fürs Geocaching, meine Beurteilung bezieht sich also auf diese Anwendung. Da das Garmin Navigationsgerät eTrex Vista HCx nicht in der Lage ist, GPX-Dateien (d.h. komplette Cachebeschreibungen) zu verarbeiten und keine "Wherigo"-Caches unterstützt, entschied ich mich zum Umstieg auf das Oregon 450. Das Oregon ist zwar schon ein älteres Modell, die neueren von Garmin sind aber nicht für "Wherigos" geeignet. Beide Geräte benutze ich mit kostenlosen OpenStreetMap-Karten.
Hier nun mein Eindruck:

GENAUIGKEIT DER NAVIGATION
Hier habe ich keine Unterschiede festgestellt. Es gibt Orte (dichte Wälder, Hanglagen) wo die Genauigkeit nachlässt, aber das trifft auf beide Geräte zu.

BEDIENUNG und MANUAL
Bei beiden Geräten habe ich das Gefühl, dass man viel selbst herausfinden muss, da es in der Anleitung nicht beschrieben wird. Die Bedienung ist bei beiden gewöhnungsbedürftig, aber man gewöhnt sich irgendwann daran.

DISPLAY
eTrex Vista
Wenn ein großer Kartenausschnitt dargestellt werden soll, dauert der Bildaufbau zu lange. Wird der "Joystick" benutzt, um die Karte zu scrollen, verschwindet die Anzeige, sobald der Pfeil den Bildschirmrand erreicht, dann baut das Bild sich langsam (!) wieder auf. Dadurch ist ein gezieltes Suchen eines bestimmten Gebietes so gut wie unmöglich.
Vorteil: Das Display lässt sich meistens mit Umgebungslicht recht gut ablesen.

Oregon 450
Die Anzeige ist wesentlich detaillierter und baut sich viel schneller auf als beim eTrex.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen