Garantiert wechselhaft und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,35 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Garantiert wechselhaft Taschenbuch – 2. Mai 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 2,72
60 neu ab EUR 9,99 16 gebraucht ab EUR 2,72

Wird oft zusammen gekauft

Garantiert wechselhaft + Überwiegend fabelhaft
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 4 (2. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499258986
  • ISBN-13: 978-3499258985
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.397 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Fabelhafte Unterhaltung, die mir grandiose Lesestunden beschert hat! Lesen, lachen - Glücklichsein! Gabriella Engelmann

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fanny Wagner ist Autorin und Illustratorin und hat unter ihrem richtigen Namen Hermien Stellmacher bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Die Autorin lebt mit Mr. Right und ihren beiden Katern in der Fränkischen Schweiz, in einem kleinen Ort, in dem es mehr Hühner als Menschen gibt.

Carolin Birk ist das Pseudonym von Katharina Wieker. Sie illustriert und schreibt seit vielen Jahren Kinderbücher und arbeitet seit einiger Zeit auch als Dramaturgin und Dialogautorin für ein namhaftes Berliner Trickfilmstudio.
Carolin Birk lebt nicht mit Mr. Right, aber einigen Mr. und Ms. Pleasure-To-Be-Withes in Kreuzberg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Astrid van Nahl am 6. Juli 2013
Format: Taschenbuch
"Und plötzlich wurde mir auch klar, dass ich mein Leben lang immer auf etwas gewartet hatte: zuerst auf die große Liebe. Dann auf ein Kind. Und als Marie da war und ich glaubte, all meine Wünsche wären in Erfüllung gegangen, musste ich feststellen, dass Volker fremdging."

Nun, die Zeit des Wartens ist für Nina vorbei, ein für allemal. Ein Neubeginn steht bevor, zusammen mit Tochter Marie, die gerade ihre Goth-Phase hat und am liebsten Schwarz trägt und auch sonst ein wenig, sagen wir: individuell erscheint — kein Problem in der Großstadt Berlin. Aber nun ist Onkel Hubert tot und die Mutter hat auf einmal ein Hotel. In Wiestal. Kurz entschlossen krempeln die beiden ihr Leben um, Nina träumt vom schicken Hotel mit tollen Gästen und Marie vom Biogemüse, das sie im Garten züchten werden. Das klingt gut und macht Mut. Aber da kennen die beiden Wiestal in der Fränkischen Schweiz noch nicht.

Bei mir, der in Franken geborenen Leserin mit einem waschechten Franken als Vater, macht es allerdings schnell „klick“ und ich ahne voller Genuss, wohin der Roman steuern wird. Die Vorfreude steigert sich und schnell erreicht sie ihren Höhepunkt (und zieht sich ohne Abstriche bis zum Ende hin), spätestens als Nina und Marie den ersten Damen des Ortes und damit einer bis dato unbekannten Fremdsprache begegnen. Von da an kann man einfach nicht mehr aufhören herumzukichern, an manchen Stellen laufen mir wirklich die Lachtränen aus den Augen und ich leiste mir das Vergnügen, ganze Seiten laut vorzulesen, sehr zum Entzücken meiner Familie, die auch nach Jahrzehnten bisher nur mein Hochdeutsch kannte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Angélique Sa am 22. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Die 48-jährige Grafikerin Nina Lindner erbt von ihrem Onkel Hubert in der fränkischen Schweiz ein altes Gasthaus. Da ihre Situation in Berlin gerade sehr kompliziert ist, ihr Ex-Mann ist ein Choleriker und nervt einfach nur und ihr Freund Stefan hat sich in ihr Leben und auch Wohnung eingeschlichen und ist nicht mehr raus zu kriegen, zieht sie kurzerhand mit ihrer 16jährigen Tochter Marie ins Frankenland.
Aber auch da ist nicht alles eitler Sonnenschein, der Gasthof muss geputzt und renoviert werden, vier Frauen, das Schnepfen-Quartett, machen den beiden das Eingewöhnen in Wiestal sehr schwer und zu allem Überfluss hat Nina zu den unpassenden Augenblicken Hitzewallungen.
Aber es gibt auch Dorfbewohner, die Nina und Marie gut gesonnen sind, die Nachbarin Gundi Hopf zum Beispiel, sie ist ein echtes Goldstück, ich finde sie sehr "symbadisch". Der hilfsbereite Nachbar Gustl Beck hat anscheinend ein Auge auf Nina geworfen, aber leider ist er nicht wirklich Ninas Traummann. Bei dem einzigen Handwerker, der Nina bei der Renovierung hilft, sieht es ganz anders aus. Der attraktive Schreiner Christian Lodes löst bei Nina Hitzewallungen aus, die nichts mit den Wechseljahren zu tun haben.  Doch dieser hat nur Augen für die marode Treppe.
Auch Marie hat es nicht einfach, als Vegetarierin und Gothic-Fan wird sie von einigen Dorfbewohnern schräg angesehen.
Aber die beiden lassen sich nicht unterkriegen und starten mit den Aufräumarbeiten auf dem Hof.

Mit "Garantiert wechselhaft" hat das Autorenduo Fanny Wagner und Carolin Birk eine wunderbar lustige Geschichte geschrieben, mit liebevoll gestalteten Charakteren, der fränkischen Mundart und ganz herrlicher Situationskomik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hängemattenleserin am 12. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Seit die Berlinerin Nina (48) einen Bauernhof in der fränkischen Pampa geerbt hat, steht ihr Leben kopf. Um einem unbequemen Liebhaber zu entgehen, zieht sie kurz entschlossen zusammen mit ihrer Tochter um. Doch statt Idylle erwarten sie zugige Fenster, eine nicht funktionierende Heizung und eine geradezu mörderische Kellertreppe. Aber es dürfte doch kein Problem sein, Handwerker zu organisieren, denn hält man in kleinen Orten nicht zusammen? Ja, man hält zusammen – aber gegen Nina, die in Wiestal erst mal überhaupt nicht willkommen ist. Doch Nina ist eine Stehauffrau, die sich trotz der lästigen Hitzewallungen nicht so schnell unterkriegen lässt. Wie sie ihre Probleme in Angriff nimmt und der Dorffrauengemeinschaft Paroli bietet, lockt dem Leser ein breites Grinsen ins Gesicht. Sehr gelungen und amüsant sind auch die Kapitelüberschriften! Eine wunderbar leichte Lektüre über eigenwillige Frauen, die (manchmal) genau wissen, was sie wollen und entschlossen sind, es auch zu bekommen – egal, ob es um verstopfte Toiletten, Mode-Labels oder verheiratete Männer geht. Hoffentlich gibt es bald eine Fortsetzung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pegasus am 1. September 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein schönes Buch zum schmunzeln.Werde mir den zweiten Teil auf jeden Fall auch kaufen.Man kann bei diesem Buch sehr gut abschalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kleeblatt Monika TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Nina hat es nicht leicht. Von dem einen Mann ist sie geschieden, arbeitet aber noch ab und an für ihn und lässt sich von ihm unterbuttern, ein anderer will aus Bequemlichkeit nicht aus ihrer Wohnung wieder ausziehen.
Da kommt ihr doch die Erbschaft von ihrem Onkel eines alten Gasthofs wie gerufen. Sie hat noch verklärte Erinnerungen aus ihrer Kindheit von dem Gasthof und macht sich, ohne das Haus im jetzigen Zustand gesehen zu haben, mitsamt ihrer Tochter Marie auf den Weg in die Fränkische Schweiz, um sich dort niederzulassen.
Bei Tageslicht besehen erweist sich das Haus nicht mehr als das Traumobjekt ihrer Erinnerungen. Es ist alt und ziemlich heruntergekommen, aber Bilder mit Weisheiten, die ihr Onkel selbst gestickt hatte.
Nina krempelt die Ärmel hoch und will das Haus wieder bewohnbar machen, wenn ihr nicht vier Schnepfen aus dem Ort das Leben schwer machen würden ...

Endlich mal wieder ein Buch, in dem es auch mal Protagonisten geben darf, die älter sind, in diesem Fall Nina, die mitten in den Wechseljahren ist.
Nina ist der Typ Mensch, der einfach zu gut für diese Welt ist. Sie lässt sich von ihrem geschiedenen Mann unterbuttern, kann schlecht NEIN sagen und versucht es allen recht zu machen.
Als sie mit ihrer Tochter Marie in das fränkische Wiestal zieht, ist sie anfangs von den netten Damen begeistert, vor allem von ihrer urigen Nachbarin Gundi. Diese wird auch ihre Freundin und ist ihr Anlaufpunkt bei allen Fragen und Nöten.
Es gibt aber noch 4 Frauen, die ihr das Leben schwer machen und es dauert lange, bis sie dahinter kommt, warum und was diese gegen sie haben, dass sie hinter ihrem Rücken agieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen