Jetzt eintauschen
und EUR 7,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ganz normal hochbegabt: Leben als hochbegabter Erwachsener [Broschiert]

Andrea Brackmann
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:
Ganz normal hochbegabt: Leben als hochbegabter Erwachsener Ganz normal hochbegabt: Leben als hochbegabter Erwachsener 3.7 von 5 Sternen (6)
EUR 16,95
Auf Lager.

Kurzbeschreibung

August 2010
Drei Millionen hochbegabte Erwachsene leben in Deutschland. Viele wissen nicht sicher um ihre besonderen Fähigkeiten und fühlen sich in diffuser Weise »anders«. Die erste Veröffentlichung speziell für hochbegabte Erwachsene erleichtert die Identitätsfindung. Als hochbegabter Mensch durchs Leben zu gehen könnte so schön sein: Schule und Studium stellen kein Problem dar, der gesellschaftliche Aufstieg ist gesichert ... Doch für viele hochbegabte Erwachsene sieht die Wirklichkeit etwas anders aus. Sie wissen nicht sicher um ihre besondere Begabung, wurden nie gefördert und fühlen sich diffus unzufrieden, oft angespannt und manchmal depressiv, wenn sie ihre Begabungen nicht umsetzen. Freundschaften und soziale Kontakte gestalten sich mitunter schwierig. Andrea Brackmann, Psychotherapeutin und Spezialistin auf dem Gebiet, lässt hochbegabte Erwachsene selbst zu Wort kommen. Sie schildern ihre Wege und Irrwege, in denen sich betroffene Leserinnen und Leser wiedererkennen können. Die Autorin kommentiert kundig, hebt Typisches hervor, gibt Hilfestellungen für den Alltag und informiert über alles Wissenswerte rund um das Thema Hochbegabung: Wie erkennt man Hochbegabung? Was weiß die Forschung zum Thema? Welche Anlaufstellen und Kontaktadressen gibt es? Ein Buch, das sich ausschließlich der Erfahrungen und Nöte hochbegabter Erwachsener annimmt. Aus dem Inhalt - Erkennen von Hochbegabung - Hilfestellung für den Alltag - Anlaufstellen - Kontaktadressen

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 171 Seiten
  • Verlag: Klett-Cotta; Auflage: 4., Aufl. (August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3608861009
  • ISBN-13: 978-3608861006
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 390.613 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Klappentext

Als hochbegabter Mensch durchs Leben zu gehen könnte so schön sein: Schule und Studium stellen kein Problem dar, der gesellschaftliche Aufstieg ist gesichert ... Doch für viele hochbegabte Erwachsene sieht die Wirklichkeit etwas anders aus. Sie wissen nicht sicher um ihre besondere Begabung, wurden nie gefördert und fühlen sich diffus unzufrieden, oft angespannt und manchmal depressiv, wenn sie ihre Begabungen nicht umsetzen. Freundschaften und soziale Kontakte gestalten sich mitunter schwierig. Andrea Brackmann, Psychotherapeutin und Spezialistin auf dem Gebiet, lässt hochbegabte Erwachsene selbst zu Wort kommen. Sie schildern ihre Wege und Irrwege, in denen sich betroffene Leserinnen und Leser wiedererkennen können.

Die Autorin kommentiert kundig, hebt Typisches hervor, gibt Hilfestellungen für den Alltag und informiert über alles Wissenswerte rund um das Thema Hochbegabung: Wie erkennt man Hochbegabung? Was weiß die Forschung zum Thema? Welche Anlaufstellen und Kontaktadressen gibt es? Ein Buch, das sich ausschließlich der Erfahrungen und Nöte hochbegabter Erwachsener annimmt.

Aus dem Inhalt

- Erkennen von Hochbegabung - Hilfestellung für den Alltag - Anlaufstellen - Kontaktadressen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Andrea Brackmann ist Diplom-Psychologin und Verhaltenstherapeutin; sie ist in Frankfurt a. M. in eigener Praxis tätig. Sie arbeitet seit 15 Jahren mit hochbegabten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Als freie Dozentin hält sie an zahlreichen Bildungseinrichtungen Vorträge und Seminare zum Thema Hochbegabung. Die Chancen und Schwierigkeiten eines Lebens als Hochbegabte kennt sie aus eigener Erfahrung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut 30. Januar 2012
Von Anna
Dieses Buch wurde mir von einer Bekannten empfohlen, die einen Verdacht hegte, ich könnte hochbegabt sein.
Nachdem ich dieses Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, bestätigte sich der Verdacht meiner Bekannten.

Fazit: Ich wünsche jedem Menschen, der nichts von seiner Hochbegabung weiß, aber immer schon gemerkt hat, dass er/sie anders gespult ist als die anderen, dass er/sie auf irgendeine erdenkliche Weise auf dieses Buch aufmerksam wird.

Es ist eine Bereicherung für's Leben. Im wahrsten Sinne des Wortes.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Ganz normal hochbegabt" - bereits der Titel macht Andrea Brackmanns Ziel deutlich, mit einigen Klischees aufzuräumen: Dazu gehören die Vorstellungen vom 'Wunderkind', das zwangsläufig zum erwachsenen 'Überflieger' in allen Bereichen wird, ebenso wie die von genialen, aber sozial inkompetenten Brillen-Nerds. Die versammelten Texte zeichnen ein anderes Bild, nämlich eines, das Hochbegabung nur als eine der vielen Komponenten darstellt, die die individuellen Fähigkeiten und Eigenschaften eines Menschen ausmachen. Deswegen lesen sich die gesammelten Lebensgeschichten so unterschiedlich wie die von Menschen mit durchschnittlichem IQ. Nicht nur variieren die Begabungsschwerpunkte und die Lebensumstände, in denen diese mehr oder weniger zum Tragen kommen, auch der Umgang mit den persönlichen Stärken und Schwächen, die zum Teil als Folge der Hochbegabung gesehen werden können, ist bei jedem anders.

Bei der Auswahl der Geschichten wird Brackmanns Ansatz deutlich, bewusst die jener zu favorisieren, deren Leben sich nicht so ohne Ecken und Kanten präsentiert, wie man das bei vermeintlich stets auf Erfolg gebuchten Genies vermuten könnte. Stattdessen geht es zum einen darum, die der breiten Öffentlichkeit meist nicht bewusste Vielschichtigkeit des Phänomens aufzuzeigen und damit z.B. Leser anzusprechen, die den Verdacht haben hochbegabt zu sein, diese Idee aber zum Beispiel aufgrund ihrer Kopfrechenschwäche doch immer wieder beiseite schieben. Zum anderen möchte Brackmann durch das Aufzeigen von möglichen Parallelen zu ihren eigenen Nöten jenen hochbegabten Erwachsenen Mut zu machen, denen ihre Andersartigkeit mehr als Fluch denn als Segen erscheint.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Oliver
Zufällig durch eine Anzeige des Klett Verlages auf das Buch aufmerksam geworden, habe ich es bei Amazon bestellt (der Titel hat mich aus der Reihe am meisten angesprochen) und in gewohnter Amazon Qualität lag es am nächsten Tag schon in der Post.

Mein Fazit: Ich empfehle das Buch jedem, der sich für das Thema interessiert bzw. selbst "betroffen" ist. Ich habe die einzelnen Beispiele und Kurzbiographien wirklich aufgesogen und konnte so viele Parallelen entdecken und habe viele Eigenheiten bzw. warum ich in bestimmten Situation so und nicht anders reagiert habe, besser verstanden.

Dabei geht es auch nicht um verkorksten Lebensläufe sondern auch die ganz alltäglichen Herausforderungen, die einem als Hochbegabter begegnen. Sei es der Kontakt zu Kollegen, das nicht verstanden werden etc.

Die einzige Frage die (für mich) noch offen bleibt: Wie geht es jetzt weiter? Was machen mit den neuen Erkenntnissen? Wie sie in das tägliche Leben mit einbauen? Sicherlich spannende Themen auch für eine Fortsetzung...
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar