An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Ganz oder gar nicht [Kindle Edition]

Lothar Matthäus , Martin Häusler
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 14,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 14,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Lothar Matthäus ist eine Legende, viele seiner Tore schrieben Fußballgeschichte. Doch der Rekordnationalspieler musste auch Niederlagen wegstecken - auf dem Platz wie im Privatleben. Nach seiner aktiven Laufbahn wurde Matthäus zum Liebling der Boulevardmedien, seine bedingungslose Ehrlichkeit brachte ihm in der Öffentlichkeit auch Kritik ein. Zum ersten Mal erzählt er nun ganz persönlich seine Geschichte: Authentisch, selbstkritisch und mit großer Offenheit bilanziert er sein Leben mit den großen Sternstunden, aber auch den Schattenseiten.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lothar Matthäus (* 21. März 1961 in Erlangen) war zweimal Weltfußballer des Jahres. Als Vereinsspieler war er u. a. für Borussia Mönchengladbach, den FC Bayern München und Inter Mailand aktiv. Seine 150 Länderspiele sind ebenso Rekord wie auch seine fünf WM-Teilnahmen. Als Kapitän führte er Deutschland 1990 zum dritten WM-Titel. Als Trainer ging er zu Partizan Belgrad, wurde Meister und führte die Mannschaft in die Champions League. Weitere Trainerverträge führten ihn u.a. nach Österreich, Ungarn und Brasilien. Heute ist er einer von vier Ehrenspielführern des DFB.
Martin Häusler arbeitete viele Jahre für Gruner+Jahr sowie Axel Springer als Redakteur, Reporter, Kolumnist und Ressortleiter. Er ist Autor mehrerer Bücher zu gesellschaftspolitischen Themen und lebt heute als freier Journalist in Hamburg.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 11572 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 225 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: Aufl. 2012 (12. Oktober 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008NXFYHU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #120.243 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lothar Matthäus steht sich mitunter selbst im Wege. 21. Januar 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch ist ganz gut und interessant geschrieben,lässt sich auch flüssig lesen.Man erfährt sein ganzes Leben quasi von der Geburt bis jetzt,insbesondere auch seine aktive Karriere.Er war zweifellos ein ganz großer Spieler.
(Die EM 2000 hätte er sich allerdings ,aus heutiger Sicht,sparen sollen,damit hat er sich nichts Gutes getan.Auch wenn ich damals anderer Meinung war.)
Beeindruckend,wie er sich nach seinen zwei schweren Verletzungen - Kreuzbandriss und Achillessehnenriß,die schwersten Fußballerverletzungen,die es gibt - wieder nach vorne gekämpft hat,und das zu einer Zeit,in der diese Verletzungen,anders als heute,manchmal sogar das Karriereende bedeuteten.Soweit so gut.
Aber man merkt,daß Lothar Matthäus nach Abschluß seiner aktiven Kariere irgendwie den Anschluß verloren hat und sich seitdem "selbst im Wege steht" (siehe Titel meiner Rezi).Genauso hat es auch schon ein anderer Rezensist geschrieben,und dem kann ich nur zustimmen.
Er wollte es machen wie sein großes Vorbild Franz Beckenbauer -Karriere in Amerika ausklingen lassen und dann eine große Trainerlaufbahn anstreben,später vielleicht sogar Funktionär.
Der größte Fehler war sicherlich,daß er seinerzeit den FC Bayern verklagt hat,damit hat er sich viele Feinde geschaffen.
Er hätte Bayern-Trainer und auch Nationaltrainer werden können -hätte ... .
Vor allem frage ich mich,warum er bei all seinen Trainerstellen nach kurzer Zeit wieder aufgehört hat.
Immer hat ihm irgendetwas nicht gepasst.Seine,wie er immer betont,absolute Ehrlichkeit,stand ihm dann doch im Wege.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht perfekt, aber dennoch lesenswert 15. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Entgegen dem vor allem in den Medien gezeichneten Bild und der scheinbar herrschenden Meinung halte ich Lothar Matthäus nicht für eine Witzfigur, sondern für einen der ganz großen deutschen Fußballer der achtziger/neunziger Jahre und zudem auch für einen talentierten, entwicklungsfähigen Trainer. Eine Fußballerkarriere mit den Stationen Möchengladbach, München, Mailand und New York sowie so ziemlich allen Titeln, die ein Fußballer in dieser Welt erringen kann, ist einfach nur beeindruckend. Ich konnte mich auch nie jenen anschließen, die Lothars erste Trainerstationen belächelt haben: Wien, Belgrad, Salzburg, dazu die Nationalmannschaften Ungarns und Bulgariens - für einen, der in der Bundesliga bislang keine Chance bekam, sind das hochinteressante Stationen, von der persönlichen Weiterentwicklung, die mit dem Leben im Ausland verbunden sind, einmal abgesehen.

Umso gespannter war ich auf die neueste Lothar-Matthäus-Biographie, war sie doch die erste Gelegenheit, über die Medienberichte hinaus etwas über seine Trainerzeit zu erfahren. Leider hat mich das Buch unter dem Strich nicht hundertprozentig überzeugt, weil es letztlich zu sehr an der Oberfläche, zu seicht bleibt, also genau das, was man Lothar mitunter vorwirft. Vielleicht war der Versuch, die (bisherige) Karriere eines Mannes, der in Deutschland und Italien Meistertitel errungen hat, der Weltmeister, Vizeweltmeister und Weltfußballer des Jahres war, um dann als Trainer an exotischen Orten zu arbeiten, auf 224 Seiten zu pressen, ein wenig zu ehrgeizig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
50 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super-Lothar steht sich selbst im Weg 14. Oktober 2012
Von Jürgen TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Per Zufall habe ich bei einem Bekannten von mir die Biografie von Lothar Matthäus (LM) als E-Book entdeckt. Und als ich meine Neugierde bekundete, überließ er es mir (samt Kindle) übers Wochenende. Nach der Schwarzenegger-Biografie, die ich zuletzt las, war ich gespannt auf die Ein- und Ansichten von LM Wenn auch von einem Ghostwriter geschrieben, was aber nichts Schlechtes sein muss.

Schon zu Beginn seines Buches beschwert sich LM darüber, dass man in Deutschland ein Problem mit seiner Person habe: „Egal, wo ich in Italien hinkomme, ob auf Sizilien, in Rom, in Verona oder selbst beim Italiener in München – ich habe dort einen Spitznamen: Il grande. Der Große. Wer in Italien »grande« sagt, meint »Grande Lothar«. Nur hier, in Deutschland, bin ich »der Loddar«. Das ist schon kurios, denn ich finde eigentlich nicht, dass ich fußballerisch für Italien mehr geleistet habe als für Deutschland.“
Ich frage mich: Wenn Deutschland einen LM nicht zu schätzen weiß, warum lebt und arbeitet er dann nicht in Italien? Vielleicht liegt es daran, dass er kein Italienisch kann? ;-). Nein, LM verrät uns, was ihn bislang antrieb: Die große Sehnsucht, endlich seine Qualitäten als Trainer auch in seiner Heimat zeigen zu können. Allerdings habe sich seine große Sehnsucht gelegt, weil er u. a. der Bundesliga zumindest zurzeit keine großen Experimente zutraue. Und dann wird LM schon fast philosophisch: Er habe seinen Wunsch vielleicht nicht begraben, aber doch losgelassen, damit er seinem Lebensglück nicht mehr im Wege steht.

Warum dieses Buch? LM begründet es so: „Ich sowohl den Fans in meiner Heimat als auch den Leuten, die mich Loddar nennen, zeigen, wer ich wirklich bin.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Lothar der Ehrliche ...
schreibt auf Seite 30 seiner Autobiographie: "Es standen zwar einige Fußballbücher bei mir im Regal: über Franz Beckenbauer, über Uwe Seeler oder über... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Tagen von Dr. Holger Kiehn veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Buch fürs Nachtkästchen
Ich hab das Buch gerne gelesen. So für zwischendurch …
Ich hab das Buch gerne gelesen. So für zwischendurch …
Vor 3 Monaten von Kalauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Rezension
Dieses Buch kann ich nur empfehlen.
Unterhaltend geschrieben, mit guten Fotos.
Warum nicht in den neuen Ländern gedruckt? Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Rentner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen ...
Schade das Buch war auf den ersten 50 Seiten sehr spannend, aber hat sich dann leider zum Negativen entwickelt und die Spannung verpuffte.. Schade
Vor 9 Monaten von Germanist veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut lesbar
Leicht lesbare Lektüre, gibt Einblick in das Leben des Fußballers L. Matthäus, auch in privater Hinsicht und aus der Jugend.
Vor 16 Monaten von Jörg Franzen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ich hätte weniger erwartet! richtig gut!
ich hatte eigentlich ein Buch erwartet, in dem es zu 90% über die Frauen von Lothar oder Dinge abseits des Fussballplatzes geht. Dies ist aber nicht so. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von danidanson veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Loddar"
Ja man mag ihn oben man mag ihn nicht.

Der Buch liest sich gut, auch weniger begeisterte Fussballfans.

Empfehle es absolut
Vor 21 Monaten von Luise veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eine Fussballlegende erzählt
eine Fussballlegende erzählt aus dem Leben und von der vergangenen Karriere.Hier erfährt man wie alles anfing , wie der Weg begann um deutschlands Rekordnationalspieler... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Thome Andreas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lothar Matthäus
Alles fing damit an,dass in der fränkischen Provinz ein Junge stundenlang den Ball gegen eine Mauer schoss. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Rolf Ständeke/Echo Nord veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Na ja
Was für ein großartiger Fussballer! Was für eine dünne Story. Gerettet wurde das Buch dann noch durch eine handwerklich gute Arbeit. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Apfel Fan veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden